Salat-gesunde-Ernaehrung

Gesunde Ernährung – Salat, schnell gemacht

Gepostet am: 19. Juni 2017

Im Urlaub achte ich nicht auf meine Ernährung. Eis, Kuchen, warmes Abendessen, ganz egal, ich esse, was mir schmeckt. Wieder daheim zeigt die Waage meistens das eine oder andere Kilo mehr an. Das heißt, es gibt wieder mehr Salat. Ich mag Salat, auch mein Mann nimmt sich gern welchen mit in die Arbeit.

 

Gesunde Ernährung mit wenig Zeitaufwand

Was mich allerdings immer nervt, ist das lange Vorbereiten. Putzen, waschen, klein schneiden und Dressing anrühren nimmt immer ein Haufen Zeit in Anspruch. Ich stehe nicht gern stundenlang in der Küche. Bei mir muss es schnell gehen. Trotzdem möchte ich, dass bei uns gesunde Sachen auf den Tisch kommen. Ich zeig euch heut mal, wie ich es mit wenig Zeitaufwand schaffe, jeden Tag einen Salat auf den Tisch zu zaubern.

 

Putzen, waschen und klein schneiden

 

 

Mein Mann erledigt Samstag immer unseren Wocheneinkauf. Wenn er zurückkommt und ich die Einkäufe weggeräumt habe, nehme ich mir kurz Zeit. Ich putze und zerkleinere Salate. Anschließend wasche und schleudere ich sie richtig trocken. Karotten und Zucchini schneide ich in handliche Stücke oder hoble sie mit der Küchenmaschine in feine Streifen. Minitomaten lege ich zwischen zwei Teller und  schneide sie in der Hälfte durch. Paprika wasche ich und schneide sie ebenso in dünne Streifen. Pilze zerkleinere ich fix mit dem Eierschneider. Frühlingszwiebeln schneide ich meisten auch gleich klein.

 

 

„Eingetuppert“ ab in den Kühlschrank

 

All das packe ich verschiedene in Lock & Lock* oder Tupper-Dosen. Je nach Qualität und Frische hält sich das fertig geschnippelte Gemüse im Kühlschrank gut 2 – 3 Tage knackig. 

Aus Olivenöl, weissem Balsamico-Essig, Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, einer Prise Zucker, gefriergetrockneten Kräutern und Kräuter-Senf misch ich ein Dressing. In einem Shaker hält es ebenso ein paar Tage.

Wenn wir Salat essen möchte, gebe ich die gewünschten Zutaten auf Teller oder in eine Schüssel. Oliven, Käsewürfel, Feta, Mozzarella, gekochte Eier und Thunfisch aus der Dose hab ich immer vorrätig. Das kommt dann als Topping auf den Salat. Noch das Dressing drüber und fertig ist die gesunde Mahlzeit.

Salat ist gesund…

Minimaler Aufwand – maximaler Erfolg… oder schnell etwas Gesundes auf den Tisch.

Alles Liebe

Kerstin

Noch mehr Tipps gibt es HIER.

*AFFILIATE PARTNER PROGRAMME

Ich nehme an Affilliate Partnerprogrammen teil. Wenn ihr über den mit * markierten Link Produkte kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Produktes ändert dadurch nicht.

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort