Windlicht für Herbst und Halloween – DIY

Ich liebe es, wenn die Herbststürme ums Haus fegen und ich mit einer guten Tasse Tee und ein paar Kerzen auf dem Sofa sitzen kann.

„Scratch – Geräusch“ (Wenn die Nadel bei einem Schallplattenspieler quer über die Platte rutscht.)

Ok, die Realität sieht anders aus. Einen richtigen Herbststurm habe ich schon lange nicht mehr erlebt, der Tee wird meistens kalt und die Kerzen bestehen, wegen der Kinder, aus elektrischen Teelichtern. Aber egal, gemütlich können wir es uns trotzdem machen. Deshalb habe ich eine tolle Bastelidee für euch:

Ein Windlicht für Herbst und Halloween

Und so einfach geht´s:

Ihr braucht alte (Marmeladen)Gläser, Acryl-Sprühfarbe, Motivlocher, Klebefolie oder ähnliches zum Bekleben.

teelichter-basteln-halloween

Auf die Klebefolie die Motive wie Augen, Nase und Gruselmund aufmalen und ausschneiden. Mit dem Motivlocher die Motive aus Etiketten-Papier ausstanzen.

herbstliches-windlichtDie Marmeladegläser mit den Motiven bekleben. Die Gläser zum Besprühen am besten auf andere, mit Wasser gefüllte Gläser oder Flaschen stellen, ggf. mit Knete fixieren.

basteln-windlichtSo könnt ihr die Farbe von allen Seiten gut aufsprühen und müsst die Gläser nicht anfassen oder umdrehen.

windlicht-bespruehenWenn die Farbe gut getrocknet ist, die Motive ablösen.

windlicht-herbst-basteln1Und schon habt ihr wundervolle Windlichter…

windlicht-herbst-basteln

…für kuschelige Stunden…

windlich-halloween-1…vor dem Kamin…

windlicht-gruselig

…oder fürs Fensterbrett.

windlich-basteln-fuer-herbst-und-halloween

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln.

Alles Liebe

Kerstin

 

 

1 Kommentar

  • ideas4parents 13. Oktober 2016 auf 15:35

    Die Halloween Geister sind ja sehr schön geworden. Stelle ich mir auch mit einem orangen Spray richtig gut vor, dann wirken sie wie kleine Kürbisse vielleicht.
    Liebe Grüße

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort