Raclette-Reste-Auflauf… Da kommt alles rein!

Wir haben an Silvester, wie sicher viele andere auch, Raclette gemacht. Ich finde, beim Raclette ist es immer schwer einzuschätzen, wie viel gegessen wird. Darum haben wir von allem reichlich eingekauft und hatten dementsprechend von fast allem noch Reste. Und da bei uns (fast) nix umkommt, haben wir am Neujahrstag daraus einen leckeren Raclette-Reste-Auflauf gemacht.

Raclette-Reste-AuflaufRaclette-Reste-Auflauf

Zutaten:

Reste von:

  • Rinderfilet
  • Schweinefilet
  • Hühnchenklein
  • Putenbrust
  • gekochten Kartoffeln
  • Pilzen
  • Mais
  • Mischgemüse
  • Raclette-Käse
  • 1 Becher saure Sahne
  • 100 ml Milch
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Schnittlauch

Raclette-Reste-AuflaufZubereitung:

Alle Reste nach Lust und Laune in eine gefettete Auflaufform stapeln. Die saure Sahne mit der Milch, Salz, Pfeffer und Schnittlauch verrühren. Zum Schluss den Raclette-Käse obendrauf legen. Und das ganze bei 180º C Umluft ca. 40 – 45 backen. Mit einem kleinen Salat und einem Stück Baguette dazu habt ihr schon eine leckere Mahlzeit. Diesen Auflauf kann man mit allen möglichen Resten machen.

Noch mehr Rezepte findet ihr HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.