Der Storch bringt Kinder und die Firma Baier Kindersitze…

Posted: 10. November 2016 by Kerstin

Wir waren schon eine ganze Weile auf der Suche nach einem Kindersitz für unseren Dreijährigen. Irgendwie hat uns aber nichts zugesagt.

Unsere Ansprüche an den neuen Sitz waren folgende:

  • Leicht und handlich, da wir oft die Autos tauschen.
  • Schadstoffarme und waschbare Bezüge (wichtig bei Brezel futternden Kindern im Auto ;-))
  • hohe Sicherheit und
  • eine Isofix-Verankerung

Kindersitze der Firma Baier

 

Per Zufall bin ich bei  Instagram über die Firma Baier Kindersitze aus Marbach gestolpert.

Die Firma Baier ist eine Schwesterfirma der BBP Kunststoffwerk Marbach Baier GmbH. Eine Firma, die hauptsächlich hochwertige Kunststoffteile für die Automobilindustrie herstellt.

 

kindersitz-adefix-baier1

 

Wenn die sich mit Kunststoffen für Autos auskennen, wird es schon was g’scheids sein, was die da machen. So dachte ich mir. 

Den Entwicklern des Kindersitzes ging es wohl ähnlich wie uns. Keiner der Sitze auf dem Markt hat ihnen richtig zugesagt. Darum haben sie selbst einen entwickelt.

Dieser sollte „leicht und komfortabel in der Handhabung – und sicherheitstechnisch auf dem neuesten Stand sein“. Die Kinder dürfen dem Sitz nicht schwitzen und er muss frei von Schadstoffen sein.

Herausgekommen sind diese beiden:

 Kindersitz Adefix

 

adefix_sporty
Adefix Produktbild der Firma Baier

 

Kindersitz Adebar  

 

adebar_karo_rueckseite
Adebar Produktbild der Firma Baier

 

Die Materialien für die Sitze kommen fast ausschließlich aus dem „Ländle“. Sogar die Stoffe werden auf der schwäbischen Alb gewebt. Wenn das mal nicht regional ist, dann weiß ich auch nicht.

Ludwig, unser Crashtest-Dummy, durfte den Adefix auf Herz und Nieren testen.

 

kindersitz-adefix-baier4

 

Als das Paket der Firma Baier ankam, gab es bei den Jungs ein großes Hallo. Schon die Verpackung des Sitzes war sehr ansprechend. Den Karton können die Kinder anmalen und ein kleines Spielhaus daraus bauen.

 

karton-adefix

 

Bevor sich unsere zwei mit Pinsel und Schere auf Kiste stürzen konnten, habe ich sie vorsichtshalber in Sicherheit gebracht. Als Mutter braucht man ja immer eine Beschäftigung für Regen- oder Ferientage.


kindersitz-adefix-baier

 

Mit Isofix-Verankerung

 

Der Einbau ins Auto war, dank der speziellen Mechanik, kein Problem. Wenn ich mir überlege, wie ich mir bei unserem anderen Sitz die Finger wund gefummelt habe, bevor die Isofix-Verankerung eingerastet ist. Dagegen war der Einbau vom Adefix ein Kinderspiel.

WARUM hat sich das nicht schon mal eher jemand einfallen lassen? Da müsse erschd die Schwoabe gomme…!

 

kindersitz-adefix-baier8

 

Wir haben den Sitz in unserem VW-Bus, im Smart und im Wohnmobil getestet. Einbauen, Ausbauen, Umladen, wieder einbauen war überhaupt kein Problem. Selbst im Wohnmobil, wo der Platz sehr eingeschränkt ist, liess sich der Adefix problemlos integrieren.

 

kindersitz-adefix-baier2

 

Ein paar Mal durfte auch Laurenz den Sitz seines kleinen Bruders testen. Die Kopfstütze lässt sich für größere Kinder leicht nach oben verstellen. Was mir noch aufgefallen ist, dass der Kindersitz von Baier im Schulterbereich breiter ausfällt, als unser anderer Sitz. Gerade im Winter, wenn die Kinder mit dicken Jacken im Auto sitzen, haben sie genügend Platz und fühlen sie sich nicht eingeengt.

Den Sitzbezug (musste) durfte ich auch schon waschen. Er lässt sich leicht abziehen und nach dem Trocknen bequem wieder überziehen.

 

kindersitz-adefix-baier9

Der Baier Adebar/Adefix ist für die Gruppe 2/3 gemäß ECE R 44 zugelassen. Das entspricht einem Alter von 4 bis 12 Jahren und einem Gewicht von 15 kg bis 36 kg sowie einer Körpergröße bis 1,50 m.

Mit einem Preis von 164 € ist der Sitz absolut bezahlbar.

 

kindersitz-adefix-baier7

 

Von uns bekommt der Adefix einen, ach was sag ich, zwei Daumen hoch. Ein optimaler Sitz zu einem guten Preis/Leistungsverhältnis. Wenn die Kids größer werden, kann man die Rückenlehne einfach abmachen und den Sitz als „Sitzerhöhung“ weiter benutzen. Er wird unsere Kinder (und vielleicht noch die Enkel) viele Jahre begleiten.

Wenn ihr euch selbst ein Bild von der Firma Baier und ihren Kindersitzen machen wollt, dann schaut doch vom 18.- 20. November 2016 auf der Stuttgarter Babywelt vorbei. Die Firma ist mit einem Messestand in Halle C2 vertreten.

Wir danken der Firma Baier für den netten Kontakt und die Zusammenarbeit.

Zum Onlineshop der Firma Baier geht es hier entlang.

Alles Liebe

Kerstin

Anmerkung: Eine Leserin sprach mich zu den „dicken Jacken“ im Autositz an. Ich möchte hier noch einmal klar stellen, dass ich niemandem empfehle, sein Kind mit einer dicken Jacke in den Kindersitz zu setzen. Mein Blog spiegelt meine Meinung, Erfahrung und Empfindung wider. Das Denken und Entscheiden kann ich niemandem abnehmen. Wen es interessiert, hier gibt es einen Beitrag zu dem Thema Sicherheitsgefährdung von dicken Jacken in Kindersitzen.

 

No Comments

Leave a Reply