Abonniere uns

Karotten Cupcakes mit Schoko Frosting – Karotten wachsen schließlich in der Erde…

Karotten Cupcakes mit Schoko Frosting – Karotten wachsen schließlich in der Erde…

Wir sitzen heute in unserem Ferienhäuschen an der Mosel fest und können nichts unternehmen. Ludwig hatte die ganze Nacht Fieber. Ich vermute einen Wachstumsschub, denn er klagte die ganze Zeit über schmerzenden Gelenke. Kein Grund zu verzweifeln, wir sind das gewöhnt. Bei uns läuft nie alles glatt. Zum Glück habe ich meinen Laptop dabei und kann für euch das Rezept für meine Karotten Cupcakes aufschreiben.

Möhren Muffins, Rübli Muffins oder doch Karotten Cupcakes

Lange habe ich überlegt, wie ich meine Kreation nennen soll. Denn egal wie man es dreht und wendet, die Zutaten für den Grundteig sind meistens die gleichen. Den eigentlichen Unterschied zwischen Muffins und Cupcakes macht das Topping.

Rübli Muffins

Während man Muffins eher schlicht hält und mit einer Glasur oder Puderzucker verziert, so sind Cupcakes doch etwas aufwendiger. Der Unterschied liegt hauptsächlich im Topping, auch Icing oder Frosting genannt. Dieses kann aus Buttercreme, Sahne oder wie bei mir, aus einer Frischkäsecreme bestehen. Und weil Karotten in der Erde wachsen und Erde nun mal braun ist, habe ich meine Karotten Cupcakes mit einem Schoko Frosting versehen.

Karotten Cupcakes mit Schoko Frosting

Ich mag ja sonst eher die einfacheren Sachen, ohne viel Pamperei. Dieses Mal habe ich mich trotzdem, das Frosting mit dem Spritzbeutel aufzutragen. Wozu habe ich schließlich eine ganze Batterie Spritztüllen im Schrank. Ich muss sagen, das ich selber erstaunt war, wie leicht und perfekt sich die Frischkäse-Quark-Creme auf die Cupcakes spritzen ließ. Von dem Ergebnis war ich total begeistert und ich hoffe, ihr seid es auch, wenn ihr die Rezept nach backt. Aus den Zutaten bekommt ihr ca. 24 Cupcakes. Wollt ihr nur 12, dann einfach die Menge halbieren.

Möhren Cupcakes mit Frosting

Zutaten Karotten Muffins:

Teig:

  • 375 Gramm Karotten
  • 250 Gramm Mehl
  • 250 Gramm Zucker
  • 250 Gramm neutrales Öl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 4 Eier
  • 200 Gramm gemahlene Mandeln
  • Saft einer Orange
  • optional etwas Abrieb einer Tonkabohne

Frosting:

  • 50 Gramm Backkakao
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 350 Gramm Frischkäse
  • 100 Gramm Magerquark
  • Marzipan Karotten zur Deko

Karotten Cupcakes – Zubereitung im Thermomix:

  1. Karotten schälen und in Stücke schneiden. In den Mixtopf geben und 10 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Anschließend umfüllen.
  2. Eier, Zucker, Zimt, Orangensaft und Öl in den ungespülten Mixtopf geben und 30 Sekunden/Stufe 5 verrühren.
  3. Möhren und Mandel mit in den Topf und weitere 30 Sekunden/Stufe 5 miteinander verrühren.
  4. Backpulver und Mehl (optional Tonkabohnen-Abrieb) mischen und mit Hilfe des Spatels 1 Minute/Stufe 5 verrühren.
  5. Den Teig in Muffinförmchen verteilen (das geht am besten mit einem Eisportionierer) und 20 – 25 Minuten bei 180ºC Umluft im vorgeheizten Backofen backen.
  6. Alle Zutaten für das Frosting miteinander verrühren und die abgekühlten Cupcakes damit verzieren und mit Marzipan-Möhren dekorieren.

Karotten Cupcakes mit Schoko Frosting

Autor: Kerstin

Zutaten

  • Teig:
  • 375 Gramm Karotten
  • 250 Gramm Mehl
  • 250 Gramm Zucker
  • 250 Gramm neutrales Öl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 4 Eier
  • 200 Gramm gemahlene Mandeln
  • Saft einer Orange
  • optional etwas Abrieb einer Tonkabohne
  • Frosting:
  • 50 Gramm Backkakao
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 350 Gramm Frischkäse
  • 100 Gramm Magerquark
  • Marzipan Karotten zur Deko

Anleitungen

  • Karotten schälen und in Stücke schneiden. In den Mixtopf geben und 10 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Anschließend umfüllen.
  • Eier, Zucker, Zimt, Orangensaft und Öl in den ungespülten Mixtopf geben und 30 Sekunden/Stufe 5 verrühren.
  • Möhren und Mandel mit in den Topf und weitere 30 Sekunden/Stufe 5 miteinander verrühren.
  • Backpulver und Mehl (optional Tonkabohnen-Abrieb) mischen und mit Hilfe des Spatels 1 Minute/Stufe 5 verrühren.
  • Den Teig in Muffinförmchen verteilen (das geht am besten mit einem Eisportionierer) und 20 – 25 Minuten bei 180ºC Umluft im vorgeheizten Backofen backen.
Tried this recipe?Mention @WPRecipeMaker or tag #wprecipemaker!

Hier gibt es noch mehr Rezepte und die Vorlage zu meinem Speiseplan, die ihr euch kostenlos ausdrucken und laminieren könnt. Sucht ihr noch mehr Anregungen, dann schaut doch mal hier:

💋

Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?