Warum Vorsorgeuntersuchungen bei Männern so wichtig sind…

Gepostet am: 3. März 2016

vorsorge/tagaustagein…oder woran ich merke, daß mein Mann mich liebt…

Mein Mann ist keiner, der oft oder gerne zum Arzt geht. Ganz im Gegenteil, wenn er mal krank ist muß man ihn fast zum Arzt prügeln.

Um so wichtiger ist es für ihn aber, regelmäßig zur Vorsorge zu gehen.

Egal was ist, er nimmt sich jedes Jahr Zeit, Vorsorge bei seinem Hausarzt und seinem Urologen mit zusätzlichem Ultraschall von Blase und Nieren, Prostata-Untersuchung, Stuhl- und Bluttest durchführen zu lassen.

urlaub/tagaustagein

Aller zwei Jahre geht er noch, bedingt durch familiäre Vorbelastung, zu Magen-Darm-Spiegelung.

Gerade bei Männer ab 50 ist die Gefahr oft groß, das irgendetwas unentdeckt bleibt, weil sie nicht zum Arzt gehen oder sich vor den Untersuchungen scheuen.

Wir haben es schon leider einige Male im Verwandten und Bekanntenkreis erlebt, das Krankheiten, wie z. B. Prostatakrebs nicht rechtzeitig erkannt wurde, weil Vorsorgeuntersuchungen nicht wahrgenommen wurden.

Ich bin froh und stolz auf meinen Mann, das er zur Vorsorge geht. Das zeigt mir, das ihm seine Gesundheit wichtig ist und das er noch lange lange Zeit fit und gesund bleiben will und wir miteinander noch viele schöne und lustige Jahre verbringen.

Ich liebe Dich Schatz…auf das Du uns noch lange erhalten bleibst…

karlkerstin/tagaustagein

Alles Liebe

Kerstin

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort