Farb- und Stilberatung für jede Frau – Teil 2

Werbung

Am Mittwoch konntet ihr bereits im ersten Teil meines Blogposts von meiner Bianca von Stilfrage bei Bianca von Stilfrage in München lesen. Im ersten Teil hat mir Bianca viele Fragen beantwortet, im zweiten Teil wurde ich von Kopf bis Fuß analysiert.

 

Farb- und Stilberatung bei Stilfrage in München

Farbberatung – Welcher Farbtyp bin ich?

In der Farbberatung geht es um die eigene Farbkraft in Verbindung mit der Farbe der Kleidung. Es gibt unendlich viele Farben in den verschiedensten Nuancen, mal heller, mal dunkler, leiser und lauter, stärker und zarter oder klarer und gedeckter. Um genau herauszufinden welche Farbe mir steht, schaute mich Bianca zuerst einmal genau an. Sie frug nach meiner natürlichen Haarfarbe, schaute mir tief in die Augen und sah sich ganz genau meine ungeschminkte Haut anSie ließ sich meinen Unterarm zeigen, den Nacken, ja sogar das Kolorit meiner Zähne. Ob ich schnell braun werde im Sommer oder Sommersprossen bekomme, all das wollte Bianca genau wissen.

Farb- und Stilberatung bei Stilfrage in München

Welche Farbtypen gibt es?

Jeder Mensch ist so individuell und daher kann er nicht einfach nur nach den 4 Jahreszeiten – wie es in den 80ern war – eingestuft werden. Bianca unterscheidet in 10 Farbtypen:

  • hell-warm-zart
  • hell-warm-kalt
  • hell-kühl-gedeckt
  • mittel-kühl-warm
  • mittel-kühl
  • mittel-warm
  • dunkel-warm-kalt
  • dunkel-warm
  • kontrastreich-brilliant-kühl
  • kontrastreich-warm-kühl

Als erstes setzte Bianca mir eine Analyse-Brille auf. Die eine Seite dieser Brille bestand aus Silber, die andere aus Gelbgold. Es war schon sehr beeindruckend, was die gelbgoldene Seite mit meinem Auge machte. Völlig müde sah es aus. Intuitiv habe ich wohl schon immer zum Richtigen gegriffen – zu Silber. Denn diese Seite der Brille ließ mein Auge wach und frisch aussehen.

Danach kamen nun all die Farbtücher – und das waren eine ganze Menge. Das gute an Bianca, ihr liegt es fern, mit erhobenem Zeigefinger zu erklären. Die Analyse findet immer gemeinsam statt. Anhand ihrer Beratung habe ich wirklich gelernt welche Farben positiv auf mich wirken. Auch die nicht optimalen Farbtücher hat sie mir aufgelegt. Daran habe ich sofort sehen, wie müde, fad und krank meine ganze Erscheinung wirkte. Die Veränderungen waren so deutlich im Gesicht zu erkennen, dass ich sofort gespeichert habe, was nicht mehr geht.


Also ich werde nur noch Klamotten mit meinen Farben kaufen – und zwar – helle, kühle und gedeckte Farben 


Bianca erklärte mir noch einmal, warum sie eine Farbberatung wirklich empfiehlt.

Wir wirken attraktiver, fühlen uns wohler, bekommen mehr Selbstwertgefühl. Beim Kombinieren werden wir immer sicherer UND es finden keine Fehlkäufe mehr statt. Das spart somit auch Geld.

Stilberatung – Welcher Figurtyp bin ich?

In der Stilberatung wird in sechs verschiedenen Figurtypen unterschieden:

  • A-Linie mit dem Schwerpunkt auf Po, Hüften und Schenkeln
  • V-Linie mit dominierendem Schulterbereich
  • H-Linie mit gleich breiten Hüften und Schultern und wenig Taille
  • O-Linie mit dominanten Hüften, großer Oberweite und keiner Taille
  • X-Linie mit gleich breiten Hüften und Schulter und einer eher schmalen, hohen Taille
  • I-Linie mit schmalen Schultern, kleiner Oberweite, schmaler Taille und Hüfte. Der extrem schlanke Typ

Anhand meiner Maße ermittelte Bianca für mich die X-Line. Die X-Linie ist auch umgangssprachlich die Sanduhren-Figur. Das ist die klassischste und absolut fraulichste Figur. Vergleichen können wir diesen Figur-Typ mit Marilyn Monroe (ich fühle mich geschmeichelt) Frauen mit dieser Figur sollten ihre Taille mit einem Gürtel oder figurnah geschnittenen Oberteilen betonen. Meine im Vergleich zum Oberkörper kürzeren Beine kann ich durch Hosen mit hoher Leibhöhe strecken.


Stärken hervorheben – Schwächen kaschieren.

Ganz am Ende bekam ich von Bianca noch jede Menge Tipps zu meinem Kleidungsstil. Wir probierten meine mitgebrachten Lieblingsstücke, sortierten aus und kombinierten verschiedene Outfits mit unterschiedlichen Accessoires. Sodass ich ein Gespür dafür bekam, welche Kleidungsstücke ich zukünftig stilsicher tragen kann.

Im Abschlussgespräch erhielt ich meinen Farb-Stil-Image-Pass und einen separaten Farbpass. Beide werden mich künftig beim Shoppen begleiten, damit ich bei meinem Kleiderkauf nie mehr daneben greife und in meinem Schrank nur noch Sachen habe, die ich gern trage, die mir stehen und die ich super miteinander kombinieren kann.

Farbpass von Stilfrage in München

Zusätzlich bot mir Bianca an, wenn ich beim Shoppen bin oder mir Online  etwas gefällt, ihr schnell eine WhatsApp mit dem Bild zu schicken, oder ihr via Skype von zu Hause aus mein Outfit zu zeigen, damit sie sagen kann – JA oder NEIN… Das bietet sie all ihren Kunden an. Finde ich echt ne klasse Idee. So ist sie immer irgendwie mit dabei und hält ein Auge auf mich und dich.

Apropos Kleiderschrank – wieder zu Hause habe ich gleich die Tipps von Bianca umgesetzt, kräftig ausgemistet und meinen Schrank so umgestaltet, dass die Klamottenauswahl wieder Spaß macht. Dazu mehr in Kürze.

Farb- und Stilberatung bei Stilfrage in München

Farb- und Stilberatung für jede Frau

Bei Bianca möchte ich mich für diesen tollen Tag bedanken. Wir hatten wirklich viel Spaß miteinander und Deine Beratung hat so viel losgetreten bei mir. Das ist der echte Wahnsinn und wirklich ein Prozess, der nun angefangen hat.

Farb- und Stilberatung bei Stilfrage in München

Wenn ihr wissen wollt, wie es weitergeht mit der Farb- und Stilberatung, dann schaut wieder vorbei. Bianca kommt mich demnächst besuchen und dann gibt es den Kleiderschrank-Check. Wir misten mal richtig aus und stellen Outfits zusammen. Danach werden wir shoppen gehen und nach Kleidungsstücken und Accessoires schauen, die zu mir, meinen Farben und meinem Style passen.

Bei Insta-TV gibt es übrigens noch ein kleines Filmchen zu meiner Stilberatung. Hier gibt es noch mehr zum Thema Beauty.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.