anleitung-halloween-kuerbis-aushoehlen-schnitzen

Anleitung zum Aushöhlen und Schnitzen eines Halloween-Kürbis

Süßes oder Saures! Trick or treat! Bald ist Halloween und die Kinder sind ganz heiß darauf, Kürbisse auszuhöhlen und zu schnitzen. Ich kann dem ganzen Hype um Halloween nicht ganz so viel abgewinnen. Aber was tut man als Mutti nicht alles, um die Kids strahlen zu sehen. 😉

Anleitung Halloween-Kürbis schnitzen und aushöhlen

Ich zeig euch heute eine einfache Anleitung zum Aushöhlen und Schnitzen eines Halloween-Kürbis, so wie wir es machen. Als Bonus geb ich euch einen Tipp, was ihr noch machen könnt, wenn ihr nicht so „schnitz-begabt“ seid und Angst habt, euch den Finger abzuschneiden. (gell, Johanna🤣 )

anleitung-halloween-kuerbis-aushoehlen-schnitzen

Welcher Kürbis eignet sich als Halloween-Kürbis?

Der wohl bekannteste und am meisten verbreiterte Kürbis für Halloween ist der Early Harvest. Bei uns kann man die Kürbisse oft auf den Feldern, bei Bauern oder auf Wochenmärkten kaufen. Die Preise variieren je nach Größe und Region. Wir haben für unser Modell 8€ bezahlt. Aber auch kleinere Sorten, wie der Mandarin-Kürbis, der Hubbard-Kürbis oder der Baby Bear eignen sich zum Aushöhlen, schnitzen oder bemalen.

anleitung-halloween-kuerbis-aushoehlen-schnitzen
Capri23auto / Pixabay

Welches Zubehör/Werkzeug benötigt man zum Schnitzen?

Vor ein paar Jahren hatte ich mir ein Schnitz-Set, ähnlich diesem HIER (*) gekauft. Das hat wohl irgendwie Beine bekommen, denn von diesem Set war nur noch ein Teil aufzufinden. Darum habe ich mir sämtliches Werkzeug in meinem Haushalt zusammengesucht. Ich habe folgendes benutzt:

  • Messer in verschiedene Größen
  • einen Stift (wir haben einen Stabilo genommen, der lässt sich gut abwischen)
  • Eisportionierer oder Esslöffel
  • Gummihandschuhe
  • eine Schüssel
  • Kerzen/Grabkerzen/Knicklichter
  • Acryl-Lack

Werkzeug und Zubehör zum Kürbis schnitzen

Wie höhlt man einen Kürbis aus?

Zuerst schneidet ihr mit einem scharfen, spitzen Messer am oberen Teil den Deckel aus. Das kann man entweder kreisrund machen oder im Zickzack. Den Deckel von Fasern und Kernen befreien und evtl. auch vom Fruchtfleisch, wenn viel dran ist. Den Stil unbedingt am Kürbis lassen. Diesen benötigt man als „Griff“, um den Deckel vom Kürbis abzunehmen.

Dann entfernt ihr am besten mit den Händen (dafür die Einweghandschuhe) die Fasern und Kerne. Das ist gibt eine ziemliche Sauerei, darum am besten eine Schüssel bereitstellen, in die ihr die ganzen „Inneren“ gebt. Mit einem Löffel, oder wie wir, mit einem Eisportionierer könnt ihr dann das Fruchtfleisch aus dem Inneren des Kürbisses kratzen. Davon schabt ihr so viel aus dem Inneren, dass der Kürbis noch einen stabilen Halt hat.

Kürbis schnitzen – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt

Nun zeichnet ihr mit einem Stift das gewünschte Motiv auf den Kürbis. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Vorlage und Anregungen findet ihr bei Pinterest. Mit einem spitzen, scharfen Messer schneiden ihr nun die von euch gewünschten Motive aus und drückt sie von innen vorsichtig aus dem Kürbis.

Wie mache ich den Kürbis haltbar?

Ganz ehrlich, das ultimative Mittel habe ich bis jetzt noch nicht gefunden. Im Netz kursieren dazu die verschiedensten Tipps. Von Trocknen, in Bleiche einlegen, mit Vaseline einreiben oder bis hin zum Einsprühen mit Haarspray ist alles dabei. Vorgestern habe ich im Radio gehört, das man den Kürbis mit Acryllack einsprühen soll, damit er länger haltbar bleibt. Ich hatte zu Hause nur noch Metallic-Lack und habe den Kürbis kurzerhand innen und außen damit eingesprüht. So hält er hoffentlich recht lange und sieht dazu auch richtig stylisch aus.

Bonus-Tipp
Um Kindern die Möglichkeit zu geben, einen Kürbis zu verzieren, lasst ihr sie (unter Aufsicht) mit einem Akku-Schrauber mit kleinem Bohrer einfach wahllos kleine Löcher in den Kürbis bohren. Mit einer Kerze oder einem Knicklicht strahlt der Kürbis im Dunkeln richtig schön.

Und so sehen unserer Kürbisse aus. Bestückt mit Grabkerzen (die halten länger als Teelichter) lehren sie unseren Gästen vor der Haustür das fürchten.

silberner Halloween-Kürbis

Noch mehr Selbstgemachtes gibt es HIER und HIER.

Ideen und Anregungen für den Herbst findet ihr HIER.

*AFFILIATE PARTNER PROGRAMME

Ich nehme an Affilliate Partnerprogrammen teil. Wenn ihr über den mit (*) markierten Link Produkte kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Produktes ändert dadurch nicht.

2 Kommentare

  • Romy Matthias 26. Oktober 2017 auf 10:00

    Wir machen uns am WE an diese Sauarbeit 😉 Aber das mit dem Lack werde ich mal probieren, ist immer schade, wenn der Kürbis so schnell schlecht wird. LG Romy

    Antwort
    • Kerstin 2. November 2017 auf 9:49

      Und Romy, wie lange hat der Kürbis gehalten? LG Kerstin

      Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.