Motivations-Montag 30/2018 – von Umwegen und Autopannen

Als ich die heutige Motivationskarte aus dem Stapel zog, musste ich lachen. Der Spruch, der draufstand, passte wie die Faust aufs Auge. Warum? Das erzÀhle ich euch gleich. Zuerst aber einmal herzlich Willkommen zum Motivations-Montag.

Motivations-Montag 30/2018

Auf der Karte, die ich fĂŒr diese Woche aus meinem Kartenstapel gezogen habe, stand folgendes:

Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Und auf der RĂŒckseite stand das:

NÀchstes Mal, wenn du dich verfÀhrst oder irgendwo vermeintlich sinnlos warten musst, schau dich um und nimm deine Umwelt wahr. Es gibt immer etwas Schönes zu entdecken.

Motivations-Montag

Am vergangenen Samstag war ich in MĂŒnchen. Ich hatte meinen lang ersehnten Termin bei Bianca, zur Stilberatung. Wir hatten einen wundervollen Tag und unheimlich viel Spaß zusammen. Ich werde darĂŒber demnĂ€chst noch ausfĂŒhrlich berichten.

Da ich nicht am gleichen Tag wieder nach Hause fahren wollte, buchte ich mir fĂŒr eine Nacht ein Hotelzimmer. Am Nachmittag schlenderte ich noch ein bisschen durch MĂŒnchen, ging lecker essen und shoppte ein paar nette Accessoires. Am nĂ€chsten Morgen sollte es nach dem FrĂŒhstĂŒck zurĂŒck nach Hause gehen. Ich ging ins Parkhaus, wo ich das Auto abgestellte hatte, lud meine Sachen ein und wollte losfahren.

Aber nichts passierte! Ich drehte den SchlĂŒssel um und es machte nur noch klack klack und dann war Ruhe. Total stinkig rief ich meinen Mann an und bluffte ihn an, weil er mich hatte mit einem kaputten Auto hatte fahren lassen. Klar, war natĂŒrlich nicht seine Schuld. Aber im ersten Moment war ich so wĂŒtend, dass er leider die volle Breitseite abbekommen hat. Ich rief den ADAC an und hatte mich auch ziemlich schnell wieder beruhigt. Es war natĂŒrlich nicht die Schuld meines Mannes, dass das Auto ausgerechnet an diesem Wochenende kaputt geht, als ich in MĂŒnchen war. Das Auto musste auf jeden Fall abgeschleppt werden. GlĂŒcklicherweise hatte ich meinen Mac dabei und nutzte die Wartezeit bis der Abschlepper kam fĂŒr etwas Arbeit.

Motivations-Montag

Ich bekam einen Leihwagen und konnte nach Hause fahren. Auf dem Weg vom Parkhaus zur Leihwagen-Station des ADAC sah ich noch eine ganz andere Ecke von MĂŒnchen, in die ich wohl sonst nie gekommen wĂ€re. Und so ist das manchmal. Genau wie es auf der Karte stand, konnte ich trotz der doofen Situation mit dem Auto doch noch etwas Schönes entdecken. Ist euch auch schon mal so etwas passiert?

Ach so, unser Smart wird ĂŒbrigens mit einem Sammeltransport von MĂŒnchen aus hier nach Stuttgart in eine Werkstatt unseres Vertrauens gebracht. Wir lassen den Smart reparieren und dann wird er verkauft. Wir haben noch nie so ein ĂŒberteuertes grottenschlechtes Auto gefahren. HĂ€tte mein Mann mal auf mich gehört, dann hĂ€tten wir ein “gescheites” Auto gekauft und nicht so eine “Möhre”…đŸ€Ł

In dem Sinne: HÖR OFF DE MUDDI…und einen tollen Start in die Woche.

Schaut doch auch mal in die vergangenen Motivations-Montage.  Möchtet ihr die tollen Motivationskarten kaufen? Dann geht es hier entlangÂ âžĄïžÂ Â Motivations-Karten.

1 Kommentar

  1. 23. Juli 2018 / 11:47

    Liebe Kerstin,

    schön das Du da warst und fĂŒr dein so liebes Feedback. Das freut mich wirklich sehr 🙂 Auch das wir uns endlich im wahren Leben kennengelernt haben. Du hast es am Samstag auf den Punkt gebracht Digital wird Real 🙂

    FĂŒr dein Motivationspost – Danke Dir – Umwege haben immer etwas gutes – es erweitert den Horizont.

    Einen tollen Start in deine Woche und alles Liebe
    Bianca von http://www.stilfrage.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.