Knusprige Waffeln sind bei uns sehr beliebt. Egal ob mit Puderzucker, einer Kugel Vanilleeis, mit Erdbeeren, Sahne oder Kirschen, Waffeln gehen immer.

Von meiner Mutti habe ich das perfekte Rezept für Waffeln, die lange knusprig bleiben. Der Trick, um richtig knusprige Waffeln zu backen, ist das Mehl. Das Mehl? Ja, genau! Damit eure Waffeln lange knusprig bleiben, tauscht ihr normales Mehl gegen Kartoffelmehl. Kartoffelmehl bekommt ihr in jedem größeren Supermarkt.

Rezept für glutenfreie Waffeln, die lange knusprig bleiben

Die Waffeln schmecken super und sind zudem noch glutenfrei. Probiert sie mal aus und sagt mir, wie sie euch geschmeckt haben.

Knusprige Waffeln

Zutaten für 10 knusprige Waffeln:

  • 250 Gramm Margarine
  • 250 Gramm Zucker
  • 6 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 Gramm Milch oder Mineralwasser
  • eine Prise Salz
  • 500 Gramm Kartoffelmehl*

Knusprige Waffeln – Zubereitung im Thermomix®:

  1. Margarine 2,5 Minuten bei 60 ºC/Stufe 1 schmelzen.
  2. Alle anderen Zutaten dazugeben und 1 Minute/Stufe 4 verrühren.
  3. Den Teig 15 Minuten ruhen lassen.
  4. Waffeleisen mit Backtrennspray einfetten und vorheizen.
  5. Waffeln ausbacken und auf einem Gitter abkühlen lassen oder sofort verputzen.

Bestes Rezept für knusprige Waffeln – Zubereitung ohne Thermomix®:

  1. Margarine schaumig schlagen.
  2. Alle weiteren Zutaten mit vermengen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Den Teig 15 Minuten ruhen lassen.
  4. Waffeleisen mit Backtrennspray einfetten und vorheizen.
  5. Waffeln ausbacken und auf einem Gitter abkühlen lassen oder sofort verputzen.

Rezept für knusprige Waffeln

Gericht: Backen
Keyword: einfache Waffeln, Grundteig Waffeln, waffeln, Waffelrezept
Autor: Kerstin

Zutaten

  • 250 Gramm Margarine
  • 250 Gramm Zucker
  • 6 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 Gramm Milch oder Mineralwasser
  • eine Prise Salz
  • 500 Gramm Kartoffelmehl

Anleitungen

  • Margarine 2,5 Minuten bei 60 ºC/Stufe 1 schmelzen.
  • Alle anderen Zutaten dazugeben und 1 Minute/Stufe 4 verrühren.
  • Den Teig 15 Minuten ruhen lassen.
  • Waffeleisen mit Backtrennspray einfetten und vorheizen.
  • Waffeln ausbacken und auf einem Gitter abkühlen lassen oder sofort verputzen.

Vor dem Aufheizen sprühe ich mein Waffeleisen mit Backtrennspray* ein. Das Einsprühen sorgt dafür, das sich die Waffeln gut vom Waffeleisen lösen. Ich benutze schon viele Jahre das Waffeleisen von Cloer*. Es hat einen integrierten Timer und signalisiert, wenn die Waffeln fertig sind.

Sucht ihr noch mehr Rezepte (z. B. Quarkwaffeln für das belgische Waffeleisen* oder Schmandwaffeln) dann schaut gern mal hier:

Und jetzt viel Spaß beim Nachbacken…

*AFFILIATE PARTNER PROGRAMME

Ich nehme an Affiliate Partnerprogrammen teil. Wenn ihr über den mit * markierten Link Produkte kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Produktes ändert sich dadurch nicht.