Herbstdekoration aus der Natur – DIY

Posted: 18. September 2016 by Kerstin

Schon als Kind war es so, dass ich dieses „Herbst-Gefühl“ bekam, sobald wir aus dem Sommerurlaub zurück waren und die Schule wieder begann. Dieses Jahr kam mein Körper irgendwie nicht zurecht. Vom Biorhythmus und dem Gefühl schrie alles in mir HERBST. Die Temperaturen waren eher wie im Hochsommer. Ich hab nichts gegen sommerliche Temperaturen aber bitte zur passenden Jahreszeit…

 

Herbstdekoration

 

Jetzt fängt es endlich an, kühler zu werden und ich kann meiner herbstlichen DIY- und Dekolust nachgehen. Ich liebe die Zeit der bunten Blätter, des Erntedankfestes und der Herbststürme. Mit den Jungs bin ich in den letzten Tagen über die Felder gefahren und durch den Wald gestromert. Wir haben eingesammelt, was uns vor die Füße gefallen ist. Kürbisse, Äpfel, Früchte der Eberesche, Hagebutten, verlassene Schneckenhäuser und Maiskolben. Mit all diesen Sachen lässt es sich wunderbar für den Herbst dekorieren.

 

Herbstlicher Willkommensgruß

 

Vor unserer Haustür habe ich, je nach Jahreszeit, einen Türkranz hängen. Für die Herbstdekoration habe ich diesen hübschen Kranz aus dem Keller geholt.

 

tuerkranz-herbst

 

Ich stehe ja auf den Shabby- und Vintage-Style. Den alten Fensterladen hab ich vom Flohmarkt und der rostige alte Klappstuhl stammt aus der Gartenwirtschaft meiner Oma. Ein großer Kürbis, ein paar getrocknete Maiskolben, ein Korb Äpfel und schon ist die Herbstdekoration fertig.

 

herbstliche-tuerdekoration

 

Kranz aus Früchten der Eberesche

 

Für meine Dekoschale habe ich einen Kranz aus Eberesche gebastelt. Einfach die Früchte auf einen Draht fädeln, verzurren, fertig.

 

kranz-aus-eberesche-diy

 

diy-herbstdeko

 

Ein kleiner Kürbis, Maiskolben, Fallobst von Streuobstwiesen, ein paar Hagebutten und ein Schneckenhaus finden auf der Schale ihren Platz. Inzwischen habe ich die Äpfel immer mal wieder ausgetauscht. Weil mein kleiner Herr Sohn meint, alle anknabbern zu müssen.

 

herbstdekoration

 

Suppenterrine mit Heidekraut (Erika)

 

Ich liebe alte Suppenterrinen. Sie eignen sich hervorragend zu Dekorationszwecken. Im Herbst bestücke ich sie ganz gern mit ein paar Erika- oder Heidekrautstöcken. Mit ein paar aufgespießten Äpfeln und Schleifenband hab ich auch da eine schöne Herbstdeko für mein Buffet.

 

suppenterrine-mit-heidekraut-1

 

heidekraut-erika-herbstdeko

 

herbstdeko-diy-kuerbis

 

herbstdekoration-mit-elch-und-kuerbis

 

Filzgirlande für die Terrassentür

 

Schon im letzten Jahr hatte ich für unsere Terrassentür eine Filzgirlande gebastelt. Das gute Stück durfte jetzt auch wieder an seinen Platz.

 

fenstergirlande-herbst

 

Backmulde mit Kürbissen

 

Mein liebstes Dekorationsstück ist diese alte Backmulde, die ich auch mal vom Flohmarkt mit Heim geschleppt habe. In die kommen im Herbst immer ein paar Kürbisse und getrocknete Maiskolben. (Gelegentlich muss ich die Kürbisse in der ganzen Wohnung wieder zusammensuchen, da mein Sohn es lustig findet, damit Fußball zu spielen.)

