Unser Wochenende in Bildern 23.4./24.4.16

Posted: 24. April 2016 by Kerstin

Ich glaube, mich hat es  erwischt. Nachdem der Große am Montag mit Schnupfen angefangen hatte, war klar, dass der Kleine ein paar Tage später auch eine triefende Nase bekommt. Ich konnte darauf warten, dass ich die Nächste bin. Das ist der übliche Frühjahres-Schnupfen. Da müssen wir halt jetzt durch.

Die ganze Woche war ein phantastisches Wetter, mit T-Shirt und barfuß haben wir im Garten gesessen. Gestern fing es dann plötzlich überall im Land zu schneien an. BRRR, ich mag nicht mehr, ich will Sonne.

Aber bevor ich vom Thema abkomme, hier jetzt unser

Wochenende in Bildern:

Wochenende in Bildern

Am Freitagnachmittag erwarteten wir Gäste zum Kaffee und haben uns überlegt, leckere Muffins zu backen. Ich hatte mir schon länger vorgenommen, den Eierlikörkuchen, den ich auf Mari’s Blog Baby, Kind und Meer gesehen hatte, auszuprobieren. Ich liebe Eierlikör, besonders auf Eis oder im Kuchen. Wir haben das Rezept so übernommen, allerdings die Backform durch hübsche Muffinförmchen ausgetauscht.

Muffins mit Eisportionierer

Dem Kleinen hat das Backen mächtig Spaß gemacht. Besonders, weil er die Förmchen befüllen durfte. Ich habe mir extra dafür einen Eisportionierer zugelegt. Damit lässt sich der Teig ganz wunderbar portionieren und man hat kaum Kleckserei.

Muffins-mit-Fondant

Wir haben die fertigen Muffins noch mit Fondant dekoriert. Weil sie so schön geworden sind und mir das Fotografieren immer mehr Spaß macht, habe ich alles schön hergerichtet und tolle Fotos gemacht. Es war allerdings gar nicht so einfach alles richtig in Szene zu setzen, weil der kleine Mann mir immer wieder die Beeren meiner Deko stibitzt hat.

Muffins-mit-Fondant2

 

Muffins-mit-Fondant1

Am Samstag haben wir es ruhig angehen lassen. Die der Große hat gepuzzelt, der Kleine gespielt.

Ich habe über Instagram das Familienbloggertreffen #denkst in Nürnberg verfolgt. Ich wäre sehr gern dabei gewesen, vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr.

beim-Puzzeln

 

SI-Zentrum-Stuttgart

Am Sonntagnachmittag sind wir ins Kino gefahren. Der Große wollte mit dem Papa unbedingt in „Das Dschungelbuch“. Ich war mit dem Kleinen eine halbe Stunde in „Bibi und Tina“, dann hatte er keine Lust mehr. Wir sind dann durch das SI-Zentrum gebummelt, haben Eis gegessen und tolle Schattenspiele gespielt.

Schattenbilder

Auf dem Heimweg habe ich über Instagram erfahren, das mein Foto in dem Gewinnspiel von edding-laque gewonnen hat. Jippi, was für eine Freude. Jetzt bekomme ich wunderschönen Nagellack zugeschickt.

Zum Abendessen gab es bei uns den ersten Spargel der Saison mit Drilling Kartoffeln, das war super lecker. Ich freue mich, wenn jetzt die Spargelzeit beginnt. Ich habe jede Menge leckere Rezepte, die ich ausprobieren möchte.

Am Abend habe ich auf Instagram entdeckt, dass Leonie von Minimenschlein zusammen mit ihrer Freundin wunderschöne Printshirts mit der Aufschrift „INSTAMOM“ und „MOMMY“ designt hat und diese über ihren Shop vertreibt. Ich liebe weiße Shirts, gerade im Sommer gehören sie zu meinen Basics. Ich habe mir gleich zwei von diesen tollen T-Shirt bestellt. Schaut doch mal in ihrem Shop vorbei, vielleicht gefallen sie Euch auch.

Noch mehr Wochenenden in Bildern gibt es, wie immer bei Susanne Mirau von geborgen-wachsen.de.

Ich wünsche Euch eine schöne stressfreie Woche.

Alles Liebe

Kerstin

2 Comments

  • Insider Dads 25. April 2016 at 8:27

    Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn und gute Besserung für die Schnupfennase. Wär ja fast kein Wunder, wenn man sich bei den winterlichen Temperaturen noch einmal etwas einfangen würde 🙁 Aber hoffentlich kommt schnell wieder der Frühling zurück!
    Die Schattenspielbilder sind besonders schön gelungen finde ich. Liebe Grüße

    Reply
    • Kerstin 25. April 2016 at 21:05

      Vielen Dank. Total blödes Wetter. Nach sommerlichen Temperaturen in der letzten Woche jetzt das echt nervig. Ja, auf die Schattenbilder bin ich auch total stolz, hat irgendwas von Peter Pan ;-))) Liebe Grüße und wie heißt Du eigentlich?

      Reply

Leave a Reply