Rezept für eine leckere Blaubeer-Limetten-Tarte

Blaubeer-Limetten-Tarte

*enthält Affiliate

Heute herrscht Ausnahmezustand in Deutschland. Orkan Sabine fegt über uns hinweg. Die Kinder dürfen heute zu Hause bleiben und wir bewegen uns keinen Meter aus dem Haus. Auch der Max hat keine Lust, bei dem Hundewetter vor die Tür zu gehen.

Nur der Mann ist auf der Autobahn unterwegs. Er schrieb mir erst eine Whats-App-Nachricht, dass er auf dem Weg nach Mannheim den Lkw kaum auf der Straße halten konnte. So heftig war der Wind. Jetzt steht er im Mannheimer Hafen und wird nicht entladen, weil die Kräne wegen des Sturmes nicht arbeiten. SUPER! Umsonst um 3 Uhr aufgestanden.

Ich muss dann gleich mal rausschauen, ob mit unserem Wohnmobil alles in Ordnung ist. Das brauchen wir nämlich nächste Woche. Dann gehts nach Sachsen, zur Hochzeit von Stacy. Ach, ich bin schon total aufgeregt. Ich werde bestimmt die ganze Zeit heulen. Am besten, ich trage erst gar keinen Mascara auf, sonst sehe ich aus wie eine Eule.

Rezept für Blaubeer-Limetten-Tarte

Genug aus dem Leben geplaudert, heute habe ich wieder ein leckeres Rezept für euch. Ich habe gestern eine leckere Blaubeer-Limetten-Tarte gebacken. Die Tarte schmeckt super frisch. Ich habe sie in einer Tarteform mit 24 cm Durchmesser gebacken. Falls ihr keine Blaubeeren habt oder mögt, könnt ihr auch andere Obstsorten nehmen.

Blaubeer-Limetten-Tarte

Zutaten Blaubeer-Limetten-Tarte:

Mürbteigboden:

  • 200 Gramm Mehl
  • 75 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
Heidelbeer Kuchen

Belag:

  • 150 Gramm tiefgefrorene Blaubeeren
  • 3 Blatt Gelatine
  • 1 unbehandelte Limette
  • 150 Gramm Schlagsahne
  • 300 Gramm Magerquark
  • 50 Gramm Zucker

Equipment:

Heidelbeer-Limetten-Kuchen

Zubereitung mit Thermomix® und Küchenmaschine:

  1. Alle Zutaten für den Mürbteigboden in den Mixtopf geben und 30 Sekunden/Stufe 5 vermischen.
  2. In Backpapier wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Nach der Ruhezeit den Teig in eine gefettete Tarteform drücken, den Rand schön hochdrücken und mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  4. Den Mürbteig mit Backpapier belegen, Trockenerbsen draufgeben und im vorgeheizten Backofen bei 175º C Ober-/Unterhitze ca. 15 – 20 Minuten backen.
  5. Die Trockenerbsen und das Backpapier entfernen und den Boden bei gleicher Temperatur weitere 10 – 15 Minuten goldbraun backen und anschließend auskühlen lassen.
  6. In der Zwischenzeit die Blaubeeren antaue lassen und die Gelantineblätter in kaltem Wasser einweichen.
  7. Die Limette waschen, abtrocknen, die Schale fein abreiben und auspressen.
  8. Die Schlagsahne steif schlagen.
  9. Quark, Zucker und Limettenabrieb verrühren. Den Limettensaft erwärmen und die ausgedrückte Gelatine im heißen Saft auflösen.
  10. Die aufgelöste Gelatine vorsichtig unter die Quarkmasse rühren und anschließend Sahne und Blaubeeren mit unterheben.
  11. Die Blaubeermasse auf den ausgekühlten Tarteboden geben, ca. 2 Stunden kalt und dann servieren.

Blaubeer-Limetten-Tarte

Autor: Kerstin

Equipment

  • Tarteform (ø 24 cm)*
  • Backpapier*
  • Trockenerbsen/Kugeln zum Blindbacken*

Zutaten

Mürbteigboden:

  • 200 Gramm Mehl
  • 75 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Belag:

  • 150 Gramm tiefgefrorene Blaubeeren
  • 3 Blatt Gelatine
  • 1 unbehandelte Limette
  • 150 Gramm Schlagsahne
  • 300 Gramm Magerquark
  • 50 Gramm Zucker

Anleitungen

Zubereitung mit Thermomix® & Küchenmaschine:

  • Alle Zutaten für den Mürbteigboden in den Mixtopf geben und 30 Sekunden/Stufe 5 vermischen.
  • In Backpapier wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Nach der Ruhezeit den Teig in eine gefettete Tarteform drücken, den Rand schön hochdrücken und mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  • Den Mürbteig mit Backpapier belegen, Trockenerbsen draufgeben und im vorgeheizten Backofen bei 175º C Ober-/Unterhitze ca. 15 – 20 Minuten backen.
  • Die Trockenerbsen und das Backpapier entfernen und den Boden bei gleicher Temperatur weitere 10 – 15 Minuten goldbraun backen und anschließend auskühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Blaubeeren antaue lassen und die Gelantineblätter in kaltem Wasser einweichen.
  • Die Limette waschen, abtrocknen, die Schale fein abreiben und auspressen.
  • Die Schlagsahne steif schlagen.
  • Quark, Zucker und Limettenabrieb verrühren. Den Limettensaft erwärmen und die ausgedrückte Gelatine im heißen Saft auflösen.
  • Die aufgelöste Gelatine vorsichtig unter die Quarkmasse rühren und anschließend Sahne und Blaubeeren mit unterheben.
  • Die Blaubeermasse auf den ausgekühlten Tarteboden geben, ca. 2 Stunden kalt und dann servieren.

Viel Spaß beim Nachbacken und wenn ihr noch mehr Rezepte sucht, dann schaut gern mal hier:

*AFFILIATE PARTNER PROGRAMME

Wir nehmen an Affiliate Partnerprogrammen teil. Wenn ihr über den mit * markierten Link Produkte kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis des Produktes ändert sich dadurch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?