Mohnmuffin

Von Mohncupcakes und Hausfrauen-Demenz…

Die Feiertage sind vorbei. Das neue Jahr hat begonnen. Ludwig durfte diese Woche wieder in den Kindergarten, Laurenz hat noch eine Woche Ferien. Gleich am Montag hatte ich mir vorgenommen, etwas zum Geburtstag des Göttergatten für den Dienstag zu backen. Das Rezept für die Mohncupcakes hab ich schon lange hier liegen. Also hab ich den Thermomix angeworfen und los ging’s…

Mohncupcakes

Zutaten:

  • 240 Gramm Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 90 Gramm Zucker
  • 60 ml Pflanzenöl
  • 120 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 Packung Mohnback

Mohncupcake

Zubereitung:

Als erstes die Eier mit Milch und Öl 40 Sekunden/Stufe 4 verrühren.

Dann Mehl, Backpulver, Salz, Zucker dazugeben und 1 Minute/Stufe 4 rühren.

Die Hälfte der Packung Mohnback 40 Sekunden/Stufe 4 unterheben.

Dann die erste Hälfte des Teiges in Muffinförmchen füllen und von der restlichen Mohnbackmischung jeweils einen Klecks in die Mitte setzten. Die Förmchen mit dem restlichen Teig auffüllen. Achtet drauf, dass die Förmchen nicht zu voll sind,  sonst läuft der Teig über. Das ist mir nämlich passiert.

Dann die Cupcakes im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 20 – 30 Minuten backen.

Anschließend die ausgekühlten Cupcakes mit einem Topping eurer Wahl verzieren. Ich hatte noch eine Dr. Oetker Gebäckcreme-Fertigmischung von anno dazumal im Schrank. Die hab ich bei der Gelegenheit gleich mit verarbeitet.

Gebäckcreme

Und warum die Hausfrauen-Demenz? Ja, weil ich alle verrückt gemacht hab, wegen dem Geburtstag vom Mann am Dienstag. Er hat mich aufgeklärt, dass er erst am Mittwoch Geburtstag hätte. Oh je, wie peinlich. Na, auf jeden Fall waren die Muffins da richtig schön durchgezogen;-)

Alles Liebe

Kerstin

Und HIER gibt’s noch mehr Rezepte und HIER unseren Wöchentlichen Speiseplan.

2 Kommentare

  • Dési/Jokihu 7. Januar 2017 auf 10:27

    Ha, ha, Das mit dem Geburtstag könnte mir genauso passieren…. Letztens bin ich Nachts aufgewacht in der Meinung, ich hätte ich einen total wichtigen Termin vergessen wahrzunehmen. Nach einem Blick in den Kalender konnte ich dann beruhigt weiterschlafen.

    Dir ein schönes Wochenende
    Dési

    Antwort
    • Kerstin 7. Januar 2017 auf 10:56

      Haha, bin auch schon mal am Wochenende zur Arbeit gefahren. Und ich hatte am Abend vorher nix getrunken, ehrlich…hahaha…passiert. LG und Dir auch ein schönes Wochenende.

      Antwort

Hinterlasse eine Antwort