10 N√ľtzliche Haushaltstipps – Praktische Haushaltstricks die mir den Alltag erleichtern

In meinen Storys auf Instagram erz√§hle ich euch ja hin und wieder von den kleinen Tricks, die ich im Haushalt so anwende. Weil das Interesse daran sehr gro√ü zu sein scheint, habe ich mir gedacht, ich sammle einfach mal alles, was mir dazu einf√§llt und schreibe es f√ľr euch auf.

1. Eierschneider – vielseitig verwendbar

Meinen Eierschneider* nutze ich nicht nur zum Eier schneiden. H√∂rt, h√∂rt… auch gekochte Kartoffeln f√ľr Kartoffelsalat oder Bratkartoffeln kann man damit wunderbar in gleichm√§√üige Scheiben schneiden. Gleiches gilt √ľbrigens f√ľr Pilze, Mozzarella und Oliven.

2. Saure Sahne, Cr√®me fra√ģche und Schmand lagern

Unge√∂ffnete Becher mit Saurer Sahne, Cr√®me fra√ģche oder Schmand lagere ich im K√ľhlschrank grunds√§tzlich auf dem Kopf – quasi verkehrt herumstehend. Dadurch h√§lt sie viel l√§nger. Auch das angefangene Glas mit Apfelmus lagere ich so, dann bildet sich n√§mlich kein Schimmel.

3. Reste von Sahne einfrieren

Reste von Sahne und Wein friere ich ganz gern in Eisw√ľrfelbeh√§ltern ein. So muss ich nichts wegwerfen und habe immer etwas auf „Halde“, wenn ich nur eine kleine Menge ben√∂tige.

4. Abtropfschale Kaffeeautomat

Unter dem Kaffeeauslaufverteiler unseres Kaffeeautomaten habe ich einen kleinen Edelstahlkrug* stehen, der die meisten Kaffee-Tropfen auff√§ngt. F√ľr den Fall, dass doch mal was daneben geht, gebe ich dort immer eine (jetzt bitte nicht lachen) Zahnreinigungstablette rein. Das hilft tats√§chlich! Dann bildet sich n√§mlich kein schlieriger Schmodder.

5. Käse frisch halten

Kaufe ich ein St√ľck K√§se gebe ich in die Dose, in der in ihn aufbewahre, immer ein paar trockene Nudeln. Die sorgen daf√ľr, dass die Feuchtigkeit aufgesogen wird und sich der K√§se dadurch l√§nger h√§lt.

6. Mikrowelle reinigen mit Zitrone

Wenn meine Mikrowelle mal wieder geputzt werden muss, f√ľlle ich Wasser in eine Sch√ľssel und gebe ein paar Scheiben Zitrone dazu. Dann lasse ich die Mikrowelle ca. 4 – 5 Minuten auf h√∂chster Stufe laufen. Hinterher wische ich das Ger√§t mit einem Lappen aus. Schon ist die Mikrowelle sauber und duftet nach Zitrone. Zitronenscheiben gebe ich auch ab und an mit in die Sp√ľlmaschine.

7. M√ľffelnde Waschmaschine

Gelegentlich kommt es vor, dass meine Waschmaschine m√ľffelt. Grund daf√ľr ist das abgestandene Wasser, was immer als kleiner Rest in der Maschine bleibt. Ein Waschmaschinen-Techniker hat mir mal den Tipp gegeben, mindestens einmal im Monat eine Maschine Kochw√§sche mit 90¬ļ Grad zu waschen. Dadurch werden die ganzen Bakterien, die durch das abgestandenen Wasser in der Maschine bleiben, abget√∂tet. In den Waschgang kann man zus√§tzlich ein P√§ckchen Natron* und etwas Essigessenz* geben. Das l√∂st zus√§tzlich noch die Kalkablagerungen.

8. Muffinblech – oft im Einsatz

Das Muffinblech* ist in meiner K√ľche oft im Einsatz. Meine Frikadellen mache ich grunds√§tzlich im Backofen. Weil ich den Bratengeruch und die Fettspritzer nicht mag, werden meine Hackb√§llchen im Ofen gebacken. Um gleichm√§√üige Portionen zu haben, nehme ich den Eisportionierer* zur Hilfe. So habe ich immer die gleiche Menge, die ich in die Mini-Muffinform* gebe. Das Ganze wird dann 30 Minuten bei 180 Grad gebacken und zack – schon hat man leckere Ofenhackb√§llchen. Genauso kann man √ľbrigens auch gef√ľllte Paprikaschoten machen.

9. Waffeleisen als Sandwichtoaster

Wer ein Waffeleisen hat, kann es wunderbar als Sandwichtoaster „missbrauchen“. So spart man sich weiteres ungenutztes Elektroger√§t in der K√ľche. Man sollte aber beachten, dass die Heizplatten vor Gebrauch unbedingt gut einfettet werden, damit nichts kleben bleibt. Am besten geht das mit Backtrennspray* – auch das ist bei mir oft im Einsatz.

10. Etiketten entfernen

Mich nerven oft die Etiketten an Gläsern. Ein super Trick um das klebrige Zeug abzubekommen, ist Olivenöl. Einfach das Etikett damit einschmieren, einwirken lassen und schon seid ihr den Kleber los.

Haushalt

So, ihr Lieben, das war jetzt mein erster Blogpost zum Thema Tipps und Tricks f√ľr den Haushalt. Ich habe mir √ľberlegt, daraus eine kleine Serie zu machen, weil mir immer wieder Dinge einfallen, die vielleicht f√ľr euch interessant sein k√∂nnten.

Wenn ihr auch solche Haushaltstipps oder Tricks auf Lager habt, die ihr gern anderen weiter geben möchtet, dann schreibt mir einfach eine E-Mail an:

Ich sammle alles und packe es dann mit in den nächsten Beitrag.

*AFFILIATE PARTNER PROGRAMME

Ich nehme an Affiliate Partnerprogrammen teil. Wenn ihr √ľber den mit * markierten Link Produkte kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Produktes √§ndert sich dadurch nicht.

4 Kommentare

  1. Thea Krieger
    2. April 2019 / 14:30

    Tolle Anregungen und Rezepte, bin begeistert.
    Auch mit fast 72 Jahren lerne ich noch dazu.
    Weiter so !
    Liebe Gr√ľ√üe Thea Krieger

  2. Petra M√ľller
    3. April 2019 / 10:07

    Super Tipps. Einige werd ich √ľbernehmen. Vielen Dank ūüėä

  3. Ingrid
    3. April 2019 / 17:46

    Hallo Du Superfrau,

    woher nimmst Du die Energie?

    Ich sage nur Respekt vor Deinen Leistungen.

    Schöne Idee uns an Deinen Tipps teilhaben lassen.
    Ich verstehe nicht wie Du die Paprikaschoten auch im Muffinblech zubereitest, die sind ja unterschiedlich groß.

    Falls ich einen Tipp habe gebe ich diesen gerne weiter. Im Moment bin ich grad mit einem technischem Problem (√Ąnderungen bei Rezepten Cookidoo, ungewollt)besch√§ftigt.

    • Kerstin
      Autor
      5. April 2019 / 16:04

      Hallo Ingrid, vielen Dank f√ľr Dein Kompliment. Das mit dem Paprikaschoten geht. Ich schau schon beim Kauf, dass sie alle √§hnlich gro√ü sind… Dann klappt das… LG Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?