Knoblauch haltbar machen – Knoblauchpaste selber machen

Knoblauchpaste selber machen

Am Wochenende habe ich mal wieder Knoblauchpaste selber gemacht. Dieser Knoblauchgrundstock ist optimal für alle, die gern mit Knoblauch kochen.

Knoblauch haltbar machen

Ich vertrage keinen rohen Knoblauch und bekomme immer Sodbrennen davon und zum Kochen brauche ich auch nicht so viel. Mein Mann bringt vom Einkaufen immer einen 4er Pack Knoblauchknollen mit, von denen mir regelmäßig die Hälfte vergammelt ist.

Also habe ich mir überlegt, wie ich das vermeiden kann. Anfangs habe ich den Knoblauch immer klein geschnitten und eingefroren. Das war aber nicht die optimale Lösung mich. Dann bin ich auf das Rezept mit der Knoblauchpaste gestoßen. Seitdem ich den Knoblauch so konserviere, wird bei uns keine Zehe mehr weggeschmissen.

Knoblauch haltbar  machen
Knoblauchgrundstock Thermomix®

Knoblauchpaste selber machen

Aus 4 Knollen Knoblauch bekomme ich ungefähr ein Schraubglas (250 ml) Knoblauchgrundstock. Ich habe einmal die Arbeit mit Schälen und klein schneiden. Wenn ich dann mal eine Knoblauchzehe brauche, nehme ich mit einem Löffel etwas Paste aus dem Glas und brauch mir die Finger nicht stinkig machen.

Besonders bekannt ist, dass der Knoblauch Blut, Herz und Gefäße gesund hält. Weit weniger bekannt ist, dass der Knoblauch den Darm desinfiziert und auch bei Diabetes und sogar Krebs erstaunliche Wirkungen haben kann.

Zentrum der Gesundheit
Knoblauchpaste

Ein Teelöffel Knoblauchpaste entspricht etwa einer Knoblauchzehe. Die Paste hält sich mehrere Monate im Kühlschrank und ist auch ein tolles Mitbringsel, wenn man mal irgendwo eingeladen ist. Ich habe die Knoblauchpaste im Thermomix gemacht, das geht aber problemlos auch mit jedem anderen Mixer.

Zutaten Knoblauchpaste:

  • 4 Knollen frischen Knoblauch
  • 100 Gramm neutrales Öl (Rapskernöl)

Knoblauchgrundstock – Zubereitung im Thermomix®

  1. Die geschälten Knoblauchzehen in den Mixtopf geben und 15 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern.
  2. Mit dem Spatel nach unten schieben.
  3. Das Öl dazugeben und 10 Sekunden/Stufe 4 vermengen.
  4. Das ganze nochmals 20 Sekunden/Stufe 8 fein pürieren.
  5. In ein Schraubglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Knoblauchpaste/Knoblauch haltbar machen

Keyword: Knoblauch, Knoblauchgrundstock, Knoblauchpaste
Autor: Kerstin

Zutaten

  • 4 Knollen frischen Knoblauch
  • 100 Gramm neutrales Öl Rapskernöl

Anleitungen

  • Die geschälten Knoblauchzehen in den Mixtopf geben und 15 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern.
  • Mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Das Öl dazugeben und 10 Sekunden/Stufe 4 vermengen.
  • Das ganze nochmals 20 Sekunden/Stufe 8 fein pürieren.
  • In ein Schraubglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.
Tried this recipe?Mention @WPRecipeMaker or tag #wprecipemaker!

Wundert euch nicht, falls eure Knoblauchpaste grün wird. Durch den im Knoblauch enthaltenen Schwefel kann es in Verbindung mit anderen Stoffen zu einer Oxidation kommen. Diese Reaktion hat keinen Einfluss auf Haltbarkeit oder Geschmack.

Sucht ihr noch mehr Rezepte? Dann schaut doch mal hier:

3 Kommentare

  1. Claudia Fischer
    15. April 2019 / 7:37

    Moin kann die Knoblauchpaste nur empfehlen. Ich nutze diese auch nachdem bei mir der Knoblauch schlecht wurde. Geht auch sehr gut mit dem Pürierstab
    LG Claudia

  2. Juliane
    15. April 2019 / 9:29

    Hallo,
    wie lange kann man die Paste im Kühlschrank aufbewahren bzw. ist diese haltbar?
    Gruß Juliane

  3. Jana Deitert
    16. April 2019 / 11:15

    Habe es gerade das erste mal gemacht und begeistert. Meine Knoblauchzehen waren kurz vor dem umkippen, also schnell gemacht und ab in den Kühlschrank! Mein Mann freut sich besonders, der isst Knoblauch für sein Leben gerne, jetzt kann er überall eine extra Portion dran machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?