Kinderknete-selbst-herstellen

Knete selber machen – schnell und einfach

Gepostet am: 2. Juni 2017

Seit Ludwig in den Kindergarten geht, ist er ständig krank. Keine Monat vergeht, ohne das er nicht mindestens einen Infekt hat. So eine Krankheitswoche kann sehr lang werden. Irgendwann gehen einem die Ideen aus und man sucht krampfhaft nach einer sinnvollen Beschäftigung für die Kids. Dabei kommen einem die abstrusesten Ideen.

So wie letztens, als der kleine Mann unbedingt kneten wollte. Allerdings war unser sonst unerschöpflicher Vorrat an Kinderknete komplett leer. Also machte ich mich im Netz auf die Suche nach einem Rezept. Eine Knete, die ich ohne viel Aufwand und vor allem ohne Alaun selber machen konnte.

 

Knete selber machen

 

Kinderknete-selber-machen-Thermomix

 

Zutaten:

 

  • 3 Esslöffel Öl
  • 250 Gramm Wasser
  • eine Packung Zitronensäure
  • 100 Gramm Salz
  • 200 Weizenmehl
  • Lebensmittelfarbe

 

 

 

Zubereitung:

 

Das Öl mit dem Wasser 4 Minuten/100ºC/Stufe 1 erhitzen.

Zitronensäure, Mehl und Salz dazugeben und 15 Sekunden/Stufe 4 vermengen.

Den Teig aus dem Mixtopf nehmen und ein wenig abkühlen lassen. Anschließend mit der gewünschten Lebensmittelfarbe verkneten (dafür am besten Gummihandschuhe anziehen).

In luftdicht verschlossenen Marmeladen-Gläsern soll sich die Knete eine Weile halten. Dazu haben wir leider keine Erfahrungen gemacht, weil die Knetmasse bereits an einem Tag aufgebraucht wurde.

 

Knete-Kinder selber machen Knete selber machen ohne Alaun

 

Wie ihr sehen könnt, ist Knete selber machen absolut kein Hexenwerk. Ich hab sie mit dem Thermomix gemacht. Geht natürlich auch mit jeder anderen Küchenmasche.

Habt ihr auch schon mal selber Kinderknete hergestellt? Welches Rezept oder welche Zutaten habt ihr dafür genutzt?

 

Alles Liebe

Kerstin

 

Sucht ihr noch mehr Inspiration, dann schaut doch mal HIER vorbei.

 

 

9 Kommentare

  • Pari 2. Juni 2017 auf 10:39

    Das sieht ja einfach aus! Ich werde es mal ausprobieren. Knete ist bei uns immer schwer angesagt😄

    Antwort
  • Tanja 2. Juni 2017 auf 11:14

    Super, danke für das Rezept. Da meine Kinder auch gerne mit Knete spielen, muss ich das doch mal testen.

    Antwort
  • Julia 2. Juni 2017 auf 11:39

    Huhu Kerstin!
    Wie schön. Das gefällt mir. Danke für den Tipp.
    Wie lange hält sich denn die Knete ungefähr? Lg, Julia

    Antwort
  • Yvonne 2. Juni 2017 auf 15:07

    Unser Rezept für Knete ist genauso. Funktioniert auch prima einfach mit dem Handrührer und dem Knethaken ;-). Bei Mädels macht es sich auch oft ganz gut, etwas Glitzer mit einzurühren…

    Antwort
  • Janina 2. Juni 2017 auf 18:22

    Okay okay, ich gestehe, ich habe noch nie Knete selber gemacht. Das muss sich ändern! 😉
    Liebe Grüße,
    Janina

    Antwort
  • Claudia 3. Juni 2017 auf 17:36

    Wieviel Zitronensäure ist in Deiner Packung? Ich hab hier mehrere Packungsgrößen…

    Antwort
    • Kerstin 9. Juni 2017 auf 10:30

      Oh, ich glaube 5 Gramm. 🤔 Ich hab jetzt aktuell gar keins mehr da.

      Antwort
  • Saskia 4. Juni 2017 auf 10:31

    Das werd ich auf jeden Fall mal versuche 😉

    Antwort
  • Petra 6. Juni 2017 auf 22:03

    Vielen Dank für das Rezept!

    Wir werden versuchen, eine weizenfreie Variante davon herzustellen, da meine Tochter und ich Weizen nicht vertragen. Bisher gab es immer nur bei Oma Knete, da ich sie einfach nicht vertrage.
    Ich hoffe, das kann sich nun ändern 🙂

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort