Saftiges Joghurtbrot aus dem Thermomix

Saftiges Jogurtbrot habe ich heute gebacken, nachdem ich gemerkt hatte, dass unser Brotfach leer war.

Mein Mann hatte Urlaub und hat den Kleinen in die Kita gebracht. Jippi, sturmfreie Küche. Das habe ich gleich mal ausgenutzt, um zu backen. Joghurtbrot – dieses Brot geht wirklich schnell und ist sehr saftig. Ich persönlich mag saftige Brote lieber, als so staubtrockenes Gedöns. Natürlich war dafür wieder mein Thermomix im Einsatz, als Form habe ich dieses Mal den Runden Zaubermeister von The Pampered Chef genutzt.

Saftiges Joghurtbrot aus dem Thermomix

Saftiges Joghurtbrot

Zutaten für saftiges Joghurtbrot aus dem Thermomix:

  • einen Würfel frische Hefe
  • 250 Gramm lauwarmes Wasser
  • 350 Gramm Weizenmehl
  • 150 Gramm Roggenmehl
  • 100 Gramm Naturjoghurt
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Rohrzucker
  • 1,5 Esslöffel heller Balsamico-Essig

Saftiges Joghurtbrot – Zubereitung:

  1. Wasser mit Zucker und Hefe im Thermomix 2 Minuten/37º C/Stufe 2 auflösen.
  2. Die restlichen Zutaten hinzufügen und 5 Minuten/Teigknetstufe kneten.
  3. Den Teig auf eine bemehlte Unterlage geben und so lange falten, bis eine Kugel entsteht.
  4. Diese in die Backform legen, einschneiden und mit etwas Mehl bestäuben.
  5. Mit geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten gehen lassen und anschließend im vorgeheizten Backofen bei 230ºC/Ober- und Unterhitze/unterstes Einschubfach 50 Minuten backen.
  6. Das Brot gleich nach dem Backen aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Mit ein bisschen Butter und Salz schmeckt das lauwarme Brot super lecker oder wie bei uns, zum Bohneneintopf.

Rezept für ein schnelles Joghurtbrot, Brot mit Joghurt, Joghurtbrot mit Dinkelmehl, Joghurtbrot Thermomix, Joghurt Brot backen

 

Saftiges Joghurtbrot aus dem Thermomix

Keyword Brot, Brot backen, Joghurtbrot, Thermomix

Zutaten

  • einen Würfel frische Hefe
  • 250 Gramm lauwarmes Wasser
  • 350 Gramm Weizenmehl
  • 150 Gramm Roggenmehl
  • 100 Gramm Naturjoghurt
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Rohrzucker
  • 1,5 Esslöffel heller Balsamico-Essig

Anleitungen

  1. Wasser mit Zucker und Hefe im Thermomix 2 Minuten/37º C/Stufe 2 auflösen.
  2. Die restlichen Zutaten hinzufügen und 5 Minuten/Teigknetstufe kneten.
  3. Den Teig auf eine bemehlte Unterlage geben und so lange falten, bis eine Kugel entsteht.
  4. Diese in die Backform legen, einschneiden und mit etwas Mehl bestäuben.
  5. Mit geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten gehen lassen und anschließend im vorgeheizten Backofen bei 230ºC/Ober- und Unterhitze/unterstes Einschubfach 50 Minuten backen.
  6. Das Brot gleich nach dem Backen aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Hier gibt es noch mehr Rezepte und die Vorlage zu meinem Speiseplan, die ihr euch kostenlos ausdrucken und laminieren könnt.

P. S. Wollt ihr Informationen über neue Blogposts und den wöchentlichen Speiseplan, dann tragt euch einfach in die Mail-Liste ein oder folgt mir auf Facebook. Wollt ihr mehr Persönliches sehen, dann folgt mir auf Instagram. Da erzähle ich jeden Morgen ein paar Schwänke aus meinem Leben.

2 Kommentare

  1. Heide
    15. November 2016 / 18:54

    Bis auf ein paar Kleinigkeiten identisch mit “Ikors Joghurtkruste”, also leider nichts wirklich neues, schade.
    Lieben Gruß, Heide

    • Kerstin
      Autor
      15. November 2016 / 19:18

      Oh, kannte ich noch gar nicht…Tut mir leid. Ich bin leider kein Erfinder, eher der klassische “Nachmacher”…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.