Motivations-Montag 28/2018 – und Hilfe für die Helden-Familie

Werbung

Das Wochenende war schön und anstrengend. Wir waren mit dem Wohnmobil unterwegs und sind erst sonntags, am Spätnachmittag wieder daheim gewesen. Den ganzen Samstag habe ich mit den Jungs im Playmobil Fun Park verbracht. Karl hat derweil Max im Wohnmobil gehütet. Davon erzähle ich euch demnächst noch. Nun erst einmal herzlich Willkommen zum Motivations-Montag.

Motivations-Montag 28/2018

Auf der Karte, die ich für diese Woche aus meinem Kartenstapel gezogen habe, stand folgendes:

TODAY is a GOOD DAY to have a GOOD DAY

Und auf der Rückseite stand diese Übung:

Überlege dir, was du heute tun kannst, um den Tag zu einem tollen Tag zu machen – und dann tu es!

 

Motivations-Montag

Da brauche ich nicht lange zu überlegen, denn da fällt mir sofort etwas ein. Als ich die Fotos zu diesem Motivations-Montag gemacht habe, waren meine Gedankengänge etwas anders. Meine Überlegung war, mir etwas Gutes zu tun. Ich habe meine Meinung geändert, denn mir kam etwas dazwischen, der Tod.

Seit letztem Jahr verfolge ich auf Instagram einem Account Namens Ohne Papa geht es nicht. Auf diesem Account und in ihrem Blog Cancer is an asshole berichtet Ines von ihrer Familie mit ihren zwei Kindern und ihrem Mann Simon. Simon hat eine seltene Form von Blutkrebs, ein Multiples Myelom. “Krabbe Kunibert” nennt die Familie diese mutierte Plasmazelle, die sich in Simons Körper ausbreitet.

Ines Freundin hat eine Kampagne ins Leben gerufen, um Spenden zu sammeln und der Familie, ein paar letzte Wünsche zu erfüllen und besonders den Kindern ein paar bleibende Erinnerungen mit ihrem Papa zu schaffen.

Die ganze Familie hat gekämpft und versucht, dem Papa, ihrem Helden zu helfen. Ines ermutigte über ihren Blog immer wieder Menschen, sich als Stammspender registrieren zu lassen. Ich bin schon lange bei der DKMS typisiert. Mein Mann ließ sich, als er die Sache mit dem Helden-Papa erfuhr auch typisieren.

Hilfe für die Helden-Familie

Vergangene Woche hat Simon den Kampf gegen den Krebs verloren. Mich hat das sehr beschäftigt und als ich mich hingesetzt habe und diesem Blogpost schrieb, war mir sofort klar, was ich tun kann, um diesen Tag zu einem tollen Tag zu machen.

Das Eingangsschild von unserer Hochzeit, die Liebe @ostseeoma hat es für uns gemacht. Heute, ein Jahr später plane ich nun Deine Abschiedsparty. Ein #Friedwald wird es, denn Friedhöfe mochtest Du nie. Sie haben Dir immer Angst gemacht. Du wirst zwischen vielen Bäumen ruhen dürfen, und der schönste wird Deiner sein. Versprochen mein Held. Du wolltest, dass wir es Abschiedsparty nennen. Nicht schwarz soll sie sein, mit vielen Luftballons, die Dir Grüße in den Himmel schicken. Wir vermissen Dich so sehr, unser geliebter Held. Aber ich weiß, dass es Dir jetzt endlich besser geht. Du bist ein Sieger! #luftballonsfürsimon #ohnepapasindwirtrotzdemnicht #diesachemitdemvermissen #ichversucheeinfachnurzuatmen

A post shared by Ines Meister (@ohne_papa_geht_es_nicht) on

Ich werde für Simons Familie spenden und möchte euch bitten, euch auch zu beteiligen. Vielleicht kann man mal auf ein paar neue Schuhe, einmal Essen gehen oder etwas anderes verzichten und Ines, die für mich die absolute Heldin ist, unterstützen.

Wenn ihr nichts spenden könnt oder wollt, dann nutzt die Chance, euch bei der DKMS typisieren zu lassen. Es hilft so viel.

DANKE…

Hier geht es zum Spendenkonto: Hilfe für die Helden-Familie

Schaut doch auch mal in die vergangenen Motivations-Montage.  Möchtet ihr die tollen Motivationskarten kaufen? Dann geht es hier entlang ➡️  Motivations-Karten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.