Saftiger, schneller Zitronenkuchen – Rezept für den Thermomix

Ich denke ja immer, das ich die letzte bin, die die guten Sachen nicht mitbekommt. So ging es mir zu mindestens mit dem Rezept von dem saftigsten Zitronenkuchen aller Zeiten. Den habe ich vor langer Zeit auf dem Blog von meinesvenja.de entdeckt. Seitdem ist das mein ultimativer Allrounder für jede Feier und jedes Buffet.

Als  ich bei Instagram gefragt wurde, was denn das für Kuchen sei, den ich in meiner Insta-Story gebacken hab, war mir klar, das noch längst nicht alle diesen genialen Kuchen kennen.

Dieser Zitronenkuchen ist luftig, saftig und saulecker. Und das wichtigste für mich,  er ist super schnell zu backen. Wenn ich den Kuchen für ein Buffet oder Fest benötige, backe ich ein ganzes Blech. Für uns daheim nutze ich meistens den Ofenzauberer von The Pampered Chef. Der hat genau die richtige Größe um unsere Familie satt zu bekommen. Für den Ofenzauberer (29cm x 19cm) nehme ich die Hälfte vom Originalrezept von Svenja. Das Rezept ist für den Thermomix, geht aber problemlos für jede Küchenmaschine.

Jetzt will ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen. Hier kommt das Rezept.

Saftiger, schneller Zitronenkuchen

zitronenkuchen-im-ofenzauberer

Zutaten

  • 175 Gramm Butter/Alsan
  • 175 Gramm Zucker
  • 3 Eier
  • Saft einer unbehandelten Zitrone
  • 1 Päckchen geriebene Zitronenschale
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 175 Gramm Mehl

Zubereitung

Butter, Zucker und Eier 2 Minuten/37 Grad/Stufe 5 verrühren.

Das Mehl, den Saft der Zitrone, die Päckchen mit der Zitronenschale, dem Vanillezucker und dem Backpulver mit in den Mixtopf geben und 1 Minute/37 Grad/Stufe 6 verrühren.

Den Teig auf ein tiefes gefettetes Backblech oder wie ich, in den Ofenzauberer geben und bei 150Grad 25 Minuten backen.

saftiger-zitronenkuchen1

Viel Spaß beim Backen.

Noch mehr Inspiration gibt es hier:

Speisepläne der vergangenen Wochen

alle möglichen Rezepte

Vorlage Speiseplan zum Ausdrucken und Laminieren

3 Kommentare

  • Kiki 20. Oktober 2016 auf 9:36

    Mmmh, das klingt schön saftig und holt sogar den Sommer ein klein wenig zurück 🙂
    LG, Kiki

    Antwort
  • Jacqueline Virchow 20. Oktober 2016 auf 16:51

    gespeichert 🙂
    LG

    Antwort
    • Kerstin 21. Oktober 2016 auf 10:44

      Freut mich 😉 Liebe Grüße Kerstin

      Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.