Was kann ich kochen? 250 Gerichte für den täglichen Speiseplan – mit PDF zum Downloaden

Beilagen zum Grillen

Seit vielen Jahren schreibe ich jede Woche unseren Speiseplan. Für mich ist das mittlerweile in Fleisch und Blut übergegangen. Mir macht es keine Mühe, mich einmal in der Woche hinzusetzen und aufzuschreiben, was ich in der nächsten Woche kochen will.

Ganz im Gegenteil, dadurch, dass ich einen Plan habe, erspare ich mir jede Menge Stress was das Einkaufen und Kochen angeht. Nach unserem Speiseplan schreibe ich den Einkaufzettel mit all den Sachen, die ich für die nächste Woche brauche. Dann habe ich alles im Haus und muss nicht erst fünf vor zwölf in den Supermarkt rasen und auf die Schnelle irgendetwas kaufen, damit die hungrige Meute zügig etwas zu essen bekommt.

Da ich genau weiß, was ich brauche, kann der Mann gezielt einkaufen – das macht er nämlich bei uns. Das mit dem „gezielten“ Einkaufen klappt nicht immer, aber ganz oft. Ich wäre da wahrscheinlich empfänglicher für Angebote und allerlei andere Sachen. Mein Mann kauft strickt nach Zettel ein, natürlich nicht, ohne sich während des Einkaufen 5 bis 8 mal telefonisch abzusichern, das er auch ja das richtige mitbringt…

Was kann ich kochen?

Blogger Barcamp im Höfchen in Wiesbaden

Ich habe mir in den letzten Wochen einmal die Mühe gemacht und all meine Speisepläne der letzten zehn Jahre durchgeschaut. Das war eine ganze Menge und mir ist dabei aufgefallen, dass man verschiedene Lieblingsgerichte hat, die man regelmäßig kocht. Die Rezepte hat man meistens im Kopf und das Kochen geht dann ratzfatz.

Manchmal ist es aber auch so, dass einem partout nichts einfällt. Das sitzt man da und denkt: Nee, nicht schon wieder Pizza oder Nudel, die hatten wir doch auch erst vor kurzem. Ich könnte ja mal etwas anderes kochen. Aber was? Und meistens greift man dann auf das Altbewährte zurück.

Über 250 Gerichte für den täglichen Speiseplan

Darum habe ich mir aus all meinen Speiseplänen eine Liste mit Gerichten gemacht, die ich kochen kann. Die Rezepte habe ich entweder im Kopf oder ich google danach. Durch diese Liste habe ich immer wieder neue Ideen und Inspiration für unseren Speiseplan. Ich kann abwechslungsreich kochen und muss mir nicht jede Woche aufs Neue das Hirn zermartern.

Meine Liste habe ich in folgende Sparten unterteilt:

  • Pasta
  • Risotto
  • Aufläufe & Gratins
  • Gerichte mit Fleisch
  • Suppen
  • Fleischlose Gerichte
  • Quiche
  • Gerichte mit Fisch
  • Süsse Speisen
  • Pizza und Flammkuchen

Ihr könnt euch diese Liste abspeichern oder ausdrucken und mit eigenen Ideen ergänzen.

Ideen und Inspiration für den Speiseplan

Hier gibt es noch mehr Rezepte und die Vorlage zu meinem Speiseplan. Die Vorlage könnt ihr euch kostenlos ausdrucken und laminieren. Interessieren euch auch die vergangenen Menüpläne?

Vielleicht möchtet ihr aber auch wissen, was andere so kochen? Dann schaut doch mal in die Töpfe meiner Blogger-Kolleginnen, die ebenfalls ihre Speisepläne online stellen:

Und wer ein bisschen sparen möchte, der schaut mal auf Mom’s Blog vorbei. Patricia ist ein absoluter Schnäppchenjäger und Sparfuchs. Sie hat einen Monatsspeiseplan für unter 50 € pro Woche.

