Motivations-Montag

Motivations-Montag 01/2018- Neues in 2018

Gepostet am: 1. Januar 2018

HAPPY NEW YEAR! Euch allen ein gesundes, neues und friedliches Jahr 2018. Ich hoffe, ihr seid alle gut rein gerutscht. Wir haben Silvester gemütlich zu Hause mit Raclette und anschließend auf dem Sofa verbracht.

Neu in 2018 – der Motivations-Montag

Wie ihr schon in der Überschrift gelesen habt, gibt es hier auf dem Blog in 2018 etwas Neues. Den MOTIVATIONS-MONTAG. Die Idee dazu kam mir, als mich vor ein paar Wochen Mareike von Mami-Startup und Tina von leadyourself besuchten. Tina hat eine Agentur für Selbstcoaching und von ihr bekam ich ein wunderschönes Set mit Motivations-Karten geschenkt. Dieses Set besteht aus 52 Karten mit liebevoll gestalteten, motivierenden Gedanken, inspirierenden Worten und kleinen Übungen. Es soll einem helfen, den Focus auf sich selbst und seine Ziele zu richten, soll inspirieren und unterstützen auf dem Weg zu einem selbstzufriedenen Leben. Wunderbar! Genau das richtige für mich.

Motivationskarten

Wer mich kennt, der weiß, dass ich ein sehr fröhlicher Mensch bin. Ich lache gern und hab im Grunde eine positive Grundeinstellung. Und doch bin ich voll mit Selbstzweifeln. Genüge ich mir und genüge ich anderen? Oft steht mir das im Weg und ich ärgere maßlos über Dinge, die nicht so laufen, wie ich es gerne hätte, anstatt mich über Sachen zu freuen, die gut laufen. Aus dem Grund habe ich auch in diesem Jahr ein Dankbarkeits-Tagebuch begonnen.

Was ist Motivation?

Wikipedia sagt dazu:

Motivation bezeichnet die Gesamtheit aller Motive (Beweggründe), die zur Handlungsbereitschaft führen, das heißt das auf emotionaler und neuronaler Aktivität beruhende Streben des Menschen nach Zielen oder wünschenswerten Zielobjekten.

Wer braucht Motivation?

Motivation brauchen all diejenigen, die etwas verändern wollen, egal ob in ihrem Leben oder bei sich selbst. Motivation ist eine „Antrieb“, die uns dazu bringt, etwas zu ändern. Veränderungen fangen immer bei einem selbst an.

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi

Wie motiviere ich mich

Zuerst einmal sollte dir klar sein, wofür du dich motivieren willst. Setz dir ein Ziel und einen Zeitraum, in den Du das Zeil erreichen willst. Schreib auf, was du erreichen willst und wie. Das klingt alles sehr theoretisch aber es gehört einfach zur Selbstmotivation dazu. Ich reiß das jetzt hier auch nur an. Ich bin kein Coach und mach das hauptsächlich für mich selbst. Aber vielleicht kann ich euch inspirieren, mitzumachen, egal was euer Ziel ist.

Motivationsübung

Mein erstes Kärtchen – Motivation die 1.

Ich habe heut meine erste Karte gezogen. Darauf stand:

Keine Zeit ist keine Tatsache, sondern Deine Einstellung. Wähle Deine Zeit mit Bedacht!

Dazu steht auf der Rückseite folgende Übung:

Führe eine Woche lang Protokoll in deinem Kalender und schau dir einmal an, mit wem und mit was du deine Zeit verbringst. Triff bewusste Entscheidungen!

Zeit richtig planen

Das passt super zu meinem Vorsatz für dieses Jahr, nicht mehr so viel Zeit mit den sozialen Medien zu vertrödeln. Nicht mehr so viel nach rechts und links und anderen zu schauen, sondern meine Zeit lieber mit Dingen und Menschen zu verbringen, die mir guttun und mich weiter bringen.

Und wie ist es mit dir? Womit vertrödelst du zu viel Zeit? Ich würde mich über deinen Kommentar freuen.

Wie motiviere ich mich?

 

4 Kommentare

  • Sharon 2. Januar 2018 auf 10:38

    Soziale Medien ist das passende Stichwort und im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich wieder nicht soviel geschafft habe. Was ich früher auch gerne gemacht habe, diverse Warenkörbe online gefüllt, um dann doch nicht zu bestellen, über die Phase bin ich zum Glück hinweg.

    Ich bin gespannt auf den nächsten Montag 🙂
    LG, Sharon

    Antwort
    • Kerstin 4. Januar 2018 auf 18:04

      Oh ja, das mit den Warenkörbe füllen kenn ich auch. Aber auch ich bin darüber hinweg. Zum Glück! Lg Kerstin

      Antwort
  • Coach Tina von Lead Yourself 2. Januar 2018 auf 12:48

    Hey Kerstin!
    Wunderschöner erster Beitrag zum Motivations-Montag. 🙂 In der Tat ist es wichtig, sich ein Ziel zu setzen, wenn man etwas verändern oder erreichen will. Für den einen ist es vielleicht die Balance zwischen Arbeit und Famile, für den anderen kann bedeuten, einen Job zu finden, der einen von Herzen erfüllt. So oder so, bedarf es Klarheit und dann die Devise: Kleine Schritte führen zu den schönsten Zielen. 😉
    Mein Ziel ist dieses Jahr: Weniger bringt mehr.
    Mach weiter so mit deinen tollen Beiträgen.
    Liebe Grüße
    Tina

    Antwort
    • Kerstin 4. Januar 2018 auf 18:07

      Liebe Tina, vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich bin immer noch so dankbar, dass wir uns kennengelernt haben und für die tollen Karten. Mich motivieren die Sprüche und Aufgaben total. Ich liebe ja auch Postkarten mit schönen Sprüchen. Einfach, weil oft ganz viel wahres darin steckt. Ich bin auch gespannt auf nächsten Montag. LG Kerstin

      Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.