Oster-Urlaub-+-Wochenende-in-Bildern

Oster-Urlaub und Wochenende in Bildern

#Werbung

Ich weiß, ich weiß, ich bin spät dran, mit unserem Wochenende in Bildern. Wir sind am Samstagabend erst heimgekommen und haben den ganzen Sonntag das Wohnmobil ausgeräumt. In unserem Kühlschrank herrschte gähnende Leere, darum war ich heute erstmal einkaufen. Und dann war das Wetter heut so schön, dass wir die Sonne bis zu den letzten Strahlen ausgenutzt haben. 

Da wir die ganze letzte Woche Urlaub hatten und mit dem Wohnmobil unterwegs waren, hab ich mir gedacht, ich mach heut mal einen Oster-Urlaub-und-Wochenende-in-Bildern-Blogpost.

 

Oster-Urlaub und Wochenende in Bildern

 

Osterwochenende-in-Bildern-beim-Spazieren

 

 

Ostern hatten wir bei meiner Mama verbracht. Unsere große Tochter war mit ihrem Freund auch da. Wir haben Ostereier gesucht, waren spazieren und haben Familie und Freunde besucht. Von unserem Ausflug zur Jakubzburg in Mortka hatte ich ja hier schon berichtet. 

 

Osterurlaub-Jakubzburg-Morka 

 Von Aprilwetter und Memo Spiel

 

Weil das Wetter nicht wirklich schön war, haben wir uns bei Oma vor den Ofen gekuschelt und gespielt. Unter anderem mit diesem wunderschönen personalisierten Memo Spiel von Kleine Prints.

 

Memo von Kleine Prints

 

Dieses Spiel kann man mit eigenen Fotos selber gestalten. Die Bilder werden auf stabilem Karton gedruckt und in einer hübschen Kiste mit Lieblingsbild drauf, geliefert. Ein tolles und ganz persönliches Memo zum Behalten oder Verschenken. Bei uns hat es einen festen Platz in der Spielkiste des Wohnmobils gefunden und geht mit uns auf Reise.

 

Kleine Prints Memo personalisierbar

 

Nach Ostern haben wir uns noch zwei Tage bei der großen Tochter eingeladen. Wir haben gechillt, waren shoppen, haben Wein gesüffelt und mal wieder ausgiebig gequatscht. Die Jungs durften in der stylischen LED-Farbwechsel-Badewanne der großen Schwester baden. Und unser Ludwig entwickelte sich zum totalen Katzen-Schmuser. 

 

 

 

 

 

Am Donnerstagabend packten wir unsere Sachen und die große Tochter ein und fuhren gemeinsam in Richtung Berlin, zum Tropical Island. Wir übernachteten auf dem gleichen Stellplatz, auf dem wir im letzten Jahr schon einmal gestanden hatten. 

 

 

Tropical Island und Völkerschlachtdenkmal

 

Gleich neben dem Stellplatz gibt es das urige Wirtshaus  „Zum Unterspreewald„. Weil es schon spät war und wir keine Lust hatten, im Wohnmobil noch groß zu kochen, waren wir dort essen. Wir waren wir die letzten Gäste und der Wirt hat sich richtig Zeit für uns genommen.  Nebenbei zauberte er ein tolles Abendessen aus der regionaler Küche.

 

 

Den ganzen Freitag verbrachten wir im Tropical Island. Davon gibt es keine Bilder. Am Abend lieferten wir die Große wieder bei ihrem Freund ab und fuhren weiter nach Leipzig. Dort übernachteten wir direkt vor dem Völkerschlachtdenkmal. Schon ein komisches Gefühl morgens im Schlafanzug vor dem Denkmal zu stehen. 😉

 

 

Das Denkmal haben wir uns dann am Samstag in aller Ruhe angeschaut. Es ist ein monumentales Bauwerk, was man unbedingt mal gesehen haben sollte. Es ist riesig aber mein Mann hatte kein Erbarmen. Er hat uns zu Fuß bis oben auf die Aussichtsplattform gescheucht. Mir hing die Zunge in den Kniekehlen. Erstaunlicherweise sind die Jungs, ohne zu jammern, mitgelaufen.

 

 

 

 

Weil wir durch das Treppensteigen schon einige Kalorien verbrannt hatte, wurden die gleich auf dem Street Food Festival bei der alten Messe in Leipzig wieder ersetzt. Den Tipp hatte mir Andrea vom Leipziger Blog „Dreiraumhaus“ gegeben. 

 

 

 

Auf dem Street Food Festival ist mir dann etwas Unglaubliches passiert. Mir lief eine Bloggerin über den Weg, die ich nur vom Internet kannte. Wir standen immer mal wieder in Kontakt. Auf den Insta-Storys hab ich gesehen, dass sie auch auf diesem Festival war und prompt lief sie an mir vorbei. Wir haben kurz gequatscht und ein obligatorisches Selfie gemacht. Der Witz war ja noch, dass mein Mann mir zuerst gar nicht glauben wollte, dass ich „jemand Bekanntes“ getroffen hatte. Ich sag’s ja immer, die Welt ist ein Dorf.

 

 

Satt und müde machten wir uns am Nachmittag wieder auf den Heimweg nach Stuttgart.

Ich verlink mich mit dem Wochenende in Bildern von geborgen-wachsen.de und dem Sonntagsglück von Soulsistermeetsfriends.

 

Alles Liebe

Kerstin

 

2 Kommentare

  • ideas4parents - Marina 26. April 2017 auf 11:03

    Uiii, so ein schönes Osterwochenende 🙂
    Tolle Bilder!
    Liebe Grüße
    Marina von ideas4parents

    Antwort
    • Kerstin 27. April 2017 auf 13:58

      Liebe Marina, vielen Dank. Waren wirklich schöne Osterferien….LG Kerstin

      Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.