Wer schon einmal auf meiner „Über mich„-Seite vorbeigeschaut hat weiß, dass ich ein Faible für elektronische Geräte hab. Diese Leidenschaft macht auch vor meiner Küche nicht halt.

Mein Thermomix

Einer meiner Lieblings-Küchenhelfer ist der Thermomix. Ich dachte immer, so einen „teuren Plunder“ brauche ich nicht. Davon mal abgesehen, konnte ich ihn mir zu dem Zeitpunkt gar nicht leisten. Irgendwann bin ich über den Youtube-Kanal der Thermifee gestolpert. Von da an kreisten meine Gedanken um dieses Teil. Ich wollte diesen Zaubertopf! Unbedingt! Und ich sag euch, wenn ich mir erstmal was in den Kopf gesetzt habe… Naja… Ein unerwarteter Geldsegen kam mir zu Hilfe. Im Oktober 2012 zog der TM 31 bei uns ein.

mein Thermomix

Himmel, was war ich happy. Ich hab Gerichte ausprobiert, an die ich mich zuvor nie getraut hätte. Ob Hefeteig, Risotto oder Zabaione, alles kein Problem. Sämtliche „Fix“-Tüten für irgendwas verschwanden peu à peu aus meinem Schrank. Erst dachte ich, mein Mann setzt mich irgendwann samt meiner ganzen Küchengerätschaften vor die Tür. Aber er meinte, er hätte noch nie so lecker und gesund gegessen und pries den „Thermi“ regelmäßig im gesamten Freundeskreis an. Na, wenn das mal kein Kompliment ist!

Als der neue TM5 auf dem Markt kam, juckte es mich schon wieder in den Fingern. Erst wollte ich noch warten, hab aber dann den alten Thermomix an eine Freundin verkauft und mir den Neuen zugelegt.

Thermomix mit Gleitbrett

Gepimpt

Nach und nach habe ich den Thermomix und seinen „Stellplatz“ mit etlichem Zubehör gepimpt. Eine Teigblume, ein Gleitbrett von Stolz-Holz und ein Trio-Parat sorgen für Ordnung und erleichtern mir die Arbeit.

Thermomix mit Trio-Parat

Für mich bedeutet der Thermomix Zeitersparnis, gesunde und vielfältige Küche. Egal ob:

  • Eis für die Kids im Sommer,
  • Hefeteig für Pizza & Co.,
  • Marmeladen,
  • Grundstock,
  • schnelle Suppen,
  • leckere Cocktails für Partys,
  • Eierpunsch an Weihnachten,
  • komplette Gerichte uvm.

Mein Helferlein ist täglich im Einsatz. Auch in meinen wöchentlichen Speiseplan baue ich immer Gerichte ein, die ich mit dem Thermomix koche.

TM 5 und Trio-Parat

Klar, einen Thermomix MUSS man nicht im Hause haben, kann man aber. Und wenn er schon mal da ist, dann sollte er auch genutzt werden. Einen Thermomix in der Küche zu haben heißt ja nicht, das man nicht kochen kann. Mittlerweile nutzen ihn sogar viele Gourmet-Köche und die können kochen!