Wochenende in Bildern 22./23.10.16

Das Wochenende ist rum und wir haben den Krankenstand ausgerufen. Der Mann und ich husten um die Wette. In der Nacht von Samstag auf Sonntag fing Ludwig an, zu spucken. Sieht ganz so aus, als hätte er sich einen Magen-Darm-Virus eingefangen.

Samstag

Den Samstag haben wir zu Hause verbracht. Laurenz durfte mit seinem Tablet spielen und Ludwig hat zugeschaut.

jungs

Dann haben die Jungs ihre Autos rausgeholt und damit gespielt. Weil sie sich nicht einigen konnten, wer seine Autoflotte wohin parkt, habe ich kurzerhand mit Masking Tape die „Parkzonen“ abgeklebt.

mit-autos-spielen

Wir haben noch die Parkgarage aus dem Keller geholt, denn die Autos sollten ja nicht nur auf dem Parkplatz stehen.

autogarage-spielen

Der Papa hat den ganzen Tag mit Einkaufen und verschiedenen Erledigungen verbracht. Als er nach heim kam, haben wir erst einmal gevespert.

beim-vespern

Am Abend war ich mit Kati von Kuchen, Kind und Kegel im SI-Zentrum in Stuttgart verabredet. Wir wurden vom Stage Apollo Theater zur Vorpremiere des Musicals „Mary Poppins“ eingeladen. Vorher haben wir, wie das bei Bloggern so üblich ist,  Fotos gemacht.

apollo-stage-stuttgart

vor-dem-musical

si-centrum-stuttgartIn der Presse Lounge gab es Getränke und ein leckeres Buffet für uns und die anderen Pressevertreter. Schon komisch, sich zwischen den ganzen Journalisten als „Pressevertreter“ zu bezeichnen ;-)…Na ja, aufregend war es schon.presse-lounge

Wir durften uns die Vorstellung von der ersten Reihe aus anschauen. Eine wirklich gelungene Umsetzung, wie ich finde. Leider habe ich keine Bilder von der Vorstellung machen können, da filmen und fotografieren nicht erlaubt war. Aber wer Musicals liebt, wird von Mary Poppins begeistert sein. Uns hat die Vorstellung super gut gefallen, gell Kati?

Tschimtschimini tschimtschimini tschim tschim tscheri,
so klingt des Kaminkehrers Glücksmelodie 😉

Sonntag

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag haben wir kaum geschlafen. Der Ludwig hat sich in einer Tour übergeben und wir mussten mehrfach die Bettwäsche wechseln. Ich hab dann im Wohnzimmer das Krankenlager aufgebaut, damit ich schnell zur Stelle sein kann, wenn Ludwig mich braucht.

kranker-schatz

Laurenz hat seinem Bruder auf dem Krankenbett Gesellschaft geleistet, bis der Papa ihn zu einer Wohnmobil-Ausstellung mitgenommen hat.

krankenlager

Ich werde mich jetzt noch um meinen kleinen Patienten kümmern und die hundertste Waschmaschine mit Kotz-Wäsche ansetzen.

Und wie war euer Wochenende so?

Mehr Bilder gibt es, wie immer bei Susanne Mierau von geborgen-wachsen.de.

Ich wünsche euch einen tollen Wochenstart.

Alles Liebe

Kerstin

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.