Was sind eure Lieblingsrezepte?

Schreibt mir doch mal eure Lieblingsrezepte oder Klassiker, die ihr oft und gerne kocht. Wir können die Liste dann beliebig ergänzen.

Habt’s fein…

💋

Kerstin

10 Kommentare

  1. 31. Januar 2019 / 12:49

    Kerstin, du bist der Hammer! Ich schreibe auch Speisepläne und habe ebenfalls eine Liste mit unseren Gerichten. Von Deinem Fundus werde ich noch einiges dazupacken!
    Liebe Grüße 🙂

    • Kerstin
      Autor
      31. Januar 2019 / 13:31

      Super, wenn dir noch was einfällt, was ich ergänzen kann, dann immer her damit. Das war schon echt eine Menge Arbeit… Aber es kommt ja auch mir zugute. LG Kerstin

  2. Bärbel
    31. Januar 2019 / 14:34

    Liebe Kerstin, das ist ja der Hammer,Schreibe schonseit 30 Jahren einen Pla. Damals ist er erstanden weil meine 3 Damen so gerne mäkelten.Wir hatten uns darauf geinigt,jeder darf ein Gerich taussuchen.Die restlichen beiden Tage wurden gemeinsam bestimmt.Nun sind wir nur noch zu zweit , es gibt zwar viele andere Wochenpläne,aber deine sind suuuuuper.Danke für die Arbeit,ich profitiere sehr davon.

  3. Roswitha
    31. Januar 2019 / 23:11

    Also das muss ich ja sagen da hast du dir ja richtig viel Arbeit gemacht. ..Danke dafür, hab jetzt erstmal genug zu tun die vielen Rezepte aus zuprobieren 😅

    • Kerstin
      Autor
      1. Februar 2019 / 7:38

      Ja, das war echt ne Menge Arbeit, aber ich habe ja schließlich auch was davon… LG Kerstin

  4. 2. Februar 2019 / 19:44

    Liebe Kerstin, was für eine tolle Sammlung. Und herzlichen Dank fürs Verlinken!
    Liebe Grüße, Laura

  5. Tamara
    3. Februar 2019 / 11:18

    Wow tolle Sammlung. Ich muss ehrlich zugeben, ich bin ein Kochmuffel und nehme mir schon gefühlte Jahre vor einen Wochenplan zu erstellen. Mit so tollen Vorschlägen schaffe ich es hoffentlich den auch mal 🙂
    Jetzt noch meine Frage: wo gibts den die tollen Rezepte dazu, hab irgendwie nichts gefunden.
    Dankeschön 🙂

    • Kerstin
      Autor
      3. Februar 2019 / 11:47

      Hallo Tamara, ich habe keine speziellen Rezepte zu der Liste. Die Liste soll nur als Inspiration dienen, WAS man kochen kann. Ich selber habe mir alles mit Google zusammengesucht. Ich habe geschaut, welches Rezept mich am meisten anspricht, ob ich die Zutaten alle daheim habe und das einfach nachgekocht. Bei vielen Sachen weiß man ja auch, wie sie gekocht werden. Vielleicht hilft dir die Liste auch ohne die passenden Rezepte weiter. Du kannst sie ja noch mit deinen eigenen Ideen ergänzen und so hast du ein buntes Sammelsurium an Gerichten, die du kochen kannst. LG Kerstin

  6. Barbara Eckmann
    5. Februar 2019 / 11:51

    Liebe Kerstin,
    viiiiiiiilen viiiiiiilen lieben Dank für die tollen Rezeptideen!!!!! Ich bin grad so happy! Heute abend gibts Mexikanische Rinderpfanne ;D
    Ganz liebe Grüße und nochmals vielen Dank!!!
    Barbara

    • Kerstin
      Autor
      6. Februar 2019 / 13:40

      Liebe Barbara, das freut mich sehr. Ich hoffe, sie hat geschmeckt. LG Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?