Camping Resort Zugspitze

Wohnmobil Kurztrip zur Zugspitze/Camping Resort Zugspitze

Werbung

Ich möchte euch heut von unserem Kurztrip zur Zugspitze erzählen und von dem tollen Wohnmobil-Stellplatz Camping Resort Zugspitze, auf dem wir übernachtet haben.

Wohnmobil Kurztrip zur Zugspitze

Vor zwei Wochen waren wir wieder einmal mit unserem Wohnmobil unterwegs. Ziel unserer Kurzreise war die Zugspitze. Eigentlich wollten wir diesen Ausflug bereits im Frühjahr unternehmen. Damals kam uns ein Krankheitsfall in die Quere und wir mussten unsere Reise verschieben. Wahrscheinlich hatte das Schicksal seine Finger im Spiel und hat uns genau zum richtigen Zeitpunkt zur Zugspitze geschickt. Wir hatten an diesem Wochenende im Oktober ein bombastisches Wetter.

Samstagmorgens ging es ganz zeitig in Richtung Garmisch los. Schon die Fahrt war wundervoll, denn wir erlebten einen phantastischen Sonnenaufgang.

An der Zugspitze angekommen strahlte die Sonne. Es war so herrlich warm, dass wir getrost die ganzen dicken Wintersachen, Mützen, Schals und Handschuhe im Auto lassen konnten. Da sich die Seilbahn gerade im Umbau befand (worüber ich persönlich nicht böse war), fuhren wir mit der Zahnradbahn vom Zugspitzbahnhof Eibsee auf den Gipfel.

Info
Die Zahnradbahn zur Zugspitze fährt alle halbe Stunde. Kosten für die Familienkarte (2 Erwachsene + 1 Kind (6 – 16) für Hin- und Rückfahrt 116€.

Tolle Weitsicht und Sonnenschein auf der Zugspitze

Auf der 45-minütige Fahrt mit der Zahnradbahn hat man einen phantastischen Ausblick. Am Gipfelbahnhof angekommen gab es für die Jungs eine großes Hallo. Man sollte es kaum glauben, denn es lag SCHNEE.😉 Wir schauten uns ein wenig um und fuhren dann weiter mit der Seilbahn bis ganz nach oben auf den Gipfel. Der Wettergott meinte es wirklich gut mit uns. Wir hatten eine tolle Weitsicht und strahlender Sonnenschein begleitete uns. Nachdem wir uns alles ganz genau anschaut hatten und Fotos ohne Ende geschossen hatten, ging es mit der Seilbahn wieder zur Bergstation.

Dort genossen wir bei Kaffe, Kuchen und für den Herrn Gatten das obligatorische Weizenbier, die herrlichen Sonnenstrahlen. Die Jungs tobten durch den Schnee und ärgerten die Krähen, die überall herumflogen.

Mit einem wundervollen Sonnenuntergang verabschiedete sich die Zugspitze von uns. Mit der Zahnradbahn ging es wieder zurück ins Tal, zu unserem Stellplatz Camping Resort Zugspitze.

Luxus pur auf dem Camping Resort Zugspitze

Das Camping Resort Zugspitze besitzt 75 Stellplätzen mit eigenen Ver- und Entsorgungssäulen und 50 Stellplätze (auf Wunsch) mit eigenem Privatbad. Wie toll ist das denn bitte? Ein eigenes Bad mit Dusche, Toilette, großem Spiegel, Waschbecken und für die Frostbeulen, wie mich, sogar mit Heizlüfter. Der Campingplatz kann ganzjährig angefahren werden und bietet nicht nur im Sommer durch seine herrliche Lage einen phantastischen Blick auf die Berge.

