Letztes Jahr war für uns alle kein einfaches Jahr. Der oder besser gesagt die Lockdowns zwangen uns, daheimzubleiben und uns mehr mit dem Inneren, als mit dem Äußeren zu beschäftigen. So ging es mir zumindest. Trotz Homeschooling und Baustress kochten so einige Sachen in mir hoch, die mich schon lange störten.

Dadurch, dass wir die meiste Zeit zu Hause abhingen, wurde mir wieder einmal bewusst, wie viel Zeug wir eigentlich haben und dass ich die meiste Zeit damit beschäftigt bin, ebendieses Zeug zu putzen, zu suchen oder von A nach B zu räumen. Zeit, die ich eigentlich mit sinnvoller Dingen verbringen könnte.

Wie zum Beispiel damit, mir Gedanken zu machen, wie wir unseren Abfall und dabei meine ich im Speziellen den Plastikmüll reduzieren können. Denn auch das ist ein Problem, was mich in unserem Haushalt schon lange stört und was ich gern ändern möchte.

Corona sei Dank, denn so hatte ich endlich die Muse, mich mit meinen „Baustellen“ zu beschäftigen und Dinge anzugehen, die schon lange in meinem Kopf herumspukten.

Buchtipps zum Thema Nachhaltigkeit & Minimalismus

So besorgte ich mir jede Menge Lektüre zum Thema Nachhaltigkeit, Minimalismus und Zerowaste Lifestyle. Ich las mir viele Infos an, notierte mir Tipps & Ideen, die mich dahin gehend weiterbrachten, endlich etwas zu ändern.

Genau diese Bücher möchte ich euch heute einmal vorstellen. Vielleicht seid ihr ja auch auf dem Weg in die Richtung und sucht noch nach Ratschlägen wie ihr etwas ändern könnt.

Glücklich leben ohne Müll – Bea Johnson

Ein Buch, was mich zum Thema Nachhaltigkeit und Minimalismus am meisten beeindruckt hat, war „Glücklich leben ohne Müll„* von Bea Johnson. Bea ist Französin und lebt mit ihrer Familie in Amerika. Gemeinsam mit ihrer Familie hat sie es geschafft, ihr Leben so zu verändern, dass sie nur noch ein Einweckglas Müll pro Jahr produzieren. Die Lebensweise von Bea hat mich total fasziniert, obwohl ich es schon sehr krass fand, wie sehr minimalistisch sie lebt. Dieses Buch ist so etwas wie eine Bibel für den Einstieg in eine minimalistischeres, nachhaltigeres Leben und ich kann es absolut empfehlen.

Lebe nachhaltig – Ina Milkau/Julia Zohren

Dieses Buch hat mir meine Tochter vom Rossmann mitgebracht. Es enthält über 100 praktische Tipps für viele Lebensbereiche, wie man mit einfachen Zutaten Spülmittel, Waschmittel, Reinigungsmittel und Kosmetikprodukte selber machen kann.

Besser leben ohne Plastik + Noch besser leben ohne Plastik – Nadine Schubert

Zwei Bücher, die mir als tolle Nachschlagewerke dienen sind „Besser leben ohne Plastik„* und „Noch besser leben ohne Plastik„* von Nadine Schubert. Nadine ist Journalistin und gibt in ihren Büchern jede Menge Anregungen zum plastikfreien Leben. Mittlerweile hat Nadine auch einen Onlineshop „Blop Shop“ und sehr zu empfehlen ist auch ihr Blog.

Buchtipps Nachhaltigkeit, Minimalismus & Zero Waste Lifestyle

Plastik Sparbuch – Smarticular

Jede Menge Tipps zum Thema Nachhaltigkeit habe ich schon dem Blog „Smarticular“ entnommen. Und darum habe ich mich auch riesig gefreut, als ich bei einem Gewinnspiel das „Plastik Sparbuch„* von selbigem Blog gewonnen habe. Sowohl im Blog, wie auch im Buch werden die Bereiche Einkauf, Küche, Ernährung, Körperpflege, Haushalt, Wäsche, Kinder und Unterwegs auf plastiksparende Alternativen abgeklopft.

Ein Leben ohne Müll – Olga Witt

Das Buch „Ein Leben ohne Müll„* von Olga Witt ist ein persönlicher Erfahrungsbericht von einem Zero Waste Leben mit Familie. Ein Buch mit vielen gut recherchierten Fakten und Hintergrundinformationen geschrieben von der Gründerin von Kölns erstem Unverpacktladen „Tante Olga“.

Ohne Wenn und Abfall – Milena Glimbovski

Milena Glimbovski, ebenfalls Gründerin schildert in ihrem Buch „Ohne Wenn und Abfall„* die Geschichte ihres Unverpacktladens. Sie erzählt, wie einfach es eigentlich ist, nachhaltig zu leben und wie gut es nicht nur der Umwelt, sondern auch einem selbst tut, sich diese Lebensweise zu eigen zu machen. In ihrem Buch gibt sie einem jede Menge Tipps zur Müllvermeidung in allen Lebenslagen an die Hand.

Wurzelbürste und Sodaseife

Ich liebe solche alten Bücher, wie „Wurzelbürste und Sodaseife„* mit jeder Menge praktischer Haushalts- und Pflegetipps nach Großmutters Art. Viel um das Wissen, was unsere Großmütter noch hatten, ist mit den Jahren in Vergessenheit geraten, weil uns die Industrie weiß machen wollte, dass alles, was in der Chemieküche gebraut wird, besser ist. Langsam kehrt das alte Wissen wieder zurück und das freut mich sehr.

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Buchempfehlungen ein bisschen inspirieren und ein paar Anregungen für alle diejenigen geben, die sich ebenfalls mit dem Thema Nachhaltigkeit, Zero Waste Lifestyle & Minimalismus auseinandersetzen wollen. Ich werde in diesem Jahr 50 und finde, es ist nie zu spät, sich mit diesen Themen zu befassen. Schließlich wollen wir eine Welt hinterlassen, in der noch viele Generationen gesund leben können.

*AFFILIATE PARTNER PROGRAMME

Wir nehmen an Affiliate Partnerprogrammen teil. Wenn ihr über den mit * markierten Link Produkte kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis des Produktes ändert sich dadurch nicht.

P.S. Ich kaufe meine Bücher im übrigen immer gebraucht, bei booklooker.de.