 

herbstdekoration-aus-der-natur-2

 

Und dann habe ich noch ein kleines Appetithäppchen … was das ist verrate ich euch in den nächsten Tagen…

 

schirmchen-aus-tee-ei

 

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Dekorationsideen ein bisschen inspirieren und wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag.

Alles Liebe

Kerstin

5 Comments

  • Susi 18. September 2016 at 21:52

    Liebe Kerstin,

    das sieht ja echt klasse aus! das war wahrscheinlich ein sehr aufwändiger Blogpost oder?
    Also vielen Dank dafür und die Inspiration!

    Ganz liebe und herzliche Grüße,
    deine Susi 🙂

    Reply
    • Kerstin 18. September 2016 at 22:08

      Liebe Susi, eigentlich nicht. Ich hab das auf mehrere Tage verteilt. Immer mal wieder was dekoriert und fotografiert…Das hat voll Spaß gemacht. Backen und Fotos machen und dann einen Blogpost schreiben find ich anstrengender :-)) Liebe Grüße Kerstin

      Reply
  • David 29. Januar 2017 at 10:07

    Kommentar zu Filzgirlande für die Terrassentür
    Hallo Kerstin, deine Filzgirlande hat mich an einen unserer schönsten Urlaube mit meiner Familie erinnert. Bei einem Kurzurlaub mit einem damals noch geliehenen Wohnwagen, haben wir mit den Kindern die beim Spaziergang im Wald gesammelten Materialien auf eine Schnur aufgefädelt und über dem Eingang zum Vorzelt aufgehängt. Das ist zehn Jahre her, die Kinder erinnern sich bist jetzt noch gerne daran. Weil das gemeinsame Sammeln, Basteln und Verzieren bei uns allen gemeinsame, schöne Gefühle erzeugt hat. Die DIY Anleitungen auf deinem Blog finde ich Klasse, weil man dafür nicht irgendein überteuertes Werkzeug oder Materialien kaufen muss, sondern einfach nur die Augen aufmachen muss.
    Vielen Dank für die Inspiration

    Reply
    • Kerstin 29. Januar 2017 at 10:42

      Hallo David, ich liebe das auch, beim Spazieren Dinge zu sammeln, die einem vor die Füsse fallen. Und wie du schon schreibst, für die Kids ist es eine tolle Erfahrung. Seid ihr jetzt mit einem eigenen Wohnwagen unterwegs? LG Kerstin

      Reply
      • David 29. Januar 2017 at 11:09

        Nein, wir sind nicht mit dem Wohnwagen unterwegs (schade). Wenn wir in den Urlaub fahren, dann jetzt seit vier Jahren mit unserem eigenen Hobby KMFE 650. Gerade heute beim Frühstückstisch haben wir unsere schönsten Campingurlaube resümiert und den Urlaub für dieses Jahr nach Spanien geplant. Dieses Jahr soll es nach sieben Jahren Camping in Deutschland in den Süden gehen. Eigentlich sind wir eingefleischte Deutschlandurlauber, aber unsere Damen wünschen sich etwas (Meer)Sonne.
        Weil ich vom Beruf Gärtner bin suchen wir immer Ziele aus, die aus landschaftsarchitektonischer Sicht wertvoll sind und für die Kids Potential bieten: die BuGa in Koblenz, Kulturlandschaft an der Spree, sämtliche Landesgartenschauen und Parks in Nordrhein- Westfalen und Bayern. Zum Glück haben es die Veranstalter von solchen Events verstanden, dass Familien eine wichtige Zielgruppe sind. Wenn du möchtest, kann ich gerne einen Artikel für deinen Blog über das Campen mit Kindern und oder aus gärtnerischer Sicht wertvolle Reiseziele in Deutschland schreiben.
        P.S. das Foto von eurem Wohnmobil auf Instagram heute Morgens, hat das Reisefieber noch mehr angefeuert.

        Reply

Leave a Reply