Menüvorschläge – Mein Wochenplan für die ganze Familie

Während ich hier sitze und meinen Speiseplan schreibe, kreisen meine Gedanken um ein Thema, das mir in den letzten Tagen ein bisschen Bauchgrummeln verursacht. Am Montag muss ich mit Ludwig zur Einschulungsuntersuchung. Er ist 4¾ Jahre und soll nächstes Jahr in die Schule kommen. Ich finde das viel zu früh. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass er noch gar nicht soweit ist. Ich glaube nicht, dass er den Anforderungen, die gestellt werden, schon gewachsen ist. Klar kann er in den anderthalb Jahren noch einen Wachstumssprung machen. Dann sieht das ganze schon wieder anders aus. Aber ich mache mich jetzt nicht verrückt. Ich werde die Untersuchung abwarten und mich dann über alle Möglichkeiten informieren, die es gibt. Ich werde euch auf jeden Fall davon berichten. Es gibt sicherlich noch viele andere Eltern, denen es genau so geht.

So, aber jetzt kommt erst einmal mein Speiseplan mit den Menüvorschlägen für die nächste Woche. Dieses Mal nur bis Donnerstag. Am Karfreitag brechen wir zum Familienbesuch auf. Darum gibt es dann auch ein paar Tage Blogpause. Ich muss mich sammeln, denn nach Ostern habe ich viele tolle Kooperationen, auf die ich mich wahnsinnig freue. So darf ich drei Wochen lang die HelloFresh-Boxen testen und in meine Speisepläne integrieren. Ein paar Rezepte daraus werde ich auch nachkochen und hier auf dem Blog vorstellen. Ich bin schon sehr gespannt. Ich wollte die Boxen schon so lange ausprobieren wollte. Dass sich daraus jetzt eine Zusammenarbeit ergeben hat, freut mich umso mehr…

Menüvorschläge

Samstag

Sonntag 

  • Potato Wedges mit Butterbohnen und Filetstreifen

Montag 

Dienstag

Mittwoch

  • Spätzlepfanne mit Gemüse und Hühnchenfleisch

Donnerstag

Ist etwas dabei für euch? Wenn nicht, dann schaut doch mal in die Speisepläne der vergangenen Wochen.

Noch mehr Rezepte gibt es HIER und HIER könnte ihr euch die Vorlage zu meinem Speiseplan kostenlos ausdrucken und laminieren.

1 Kommentar

  1. Sharon
    23. März 2018 / 12:38

    Ich kann verstehen, dass dir das mit der Einschulungsuntersuchung Bauchgrummeln bereitet. Meine Kleine wird am 28.Juni 5 Jahre alt und wurde damit 2 Tage vorm Stichtag geboren. Sie wird auch nächstes Jahr zur Schule gehen. Allerdings mache ich mir da weniger, dank zwei großen Schwestern wegen der “geistigen Fitness” sorgen, sondern eher wegen der Größe. Sie ist sehr klein für ihr Alter, ich musste sogar zu einem Spezialisten mit ihr (Zum Glück aber alles ok), allerdings weiss ich auch dank Feedback aus dem Kiga, dass sie sich sehr wohl durchzusetzen weiss (wohl auch Dank zwei großen Schwestern?).
    Bei uns findet der Test in der künftigen Schule im Herbst statt und im Frühjahr nächsten Jahres müssen wir dann zum Gesundheitsamt zur Schuluntersuchung.

    Liebe Grüße aus Sachsen 😉
    Sharon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.