Wir bekamen den Platz Nr. 20 zugewiesen, der uns super gefallen hat. Dieser Platz befindet sich am hinteren Rand der Anlage, direkt neben einem leise vor sich hin plätschernden Bächle. Die Parzellen bieten ausreichend Platz und sind somit auch für große Fahrzeuge erreichbar. Dadurch hat man auch nicht das Gefühl, dem Nachbarn gleich in die Kaffeetasse zu fallen. Der Blick in Natur ist einfach traumhaft.

Neben den eigenen Bädern bietet der Platz sehr saubere Sanitäreinrichtungen. Ein Babybad mit Wickeltisch, Waschmaschine und Trockner sind vorhanden.

Für Leute, die sich sportlich betätigen wollen, stehen Fitnessgeräte zur Verfügung. Wer sich verwöhnen will, der ist in der Wellness- und Saunalandschaft bestens aufgehoben. Die Nutzung der Sauna-, Wellness- und Fitnesslandschaft ist im Preis inbegriffen.

Wer nicht auf den eigenen vier Rädern frühstücken möchte, für den bietet das Bistro Alpspitzblick gegen Voranmeldung von 8.30 bis 11.00 Uhr ein leckeres Frühstücksbuffet. Ebenso gibt es gegen Voranmeldung einen Brötchen- und Lunch-Paket-Service. Neben dem Frühstück können die Gäste im Bistro auch Kaffee, Kuchen, kalte Erfrischungen und je nach Saison auch warme Speisen genießen.

Als Einkaufsmöglichkeiten befinden sich fußläufig ein Aldi- und Edeka-Markt ganz in der Nähe. Was bei uns immer ganz wichtig ist, das kostenloses Wlan. Sogar im hintersten Winkel hat man Empfang. Das hat mich besonders gefreut und mein Datenvolumen war dankbar.

Tolle Vergünstigungen mit der Grainau-Card

Gäste des Camping Resort Zugspitze erhalten für die Kurtaxe die elektronische „Grainau-Card„. Mit diese Karte erhalten sie jede Menge Vorteile, Vergünstigungen und Gratisleistungen, wie die kostenlose Nutzung der Eibseebusse und vieles mehr.

Wohnmobil Kurztrip zur Zugspitze/Camping Resort Zugspitze

Unser Tipp - Grainau-Card

Kurbeitrag pro Übernachtung:

Erwachsene: 2,50€

Kinder (6 – 16): 1,00 €

Die freundlichen Mitarbeiter an der Rezeption, welche in der Hauptsaison von 8 bis 22 Uhr geöffnet hat, geben Tipps für Ausflüge und Restaurantbesuche und stehen den Gästen bei allen Fragen geduldig mit Rat und Tat zu Seite.

Wohnmobil Kurztrip zur Zugspitze/Camping Resort Zugspitze

Neben den Wohnmobilstellplätzen bietet das Camping Resort Zugspitze noch Übernachtungsmöglichkeiten in komplett ausgestatteten Berghütten und Schlaffässern an. Informationen dazu, sowie zu Preisen und allem anderen, rund um den Campingplatz bekommt man  HIER.

Unser Fazit

Wir fanden das Wochenende viel zu kurz. Aber weil es uns im Camping Resort so gut gefallen hat, haben wir beschlossen: WIR FAHREN WIEDER HIN. An diesem Samstag beginnen die Herbstferien und für uns geht es gleich am Samstag wieder nach Grainau – wir haben schon reserviert.

Hier kommt noch ein kleines Video von unserem Wochenende. Wenn es euch gefällt, dann abonniert doch unseren Kanal, dann seid ihr immer auf dem Laufenden über neue Videos.

Wollt ihr noch mehr von unseren Reisen mit dem Wohnmobil sehen, dann schaut doch mal HIER.

1 Kommentar

  • Daniela 4. November 2017 auf 19:36

    Boaaah! Ich beneide euch. Wir wollten so gerne auch noch auf die Zugspitze…und dann kam die böse Hexe 😉

    Da ist richtig Baustelle momentan, ne?

    Die Bilder sind übrigens wieder der HAMMER!

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.