Bohneneintopf mit Kassler aus dem Thermomix

Bohneneintopf mit Kassler aus dem Thermomix

Bohneneintopf-Bohneneintopf mit Fleisch-Bohneneintopf mit Kassler-Bohneneintopf aus dem Thermomix

Eher als gedacht hält der Herbst mit schnellen Schritten Einzug. Zu dieser Jahreszeit steigt bei mir der Appetit. Es ist ja nicht so, dass ich sonst keinen Appetit habe… hohoho. Aber jetzt kann ruhig mal wieder etwas Deftiges auf den Tisch, wie leckere Eintöpfe. Wir mögen ja generell Suppen, egal ob Kartoffelsuppe mit Würstchen, Zucchini Cremesuppe, Pilzsuppe oder Graupeneintopf. Wenn “Muddi” Suppe kocht, wird immer aufgegessen. Letzte Woche habe ich mit Bohnen aus dem Garten meiner Cousine einen leckeren Bohneneintopf mit Kassler im Thermomix gekocht.

Verschiedene Arten für Bohneneintopf

Grüne Bohnen, Bohneneintopf, Bohneneintopf mit Kassler
Free-Photos / Pixabay

Bohneneintopf kann man auf verschiedene Art und Weise kochen. Du kannst ihn

  • mit Fleisch
  • ohne Fleisch
  • vegetarisch oder
  • vegan

zubereiten. Ich hab mich für die Variante mit Fleisch entschieden.

Bohneneintopf mit Kassler

Zutaten für Bohneneintopf mit Kassler:

  • 1 Zwiebel
  • 100 Gramm Karotten in Stücken
  • 30 Gramm Butter
  • 400 Gramm Kartoffeln in Stücken
  • 600 Gramm Wasser
  • 500 Gramm geschnippelte Bohnen frisch oder Frost
  • 1 Brühwürfel/gekörnte Brühe
  • 1,5 Teelöffel Bohnenkraut
  • 1 Teelöffel Salz
  • frisch gemahlenen Pfeffer
  • 300 Gramm Kassler in kleinen Stücken

Zubereitung – Bohneneintopf:

Die Zwiebel vierteln und zusammen mit den Karotten 5 Sekunden/Stufe 4,5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.

Die Butter dazugeben und das ganze 4 Minuten/120º Grad/linkslauf/Stufe 1 andünsten.

Alle anderen Zutaten dazugeben und 30–40 Minuten/100º Grad/Linkslauf/Stufe 1 kochen. Die Kochzeit richtet sich danach, ob ihr gefrorene Bohnen oder frische für euren Eintopf nehmt. Wenn die Bohnen noch nicht ganz weich sind, einfach noch 5–10 Minuten länger kochen.

Bohneneintopf-Bohneneintopf mit Fleisch-Bohneneintopf mit Kassler-Bohneneintopf aus dem Thermomix

Hier gibt es noch mehr Rezepte und die Vorlage zu meinem Speiseplan, die ihr euch kostenlos ausdrucken und laminieren könnt. Vielleicht interessieren euch auch meine Menüpläne?

Oder wollt ihr wissen, was andere so kochen? Dann schaut doch mal in die Töpfe meiner Blogger-Kolleginnen, die ebenfalls leckere Rezepte/Speisepläne online stellen:

Und jetzt bin ich gespannt, was bei euch so auf den Tisch kommt. Was sind eure ultimativen Dauerbrenner, die schon aus dem ff kennt und oft kocht? Schreibt mir doch mal in die Kommentare. Vielleicht entdecke ich noch ein paar neue Rezepte.

P. S. In der Rezeptwelt gibt es übrigens eine Seite, wo ihr alle Lieblingsrezepte der Thermomix-Fans anschauen und euch inspirieren lassen könnt.

2 Kommentare

  1. Marianne
    5. Januar 2021 / 9:38

    Liebe Kerstin,
    Du hast tolle Rezepte und einen sehr schönen Blog. Die Suppenrezepte könnten bestimmt aus einem Suppenkasper einen Suppenfan machen.
    Das Einzige was mir nicht so gut gefällt: Brühwürfel, fertige Brühe. Die Zeiten sind doch lange vorbei. Mit nur wenigen Zutaten kann man seine eigene Fleisch- oder Gemüsebrühe herstellen, die Suppen noch leckerer und gesünder machen. Bitte sieh es nicht als Kritik an. Vielmehr möchte ich einen kleinen Anstoß geben, Ein Rezept für selbstgemachte Brühe im TM zu entwickeln. Denn ich finde, dass der große Vorteil des TM doch das frische und gesunde Kochen leicht gelingt. Und wie gesagt: ein richtig wundervoller, toller Blog. Weiterhin viel Erfolg.

    • Kerstin
      Autor
      5. Januar 2021 / 11:01

      Liebe Marianne, vielen Dank für die Anregung und das Lob. Brühe mache ich zwischenzeitlich schon lange selber. Ich habe aber noch immer Reste, die ich nach und nach verbrauche und nicht wegwerfe. Das hat für mich auch etwas mit Nachhaltigkeit zu tun. Liebe Grüße Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?