Saftiger-Karottenkuchen-mit-Mandeln

Saftiger gesunder Karottenkuchen mit Mandeln – Haddu Möhren?

Karotten oder Möhren sind ja ein ganz wunderbares, gesundes Gemüse. Reich an Carotin, einer Vorstufe zum Vitamin A. Vitamin A soll unter anderem wichtig für die Sehfähigkeit sein, besonders das Nachtsehen. Nochmal zum Verständnis, das NACHTSEHEN, nicht NACKTSEHEN. Das geht auch ohne Karotten…hohoho…

Meine Karotten bewahre ich im Kühlschrank in einer Lock und Lock Dose* mit Abtropfgitter auf. Darin halten sie normalerweise ewig. Ab und zu kann es aber mal vorkommen, das sie einfach zu lang da drin liegen (weil ich sie vergessen hab) und sie werden lommelig. Bevor ich die Karotten weg werfe, back ich einen leckeren Karottenkuchen draus.

Wir lieben Karottenkuchen, weil er super saftig ist und die Kinder auf die Art noch ein paar gesunde Vitamine untergejubelt bekommen. Dieser Karottenkuchen kommt auch beim Kindergeburtstag im Kindergarten immer gut an. Beim Kuchen backen haben mir dieses Mal die Kitchenaid beim Eischnee schlagen und der Thermomix beim Teig zubereiten geholfen.

 

Saftiger gesunder Karottenkuchen mit Mandeln

 

saftiger Karottenkuchen Möhrenkuchen Rüblikuchen

 

Zutaten:

  • 380 Gramm Karotten
  • 250 Gramm Dinkelmehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 125 Gramm braunen Zucker
  • 200 Gramm gemahlene Mandeln
  • 125 Gramm Xucker oder Haushaltszucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 220 Gramm Öl
  • 4 Eiweiß
  • 4 Eigelb

 

Zubereitung:

Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. (Da war bei mir die Kitchenaid am Werk.)

Die Karotten in Stücken in den Mixtopf geben und 10 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern und umfüllen.

Mehl, Backpulver, Zucker, Zimt, Öl und Eigelb 4 Minuten/Stufe 3 cremig schlagen.

 

Karottenkuchen Rüblikuchen Möhrenkuchen

 

Karotten und Mandeln dazugeben und nochmal 3 Minuten/Stufe 3 vermengen.

Das Eiweiß vorsichtig unterheben und in einer gefetteten Backform 40 Minuten bei 180 Grad backen.

 

Karottenkuchen Möhrenkuchen Rüblikuchen mit Mandeln

Ich hab ihn noch mit Schokoglasur und ein paar Zuckersternchen für die Kinder verziert.

Und nun: HADDU Möhren? MUDDU Karottenkuchen backen;-)… (alter DDR-Witz)

Viel Spaß beim Nachbacken.

Alles Liebe

Kerstin

 

HIER geht’s zu den Speiseplänen der vergangenen Wochen und HIER gibt’s noch mehr Rezepte.

*AFFILIATE PARTNER PROGRAMME

Ich nehme an Affilliate Partnerprogrammen teil. Wenn Du über den mit * markierten Link Produkte kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Produktes ändert sich für Dich nicht.

 

 

3 Kommentare

  • stingrayOn 3. Februar 2017 auf 16:19

    Mir ist diese Situation bekannt. Geben Sie wir werden besprechen.
    stingrayOn

    Antwort
  • Anja Schloßmacher 8. Februar 2017 auf 21:57

    Hallo Kerstin,
    das klingt lecker. Ich habe noch nie einen Möhrenkuchen gebacken, weil ich bisher keine Küchenmaschine fürs Raspeln hatte. Aber nun habe ich ja eine Kitchen Aid und es steht dem nichts mehr im Wege.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    Antwort
    • Kerstin 9. Februar 2017 auf 10:14

      Hallo Anja, oh, ne Kitchenaid ist eine feine Sache. Ich hab meine schon knapp 10 Jahre und bin absolut glücklich damit. Schön, dass du mal vorbeigeschaut hast. Viele Grüße Kerstin

      Antwort

Hinterlasse eine Antwort