Abonniere uns!

Buchtipps für den (Corona-)Frühling: Unsere aktuelle Leselektüre

Buchtipps für den Frühling

*Empfehlung/selbst gekauft

Momentan ist ein Tag, wie der andere. Manchmal, wenn ich morgens aufstehe, muss ich erst einmal überlegen, welchen Wochentag wir haben. Seit Montag quälen wir uns wieder mit Homeschooling herum. Es ist zäh. Was denn Eltern da abverlangt wird… mein lieber Scholli… Ich hoffe nur, dass wir alle nach der Krise nicht mit den Nerven am Ende und reif für die Geschlosse sind.

Nach einem anstrengenden, eintönigen Tag, wenn man auf Netflix alle Serien durchgeschaut hat und im Fernsehen nur noch von der Corona-Pandemie berichtet wird, bleibt einem irgendwann nur noch ein gutes Buch, um aus dem aktuellen Alltagsgeschehen zu flüchten.

Wir haben wieder einmal in unseren Bücherregalen gestöbert und möchten euch heute unsere aktuelle Leselektüre vorstellen.

Dieses Mal haben wir uns ganz bewusst dagegen entschieden, auf Affiliate-Links zu verzichten und statt Amazon die kleinen Buchhändler zu unterstützen. Genau die kleinen Läden, die seit vergangenen Montag wieder geöffnet haben, brauchen jetzt unsere Unterstützung mehr denn je. Und bevor ihr beim großen A bestellt, schaut euch doch einfach mal um, in eurer Gegend. Da gibt es bestimmt auch kleine schnuckelige Buchläden, die alles gewünschte für euch besorgen.

Viel Spaß beim Entdecken!

Die aktuellen Bücher auf meinem Nachttisch – Buchtipps von Stacy

Ich möchte euch die Bücher vorstellen, die aktuell auf meinem Nachttisch liegen. Hier ist für jeden etwas dabei, von Gänsehaut bis Taschentuch.

“Todesfrist” von Andreas Gruber

Na? Lust auf einen packenden Thriller mit Suchtpotenzial? Dann empfehle ich euch das Buch Todesfrist(*) von Andreas Gruber. Die spannenden Fälle von Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez gehen unter die Haut und lassen euch das Buch nicht mehr weg legen. Ich habe bis jetzt alle fünf Bände dieser Reihe “durchgesuchtet” und bin wahnsinnig begeistert.

“Die Weisheit alter Hunde” von Elli H. Radinger

Achtung, legt die Taschentücher bereit! Tränenalarm! Als Hundebesitzer hat mich dieses Buch(*) unheimlich berührt und ergriffen. Frei nach dem Motto: “Nimm jeden Tag als Geschenk”, beschreibt das Buch die wundervollen und wertvollen Seiten unserer treuen Gefährten. Mir hat dieses Buch super gefallen, denn es hat mir gezeigt, wie wertvoll und kostbar die Zeit mit unseren Hunden ist. 

“Jetzt – die Kraft der Gegenwart” von Eckhart Tolle

JETZT ist die Zeit für Veränderung! Dieses Buch(*) ist eines meiner liebsten Persönlichkeitsentwicklungs-Lektüren. Es öffnet Augen und Herz und hat mich zum Nachdenken angeregt. Einfach lesen und die Seele nach und nach heilen lassen. 

Büchertipps

Meine Buchtipps fürs Frühjahr – von Kerstin

Eigentlich ist es ein Wunder, dass ich momentanen Situation mit Homeschooling & Co. überhaupt zum Lesen komme. Aber wenn man schon ans Haus gefesselt ist, nicht auf Reisen gehen darf und persönliche soziale Kontakte einschränken muss, so ist es doch schön, wenn man sich bei einem Glas Wein und einem guten Buch wenigstens virtuell weg beamen kann. Bei meinen Buchvorstellungen geht es hauptsächlich um Frauen in der Lebensmitte.

“Fuck the Falten” von Sabine Fuchs und Uli Heppel

Fuck the Falten“(*) ist ein Buch nach dem gleichnamigen Blog der beiden Autorinnen. Ich folge Sabine und Uli schon eine lange Zeit auf Instagram und amüsiere mich immer köstlich über ihre witzigen Sprüche und herrlichen Videos. In ihrem Buch schreiben die beiden äußerst humorvoll übers Älterwerden.

Abwechselnd erzählen Sabine und Uli in kleinen Anekdoten über persönliche Erfahrungen mit dem Alter. Sie bedienen sich dabei der ganzen Bandbreite, von Elternschaft mit Pubertieren, über Gewichtsprobleme bis hin zu Frisuren-Dogmen. Aber von ernsthaften Themen, wie Krankheiten, Trennung und Freundschaft erzählen die beiden Fuck-the-Falten-Ladys in ihrem ersten Buch.

Ich habe mir jeden Abend ein Kapitel vor dem Einschlafen gegönnt. Oftmals habe ich genickt, herzhaft gelacht oder musste schlucken, weil ich einen Kloß im Hals hatte. Seid ihr in der gleichen Lebensphase, dann gönnt euch das Buch, ich kann es euch nur empfehlen.

“Midlife Care”* – Wie wir die Lebensmitte meistern und die Kraft unserer Hormone nutzen

In dem Buch “Midlife Care“(*) von Dr. med. Susanne Esche-Belke und Dr. med. Suzann Kirschern-Brouns geht es um die Hormonumstellung in der Lebensmitte. Viele Frauen wissen gar nicht genau, was in dieser Zeit in ihrem Körper vorgeht, welche Anzeichen es gibt und das die Wechseljahre nicht unbedingt an einem bestimmten Alter festgemacht sind. Die beiden Ärztinnen erklären in einer für Laien verständlichen Weise über das Zusammenspiel der Hormone und deren Wirkungsweise im Körper auf.

Mit Therapievorschlägen und nachhaltigen Tipps zu Ernährung, Bewegung und Achtsamkeit schildern die Autorinnen verschiedenen Möglichkeiten, um das Gleichgewicht der Hormone in Balance zu halten und gut durch die Zeit des Wechsels zu kommen.

Obwohl ich kein großer Fan von medizinischen Fachbüchern bin, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Die Wechseljahre sind halt momentan mein Thema und werden es auch noch eine ganze Weile bleiben. Für Frauen, die sich gerade mit dem Thema auseinandersetzen, finde ich es ein sehr gelungenes und empfehlenswertes Buch.

*Das Buch Midlife Care wurde uns freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?