Spinat-Pesto

Spinatpesto

Ab und zu bestelle ich bei meinem Bio-Dealer eine grüne Kiste. Die kann man sich wahlweise zusammen stellen oder man bekommt sie fertig geliefert. Ich stelle mir die Kiste gern selbst zusammen, nur muß wohl dies Mal etwas schief gelaufen sein, denn ich hatte rohen Spinat dabei.

Tja, und was macht man (Frau) nun mit 100 Gramm rohem Spinat. Dr. Google fragen und siehe da, kam mir auch gleich ein tolles Rezept in die Finger.

 

Spinat-Pesto

 

Die Kids sind ja mit dem Essen recht wählerisch, aber komischerweise geht bei uns Grün, wie Spinat, Erbsen oder Brokkoli immer. Ich hab das Pesto mit dem Thermomix gemacht, kann aber auch mit jedem anderen Mixer oder Zauberstab gemixt werden.

 

Zutaten:

  • 100g rohen Blattspinat (wahlweise gewaschen, sonst knirscht es beim Kauen ;-))
  • ca. 30g Cashewnüsse
  • ca. 30g frischen Parmesan
  • einen halben Teelöffel Salz
  • ca. eine Knoblauch-Zehe (ich habe selbstgemachte Knoblauchpaste genommen)
  • 100-120g Olivenöl
  • Saft einer Zitrone

 

Spinatpesto

 

Zuerst kommt Parmesan in den Mixer – ca. 15 Sek./Stufe 10 zerkleinern.

 

Spinatpesto

 

Dann Spinat, Cashewnüsse, Zitrone, Öl, Salz und Knoblauch dazugeben und ca. 20 Sek./Stufe 7 zerkleinern.

 

Spinatpesto

 

Das Pesto in ein Schraubglas abfüllen und ab in den Kühlschrank damit oder sofort verspeisen.

Na dann, guten Appetit.

Wie ist Euer Lieblingsrezept? Hinterlasst mir einen Kommentar, ich würde mich freuen.

Alles Liebe

Kerstin

HIER gibt es noch mehr Rezepte und HIER geht es zu unserem wöchentlichen Speiseplan.

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort