Abonniere uns

Käsekuchen mit Eierlikör aus dem Thermomix®

Käsekuchen mit Eierlikör aus dem Thermomix®

Ich liebe Käsekuchen. Käsekuchen geht schnell, ist immer saftig und man kann fast nichts falsch machen. Und ich liebe Eierlikör. Was gibt es besseres, als eine Mischung aus beiden, einen Käsekuchen mit Eierlikör.

Käsekuchen aus dem Thermomix®

Käsekuchen mit Eierlikör

Also habe ich dieses Mal ein Rezept ausprobiert, das ich von meiner Freundin Conny hatte. Irgendwann im Sommer waren wir bei ihr zum Kaffee eingeladen und da gab es diesen Käsekuchen. Ich habe mir gleich das Rezept geschnorrt und mir fest vorgenommen, dass ich diesen leckeren Kuchen irgendwann nach backe. Weil ich so einen Hieper auf Eierlikör hatte, habe ich einfach drei der sechs Eier aus dem Original Rezept weggelassen und mit Eierlikör ersetzt. Das Ergebnis war göttlich… Müsst ihr unbedingt probieren. Für den Käsekuchen kam bei mir der Thermomix zum Einsatz. Ich habe ihn aber auch schon mit der Kitchenaid gemacht. Jede andere Küchenmaschine geht natürlich auch.

Käsekuchen einfach

Zutaten für Käsekuchen mit Eierlikör

Mürbteig:

  • 300 Gramm Mehl
  • 125 Gramm Zucker
  • 125 Gramm Margarine
  • 1 Ei
  • 1 Vanillezucker
  • 2 Esslöffel Milch
  • 1 Prise Salz
  • ½ Päckchen Backpulver

Quarkmasse:

  • 750 Gramm Quark (20 %)
  • 240 Gramm Zucker
  • 3 Eier
  • 200 Gramm Eierlikör
  • ½ Liter Buttermilch
  • 250 Gramm Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillepudding

Zubereitung Käsekuchen Thermomix®

  1. Alle Zutaten für den Mürbeteig in den Mixtopf geben und 8 Sekunden/Stufe 5 zu einem Teig verarbeiten.
  2. Anschließend eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Den Backofen auf 180º Grad Umluft vorheizen.
  4. Den Mürbteig in eine Springform (28 cm) geben, flach drücken und den Rand etwas hochziehen.
  5. Alle Zutaten für die Quarkmasse in den Mixtopf geben und 30 Sekunden/Stufe 5 verrühren.
  6. Nicht erschrecken, die Quarkmasse ist sehr flüssig!
  7. Anschließend die Masse auf den Mürbteigboden geben und ca. 50 – 55 Minuten backen.
  8. Auskühlen lassen und genießen.
Käsekuchen mit Mürbteiboden
Käsekuchen mit Mürbteiboden

Käsekuchen mit Eierlikör

Leckerer Käsekuchen mit Eierlikör und Mürbteigboden
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 2 Stunden 30 Minuten
Gericht: Backen, Käsekuchen, Kuchen
Keyword: Eierlikör, Käsekuchen, Quarkkuchen, Thermomix Rezept
Autor: Kerstin

Zutaten

Mürbteig:

  • 300 Gramm Mehl
  • 125 Gramm Zucker
  • 125 Gramm Margarine
  • 1 Ei
  • 1 Vanillezucker
  • 2 Esslöffel Milch
  • 1 Prise Salz
  • ½ Päckchen Backpulver

Quarkmasse:

  • 750 Gramm Quark 20 %
  • 240 Gramm Zucker
  • 3 Eier
  • 200 Gramm Eierlikör
  • ½ Liter Buttermilch
  • 250 Gramm Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillepudding

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Mürbteig in den Mixtopf geben und 8 Sekunden/Stufe 5 zu einem Teig verarbeiten.
  • Anschließend eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  • Den Backofen auf 180º Grad Umluft vorheizen.
  • Den Mürbteig in eine Springform geben, flach drücken und den Rand etwas hochziehen.
  • Alle Zutaten für die Quarkmasse in den Mixtopf geben und 30 Sekunden/Stufe 5 verrühren.
  • Nicht erschrecken, die Quarkmasse ist sehr flüssig!
  • Anschließend die Masse auf den Mürbteigboden geben und ca. 50 – 55 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen und genießen.
Tried this recipe?Mention @WPRecipeMaker or tag #wprecipemaker!

Jetzt bin ich gespannt, wie euch der Kuchen schmeckt. Wollt ihr noch mehr Rezepte, dann stöbert doch gern mal in meinem Archiv unter:

5 Kommentare

  1. Birgit Waitz
    19. Januar 2019 / 10:33

    Hallo ich habe den Kuchen gebacken hatte aber das Problem das viel zu viel Quark Masse war du solltest vielleicht angeben für was für Größe das Rezept ist

    • Kerstin
      Autor
      19. Januar 2019 / 10:46

      Ok, was für eine Größe hast du denn genommen?

  2. Mary
    31. Januar 2019 / 12:20

    Liebe Kerstin,
    ich schaue immer wieder sehr gerne bei dir rein:-)
    Diesmal würde ich gerne deinen Käsekuchen nachbacken…
    Passt die Menge in eine normale Kuchenspringform?

    Liebe Grüße Mary

    • Kerstin
      Autor
      31. Januar 2019 / 13:33

      Hallo Mary, ich nehme mal an so 25 cm ist eine normale Springform. Ja, ich denke schon. Das muss ich aber auch nochmal probieren. Mach die Form nicht zu voll, der Kuchen geht noch ein ganzes Stück nach oben. Wenn du dann noch Teig übrig hast, nascht du ihn halt so. Hahaha… liebe Grüße und gutes Gelingen…

  3. Susi
    20. April 2019 / 19:45

    Hallo Kerstin, wollte für Morgen zum Osterkaffee einen Kuchen mit Eierlikör backen. Habe die 28er Form genommen und hoffe die flüssige Quarkmasse wird fest😜 Zufällig habe ich Dein Rezept entdeckt, bin gespannt.
    Schöne Ostern und für Deine Jungs fröhliches Eiersuchen. Da bist Du bestimmt traditionell gell?
    Liebe Grüße und danke fürs Rezept😍
    Susi aus Esslingen 🌸

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?