Geheimer Trick für knusprige Waffeln, die lange frisch bleiben

Geheimer Trick für knusprige Waffeln, die lange frisch bleiben

Knusprige Waffeln sind bei uns sehr beliebt. Egal ob mit Puderzucker, einer Kugel Vanilleeis, mit Erdbeeren, Sahne oder Kirschen, Waffeln gehen immer.

Von meiner Mutti habe ich das perfekte Rezept für Waffeln, die lange knusprig bleiben. Der Trick, um richtig knusprige Waffeln zu backen, ist das Mehl. Das Mehl? Ja, genau! Damit eure Waffeln lange knusprig bleiben, tauscht ihr normales Mehl gegen Kartoffelmehl. Kartoffelmehl bekommt ihr in jedem größeren Supermarkt.

Rezept für glutenfreie Waffeln, die lange knusprig bleiben

Die Waffeln schmecken super und sind zudem noch glutenfrei. Probiert sie mal aus und sagt mir, wie sie euch geschmeckt haben.

Knusprige Waffeln

Zutaten für 10 knusprige Waffeln:

  • 250 Gramm Margarine
  • 250 Gramm Zucker
  • 6 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 Gramm Milch oder Mineralwasser
  • eine Prise Salz
  • 500 Gramm Kartoffelmehl*

Knusprige Waffeln – Zubereitung im Thermomix®:

  1. Margarine 2,5 Minuten bei 60 ºC/Stufe 1 schmelzen.
  2. Alle anderen Zutaten dazugeben und 1 Minute/Stufe 4 verrühren.
  3. Den Teig 15 Minuten ruhen lassen.
  4. Waffeleisen mit Backtrennspray einfetten und vorheizen.
  5. Waffeln ausbacken und auf einem Gitter abkühlen lassen oder sofort verputzen.

Bestes Rezept für knusprige Waffeln – Zubereitung ohne Thermomix®:

  1. Margarine schaumig schlagen.
  2. Alle weiteren Zutaten mit vermengen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Den Teig 15 Minuten ruhen lassen.
  4. Waffeleisen mit Backtrennspray einfetten und vorheizen.
  5. Waffeln ausbacken und auf einem Gitter abkühlen lassen oder sofort verputzen.
Knusprige Waffeln

Rezept für knusprige Waffeln

Gericht: Backen
Keyword: einfache Waffeln, Grundteig Waffeln, waffeln, Waffelrezept
Autor: Kerstin

Zutaten

  • 250 Gramm Margarine
  • 250 Gramm Zucker
  • 6 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 Gramm Milch oder Mineralwasser
  • eine Prise Salz
  • 500 Gramm Kartoffelmehl

Anleitungen

  • Margarine 2,5 Minuten bei 60 ºC/Stufe 1 schmelzen.
  • Alle anderen Zutaten dazugeben und 1 Minute/Stufe 4 verrühren.
  • Den Teig 15 Minuten ruhen lassen.
  • Waffeleisen mit Backtrennspray einfetten und vorheizen.
  • Waffeln ausbacken und auf einem Gitter abkühlen lassen oder sofort verputzen.
Tried this recipe?Mention @WPRecipeMaker or tag #wprecipemaker!

Vor dem Aufheizen sprühe ich mein Waffeleisen mit Backtrennspray* ein. Das Einsprühen sorgt dafür, das sich die Waffeln gut vom Waffeleisen lösen. Ich benutze schon viele Jahre das Waffeleisen von Cloer*. Es hat einen integrierten Timer und signalisiert, wenn die Waffeln fertig sind.

Sucht ihr noch mehr Rezepte (z. B. Quarkwaffeln für das belgische Waffeleisen*) dann schaut gern mal hier:

Und jetzt viel Spaß beim Nachbacken…

*AFFILIATE PARTNER PROGRAMME

Ich nehme an Affiliate Partnerprogrammen teil. Wenn ihr über den mit * markierten Link Produkte kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Produktes ändert sich dadurch nicht.

10 Kommentare

  1. 13. Mai 2019 / 7:21

    Guten Morgen liebe Kerstin,
    ich freue mich schon aufs Nachbacken 🙂
    Die sehen schon heute früh hier auf dem Foto zum Anbeißen aus, vielen Dank für dein Rezept!
    Liebe Grüße, Suse

  2. Conny
    13. Mai 2019 / 9:57

    Hallo Kerstin,
    das Rezept probier ich auch mal aus. Mit Dinkelmehl hab ich Waffeln ja schon gebacken, aber mit Kartoffelmehl…. das les ich zum ersten Mal.
    Lange knusprige Waffeln…. so alt werden die hier gar nicht, die überstehen keine Kaffeetafel 🙂
    Grüßle, Conny

    • Kerstin
      Autor
      14. Mai 2019 / 7:15

      Auf jeden Fall werden sie schön knusprig mit dem Kartoffelmehl… LG Kerstin

  3. Nicole
    13. Mai 2019 / 19:55

    Die sehen sehr lecker aus. Von wo bekommt man Kartoffelmehl? Entschuldige das kenne ich nicht in der Schweiz..

    • Kerstin
      Autor
      14. Mai 2019 / 7:14

      Hallo Nicole, das müsste es auch in der Schweiz in jedem gut sortierten Supermarkt geben. Ich habe es mal verlinkt. VG Kerstin

      • Nicole Scarabel
        14. Mai 2019 / 7:37

        Herzlichen Dank, vielleicht habe ich mich nich nie geachtet. Gehe auf die Suche!

        • Kerstin
          Autor
          14. Mai 2019 / 17:59

          Ja, mir ist es vorher auch nicht aufgefallen. Aber es ist nicht schwer zu finden, das Kartoffelmehl. LG Kerstin

  4. ilona
    14. Mai 2019 / 14:12

    Hall Kerstin,
    bestimmt werde ich dieses Rezept mal testen, denn Waffeln sind auch in unserem Haushalt sehr willkommen! Das Kartoffelmehl kommt sofort auf die Einkaufsliste!
    Ich bin durch Zufall über der Suche in Sachen WOMO auf Ihr Blog gestossen und finde ihn sehr ansprechend ,vielseitig und informativ.
    Gerne werde ich weiterhin hier zu Besuch kommen. 🙂
    Gruss aus Karlruhe
    Ilona

    • Kerstin
      Autor
      14. Mai 2019 / 17:58

      Hallo Ilona, das freut mich sehr. Seid ihr auch mit dem Womo unterwegs? Ich freue mich, wenn du reinschaust. LG Kerstin

  5. Kathrin Fischer
    15. Mai 2019 / 11:10

    Hallo Kerstin

    Ist Speisestärke das gleiche wie Kartoffelmehl?
    Lg Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?