Urlaub im Ostseepark „Blaue Wiek“

Gepostet am: 19. August 2016

Wohin geht die Familie in den Urlaub, wenn die Mutti nicht gern fliegt? Klarer Fall…an die Ostsee.

Wir hatten Hoffnung, uns dieses Jahr einmal im warmen Ostseesand zu suhlen, Sandburgen zu bauen oder im Strandkorb zu schlummern. Darum haben wir uns für zehn Tage ein hübsches Ferienhäuschen  im Ferienpark Blaue Wiek in der Nähe von Boltenhagen gemietet.

Ferienhaus-blaues-wiek6

Der Ferienpark liegt abseits der Hauptstraße und ist knapp sieben Jahre alt. Wir konnten uns zwischen drei verschiedenen Haustypen (Family/Classic/Exclusiv) oder Ferien in einem Leuchtturm entscheiden.

Leuchtturm-blaues-wiek

Für Familien mit kleinen Kindern und Hunden ist die Ferienhaussiedlung optimal. Die Häuser haben alle eine Terrasse mit Außensitzplätzen. Einige davon sind umzäunt, damit mitreisende Kinder  Hunde nicht ausbüxen. In der Mitte des Ferienparkas ist ein wunderschön angelegter Spielplatz, auf dem sich die Kids austoben können. Die Ein- und Ausfahrt auf der Zugangsstraße sind durch Schranken gesichert.

Ferienhaus-an-der-Ostsee

Ausstattung unseres Ferienhauses

Wir hatten uns für ein Ferienhaus Typ Family entschieden. Mit fast 90qm hatten wir vier  genügend Platz, uns auszubreiten. Das Haus hatte zwei Bäder. Eins mit Dusche gleich neben dem Eingang und ein zweites mit Badewanne. Ich fand das sehr praktisch. Wenn man vom Strand kommt, kann man sich gleich abduschen und schleppt nicht den ganzen Sand ins Haus.

Ferienhaus-Blaue-Wiek3

Ferienpark-blaues-wiek8

Was ich an dem Ferienhaus gut durchdacht fand, war der Abstellraum im Erdgeschoss. Man schleppt ja als Familie mit kleinen Kinder viel Zeug mit in den Urlaub. Angefangen vom Bollerwagen, den Badetaschen, Strandmuschel, Sandspielzeug, einhundert Paar Schuhe für Mutti usw. Um nicht alles  im Auto zu lassen oder von einer Ecke in die andere zu räumen, war dieser Abstellraum optimal.

Ansonsten war das Haus mit allem ausgestattet, was Standard ist. Schön fand ich auch die elektrischen Jalousien im Untergeschoss und die Fliegengitter in den Schlaf- und Wohnräumen.

Waschmaschine und Trockner können für ein Entgelt im Gemeinschaftshaus genutzt werden. Was wir auch eifrig getan haben. Ich weiß nicht, wie das andere machen. Ich habe mindestens 4 Maschinen Wäsche gewaschen. Im Gemeinschaftshaus befinden sich übrigens auch die Sauna und ein Schwimmbad.

Ferienhaus-blaue-wiek

Ferienhaus-an-der-Ostsee1

Die Anlage bietet weiterhin einen überdachten Außenpool, einen Volleyballplatz, einen Grillplatz und eine Sonnenlounge am kleinen See.

Ferienpark-Blaue-Wiek2

Ferienpark-blaue-wiek1

Ferienpark-blaues-wiek10

Zum Ostseestrand sind es ungefähr 10 Minuten, mit Kindern kann es schon mal gut eine halbe Stunde werden. Wenn sie rumzicken und nicht laufen wollen oder im Haus etwas Lebenswichtiges vergessen haben. Wenn sie kurz vor dem Verhungern oder Verdursten sind…ach, die Liste ist noch lang. Am besten alle in den Bollerwagen setzen und loslaufen…

Auch von der Sauberkeit der Häuser gab es nichts zu meckern. Ich bin da immer sehr pingelig und schau zuerst in die Schränke, ob das Geschirr sauber ist und wie es unter den Betten aussieht. Es war alles sauber und ordentlich.Feienpark-blaues-wiek5

Einzig das WLAN lässt zu wünschen übrig. Man musste sich pro Gerät für eine Woche für 10€ einen Wlan-Code kaufen. Ich weiß nicht, ob es an meinen Apple-Geräten lag, denn ich bin jedes Mal, wenn sich die automatische Sperre eingeschaltet hat, aus dem Netz geflogen. Das war ziemlich nervig, denn Netzempfang gibt es da kaum.

Aber im Vergleich zu allem anderen, war es nur ein kleines Manko.

Was wir in unserem Urlaub alles unternommen haben, erzähl ich das nächste Mal.

Alles Liebe

Kerstin

Noch mehr von unseren Urlauben gibt’s HIER.

3 Kommentare

  • Susi 24. August 2016 auf 15:35

    Liebe Kerstin,

    Euer Urlaubsort sieht fabelhaft aus, genauso stelle ich mir Urlaub an der Nordsee vor!

    Danke für den schönen Beitrag, es hat mir viel Freude bereitet ihn zu lesen!
    Susi 🙂

    Antwort
    • Kerstin 24. August 2016 auf 21:32

      Danke für’s Vorbeischauen, liebe Susi. Freut mich, wenn es Dir gefallen hat.

      Antwort
  • Anja Infarbe 5. März 2017 auf 16:35

    Ich bin ja selber ein grosser Ostsee-Fan und mir gefällt dein Bericht mit den schönen Bildern sehr gut. Hättest du nicht vielleicht sogar Lust über deinen Urlaub in dem Ostsee-Park einen kleinen Gastartikel für meine neue Ostsee-Seite zu schreiben und ein paar von den schönen Bildern zu zeigen? In dem Artikel kannst du natürlich gern deinen Blog verlinken.

    Liebe Grüße
    Anja

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort