Backidee für den Osterbrunch – Osterhase im Blumentopf

Backidee für den Osterbrunch – Osterhase im Blumentopf

Kaum zu glauben, in nicht mal ganz vier Wochen ist schon wieder Ostern. Ich hatte letztens etwas gesehen, was ich unheimlich toll fand und euch unbedingt zeigen möchte.

Backidee für den Osterbrunch

Backen Ostern Osterhase Rezept Osterbrunch

Sucht ihr noch nach einem tollen Rezept für euren Osterbrunch? Oder nach einem süßen, selbst gemachten Geschenk für das Osternest? Na, dann ist das vielleicht für euch.

Der Osterhase im Blumentopf

Für den Osterhasen im Tontopf stellt ihr einen einfachen Quark-Ölteig her. Der Teig kann mit dem Thermomix oder jeder anderen Küchenmaschine hergestellt werden. Bei mir durfte mal wieder die Kitchenaid ans Werk. Bevor ihr mit dem Backen beginnt, solltet ihr die Tontöpfe* ca. 30 Minuten wässern. Damit die Osterhasen nicht im Topf kleben bleiben, hab ich aus Backpapier Kreise mit einem Durchmesser von ca. 14 cm ausgeschnitten und diesen von einer Seite bis zur Mitte hin eingeschnitten.

Quark-Öl-Teig Osterhase backen einfache Backidee

 Zutaten Quark-Ölteig:

  • 150 Gramm Magerquark
  • 6 Esslöffel Milch
  • 6 Esslöffel Öl
  • 70 Gramm Zucker oder Xucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • eine Prise Salz
  • 300 Gramm (Dinkel-)Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Schokotröpfchen
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
  • 1 Esslöffel Milch zum Bestreichen
  • Mandelstifte
  • Rosinen für Nase und Augen
  • 6 kleine Tontöpfe
  • Zahnstocher
  • Schleifenband
Backideen für Ostern Kinder backen Osterhasen backen im Tontopf

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200ºC vorheizen. Den Quark mit Milch, Öl, Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz verrühren.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Falls der Teig zu klebrig ist, einfach noch etwa Mehl dazugeben.
  3. 1/3 des Teiges für die Köpfe weg legen und den restlichen Teig in 6 gleich große Stücke teilen. In die Mitte von jedem Teigstück ein paar Schokotröpfchen drücken. Dann den Teig zu Kugeln formen und in die mit dem Backpapier ausgelegten Tontöpfe legen.
  4. Das Eigelb mit der Milch verrühren und die Teigkugeln damit bepinseln. Anschließend auf der mittleren Schiene ca. 14 – 16 Minuten backen. (Blickkontakt, damit sie nicht zu dunkel werden)
  5. Für die Hasenköpfe aus dem restlichen Teig 6 tropfenförmige Kugeln rollen. Die dünne Spitze mit einer Schere einschneiden – das werden später die Ohren.
  6. Mit kleinen Stücken der Rosinen Augen und Nase markieren. Mit den Mandelsplittern rechts und links neben der Nase den Bart andrücken. Ich muß ja gestehen, dass meine Mandelsplitter eigentlich durchgeschnittene Pinienkerne sind. Ich hatte nämlich keine Mandelsplitter mehr und musste improvisieren. Aber Pssst…! nix verraten.?
  7. Die Köpfe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem verquirlten Eigelb bepinseln. Auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten backen.
  8. Die Zahnstocher mit dem Schleifenband verzieren. Dann den Hasenkopf aufspießen und mit Hasenkörper verbinden.
selbst gemachtes Geschenk Ostern Osternest Osterhase backen
Osterfrühstück Frühstücksidee Ostern Hase backen

Osterhäschen dort im Grase
Wackelschwänzchen, Schnuppernase.
Mit den langen braunen Ohren
hat ein Osterei verloren.
Zwischen Blumen seh ich´s liegen
Osterhäschen kann ich´s kriegen?

Rezept Osterbrunch Osterhase Tontopf

Osterhasen im Blumentopf

Autor: Kerstin

Zutaten

  • 150 Gramm Magerquark
  • 6 Esslöffel Milch
  • 6 Esslöffel Öl
  • 70 Gramm Zucker oder Xucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • eine Prise Salz
  • 300 Gramm Dinkel-Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Schokotröpfchen
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
  • 1 Esslöffel Milch zum Bestreichen
  • Mandelstifte
  • Rosinen für Nase und Augen
  • 6 kleine Tontöpfe
  • Zahnstocher
  • Schleifenband

Anleitungen

  • Den Backofen auf 200ºC vorheizen. Den Quark mit Milch, Öl, Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz verrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Falls der Teig zu klebrig ist, einfach noch etwa Mehl dazugeben.
  • 1/3 des Teiges für die Köpfe weg legen und den restlichen Teig in 6 gleich große Stücke teilen. In die Mitte von jedem Teigstück ein paar Schokotröpfchen drücken. Dann den Teig zu Kugeln formen und in die mit dem Backpapier ausgelegten Tontöpfe legen.
  • Das Eigelb mit der Milch verrühren und die Teigkugeln damit bepinseln. Anschließend auf der mittleren Schiene ca. 14 – 16 Minuten backen. (Blickkontakt, damit sie nicht zu dunkel werden)
  • Für die Hasenköpfe aus dem restlichen Teig 6 tropfenförmige Kugeln rollen. Die dünne Spitze mit einer Schere einschneiden – das werden später die Ohren.
  • Mit kleinen Stücken der Rosinen Augen und Nase markieren. Mit den Mandelsplittern rechts und links neben der Nase den Bart andrücken. Ich muß ja gestehen, dass meine Mandelsplitter eigentlich durchgeschnittene Pinienkerne sind. Ich hatte nämlich keine Mandelsplitter mehr und musste improvisieren. Aber Pssst…! nix verraten.?
  • Die Köpfe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem verquirlten Eigelb bepinseln. Auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten backen.
  • Die Zahnstocher mit dem Schleifenband verzieren. Dann den Hasenkopf aufspießen und mit Hasenkörper verbinden.
Tried this recipe?Mention @WPRecipeMaker or tag #wprecipemaker!

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachbacken.

Sucht ihr noch mehr Anregung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?