Zitronen-Melisse-Sirup

Schenkt Dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus!

Mir hat das Leben zusätzlich noch viel Melisse in meiner Kräuter-Zinkwanne geschenkt. Also habe ich mich entschieden, einen Zitronen-Melisse-Sirup anzusetzen.

Es gab Zeiten, da hab ich ständig irgendwelches Gebräu angesetzt. Von Kirschschnaps bis zum Rumtopf. Die restlichen Kirschen vom Kirschlikör haben wir früher an Opas Hühner verfüttert und uns  kaputt gelacht, als die Viecher im Kreis getorkelt sind.

Für meinen ersten Rumtopf hatte mir mein Mann einen viel zu hochprozentigen Schnaps mitgebracht. Beim Rumtopf knacken mussten wir unsere Gäste nach kurzer Zeit nach Hause schicken. Niemand hat geahnt, dass es die Früchte dermaßen in sich hatten. Keiner konnte mehr geradeaus laufen;-)

Genug aus dem Nähkästchen geplaudert. Hier nun mein Rezept:
Zitronen-Melissen-Sirup1

Zutaten:

  • 2 – 3 Hand voll Melisse
  • 3 Zitronen
  • 3 Limonen
  • 3 kg Zucker
  • 2 Päckchen Einmachhilfe
  • 150 Gramm Zitronensäure
  • 5 – 6 Liter Wasser

Zubereitung:

Ich hab zuerst die Zitronen und Limonen geschnitten und die Melisse gewaschen.

Zitronen-Melisse-Sirup2

Danach hab ich die Früchte und Blätter in ein großes Gefäß gegeben und mit Wasser aufgefüllt.

Zitronen-Melisse-Sirup4

Das ganze hab ich über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag habe ich die Zitronen und Limonen nochmal richtig ausgedrückt und dann mit den Melisseblättern aus dem Behälter gefischt. Danach den Zucker, die Zitronensäure und die Einmachhilfe dazu. Das ganze so lange stehen lassen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

Zitronen-Melisse-Sirup6

Zwischendurch könnt Ihr immer wieder umrühren, damit sich der Zucker gut löst.

Zitronen-Melisse-Sirup5Das war’s auch schon. Nach ein paar Tagen könnt Ihr den Sirup in die Flaschen abfüllen, selber genießen oder verschenken.

Zitronen-Melisse-Sirup8

An heißen Tagen schmeckt der Zitronen-Melisse-Sirup mit Eiswürfeln herrlich erfrischend. Und für die Party am Abend  kann auch mal ein Schuss in den Prosecco.
Zitronen-Melisse-Sirup7

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren.

Alles Liebe

Kerstin

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.