Ab sofort wird hier gebruddelt…

Letztens habe ich auf einem Blog die Rubrik – Was fluchen – entdeckt. Ich musste grinsen. Was für eine coole Idee. Claudia von wasfürmich kotzt sich auf ihrem „Fluch der Woche“ hin und wieder mal so richtig aus. Recht hat sie! Bei uns ist auch nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen. Darum gibt es hier ab sofort eine neue Kategorie, 

das BRUDDELN. 

Bruddeln kommt aus dem Schwäbischen. Es ist eine relativ geräuscharme Möglichkeit, seinen Unmut zu äußern, wenn man grantig ist. 

Und darum leg ich jetzt gleich mal los mit bruddeln.

Unser Dreijähriger weigert sich, im Kindergarten Mittagschlaf zu halten. Jeden Nachmittag, wenn ich ihn abhole, schläft er im Auto ein. Wecke ich ihn auf, hat er stinkige Laune. Der Nachmittag ist gelaufen. Lass ich ihn schlafen, ist er vor 22 Uhr nicht ins Bett zu bekommen. Dann hab ich stinkige Laune und mein Abend ist gelaufen…Es ist zum Haare raufen!

Alles Liebe

Kerstin

2 Kommentare

  • Kati 22. November 2016 auf 10:53

    Kenne ich zu gut..
    Sehr Geile Rubrik Kerstin!

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort