Sägespänekuchen mit Schmand
Rezept drucken

Sägespänekuchen

Autor: Kerstin

Zutaten

Boden:

  • 3 Eier
  • 100 Gramm Zucker
  • 125 Gramm weiche Butter
  • 125 Gramm Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Apfelmus optional
  • 3 EL Backkakao

Füllung:

  • 200 Gramm Schlagsahne
  • 100 Gramm Naturjoghurt
  • 200 Gramm Schmand
  • 1 Päckchen Paradiescreme Vanille
  • 1 EL Puderzucker
  • etwas gemahlene Vanille

Belag:

  • 75 Gramm Kokosraspel
  • 50 Gramm Zucker
  • 50 Gramm Butter
  • 40 Gramm Mandelplättchen

Anleitungen

  • Butter, Zucker und Eier in den Mixtopf geben und 2 Minuten/Stufe 5 vermengen. Alles mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Mehl, Backpulver und Kakao vermengen, am besten noch sieben, damit es frei von Klümpchen ist und in den Mixtopf geben. Das ganze 2 Minuten/Stufe 5 vermengen. Mit dem Spatel nach unten schieben. Wer mag kann jetzt den Apfelmus dazugeben, das macht den Teig noch saftiger. Und alles noch einmal 30 Sekunden/Stufe 5 vermengen.
  • In eine gefettete Backform geben und bei 180 ºC ca. 20 – 25 Minuten backen.
  • Während der Boden abkühlt in einer Pfanne die Butter zerlassen, Zucker leicht anbräunen und alles zusammen mit den Kokosraspeln und den Mandeln goldbraun werden lassen. Fleißig rühren, damit nichts anbrennt.
  • Während der Belag ebenfalls abkühlt, den Schmetterling in den gespülten Mixtopf geben und Schlagsahne, Joghurt, Schmand, Paradiescreme, Puderzucker und die gemahlene Vanille 50 Sekunden/Stufe 3 verrühren.
  • Den erkalteten Boden auf eine Tortenplatte geben, mit einem Tortenring umschließen und darauf die Füllung verteilen. Verteil dann die erkaltete Kokosraspelmischung auf der Creme und lasst den Sägespänekuchen dann 4 – 5 Stunden im Kühlschrank ruhen, bevor ihr ihn serviert.
  • Gutes Gelingen und guten Appetit!