Lifestyle Kinder

Meine Kinder tragen „gebraucht“ und warum ich das nachhaltig und sparsam finde

16. Mai 2017
meine Kinder tragen gebraucht

Als ich vor knapp achten Jahren, mit Laurenz schwanger wurde, hab ich mich riesig gefreut. Zuerst einmal auf das Baby aber auch auf das ganze Babygedönsshopping. Ich hatte genau im Kopf, welchen Kinderwagen ich wollte und was für coole Klamotten ich mein Baby tragen sollte. Beim Streifzug durch die örtlichen Babyausstatter und Internetshops fiel mir bei den Preisen zum Teil die Kinnlade herunter. 40, 50 oder 60€ für einen Strampler, nur weil er von einer bestimmten Marke ist?    Was…

Weiterlesen

Kinder

Mit dem Schlafanzug in den Kindergarten – warum ich heute wütend und konsequent bin

6. April 2017
Im Schlafanzug im Kindergarten

Ich bin eine böse Mama, eine Kaka-Mama! Ich bin doof und ich soll weg gehen! Genau das hat mir mein fast 4-Jähriger heute Morgen an den Kopf geschmissen. Und warum? Weil ich konsequent war!   Mit dem Schlafanzug in den Kindergarten     Der kleine Mann versucht seit Wochen, ach was sag ich, seit Monaten seine Grenzen auszutesten. Was hab ich mir den Mund fusselig geredet.  Egal ob es um das Anziehen, Zähne putzen, Essen oder Aufräumen geht, er bockt. Ich…

Weiterlesen

Kinder Wochenende in Bildern Unterwegs

Wochenende in Bildern vs. 12 von 12

12. März 2017
Wochenende in Bildern vs. 12 von 12 Statue

Hatten wir das nicht im Februar erst, dass sich das Wochenende in Bildern mit den 12 von 12 den Platz teilen muss? Na, ist ja auch egal. Ich bin wieder mit dabei. Hier kommt das   Wochenende in Bildern vs. 12 von 12   Dieses Wochenende war sonnig, aufregend und informativ.    Samstag   Ich kam, voll mit Input, vom Blogger-Foto-Workshop bei Frl. K sagt ja zurück. Aus dem Grund konnte ich einfach nicht anders. Ich musste den Samstag gleich gestern noch verbloggen. Wollt…

Weiterlesen

Kinder Persönliches

Behindert oder Dumm?

20. Februar 2017

„Mama, Jungs aus der Gastklasse haben zu mir gesagt, ich bin behindert und dumm.“ „Mama, was ist behindert und warum bin ich dumm?“ Was antwortet man, wenn der Sechsjährige mit solchen Gedanken im Bett liegt und nicht einschlafen kann. Mir fehlen gerade so ein bisschen die Worte. Ich muß das erstmal sacken lassen… Dumm ist der, der Dummes tut.*                                          …

Weiterlesen

Kinder

1, 2, 3 – Windelfrei – Es geht auch ohne Töpfchen-Bootcamp

14. Februar 2017
Windelfrei

Ganz heimlich still und leise hat Kind Nr. 3 sich entschieden, trocken zu werden. Jippiiii, ich geb einen aus! Endlich windelfrei! Jetzt, mit dreieinhalb Jahren, ist wohl für ihn genau der richtige Zeitpunkt, um selbständig auf’s Klo zu gehen. Endlich keine vollen Windeln mehr, die ich mit Taucherbrille und Gummihandschuhen entsorgen muss (weil den Gestank keiner aushält?).     Endlich keine Wickeltasche mehr mitschleppen. Endlich keine Einkaufsorgien mehr beim Drogeriemarkt. Ein dreifaches Juhuuu! Wir sind damit durch.   Töpfchen-Bootcamp   Wenn ich…

Weiterlesen

Kinder Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern vs. 12 von 12

12. Februar 2017
Wochenende in Bildern 12 von 12

Heut beißt sich die Katze in den Schwanz. Ausgerechnet dann, wenn ich mal wieder ein Wochenende in Bildern machen möchte, ist auch 12 von 12 wieder dran. Macht aber nix. Ich bin da relativ entspannt und mach einfach eine Gemeinschaftproduktion. Hier kommt also Wochenende in Bildern vs. 12 von 12 im Februar 2017 Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen der Kinder mit einer Einladung zum Kindergeburtstag und einem spontanen Besuch beim Kinderfasching. Samstag Samstag Vormittag war noch mal der Handwerker da,…

Weiterlesen

Kinder

Anbeissen und liegen lassen…

13. Januar 2017

Bruddeln: Nein! Meine Kinder sind keine Engel und ich nehme mir einfach das Recht raus, zu meckern!  Und zwar, wie ich genervt darüber bin, wenn sie etwas anbeissen und dann liegen lassen…GRRR! Kennt ihr, oder? Alles Liebe Kerstin…

Weiterlesen

Kinder

Unsere Lieblingskinderbücher – Blogparade #vorlesentutkinderngut

3. Januar 2017
Bücherregal

*AFFILIATE PARTNER PROGRAMME Ich war als Kind eine richtige Fernseh-Eule. Wann immer ich konnte, hab ich vor der Glotze gesessen. Das DDR-Fernsehprogramm bestand damals nur aus zwei Sendern und meistens kam nur Mist. Irgendwann hab ich das Lesen für mich entdeckt. Wann immer ich konnte, hab ich mich in meine Bücherwelt vergraben. Hat mich ein Buch gefesselt, hab ich sogar nachts unter der Bettdecke gelesen. Mit Taschenlampe und kurz vorm Ersticken, still und heimlich, damit mein kleiner Bruder nicht wach wird. Aber die…

Weiterlesen