Abonniere uns!

Tu dir was Gutes – Mit leckerem Mozzarellasalat „caprese” und frischem Toskana Brot – Coronadiary #2

Mozzarellasalat caprese

Die Italiener sind in Quarantäne, die Schweizer machen die Schotten dicht und Amerika hat Einreiseverbot für Europäer erlassen. Mein Mann weiß auch nicht so recht, wie lange er noch Geschäft hat, denn Container aus China werde in der nächsten Zeit auch nicht mehr im Hafen ankommen.

Schreckensnachrichten wohin man schaut. Ich möchte mir aber keine Angst machen lassen. Ich meide die Schlagzeilen und Newsticker, mit denen hauptsächlich Unsicherheit verbreitet wird. Hätte ich was zu sagen, würde eine strenge Nachrichtensperre verhängen für all die schlagzeilengeilen Blättchen, die die Leute verunsichern.

Was wichtig für meine Familie und mich ist, erfahre ich von seriösen Quellen. Alles andere blende ich aus, so gut es geht. Auch mit Filter erfährt man noch so mehr als genug.

Mozzarellasalat caprese

Mozzarellasalat “caprese”

Aber jetzt mal weg von Corona und hin zu den wichtigen Sachen des Lebens, dem Essen. Ich möchte euch heute gern einen meiner Lieblingssalate vorstellen, den Mozzarellasalat “caprese”. Auch wenn noch kein Sommer ist und der Urlaub in Italien wahrscheinlich dieses Jahr flach fällt, holt ihr euch mit diesem leckeren Salat ein kleines bisschen Urlaubsfeeling ins Haus. Und mal ehrlich, wer braucht das nicht, in diesen unruhigen Zeiten. Dazu gibts ein frisches Toskana Brot und schon ist das Abendessen gesichert.

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 Gramm Kirschtomaten
  • 7 – 8 Esslöffel gutes Olivenöl
  • Fleur de Sel*
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Bio-Zitrone
  • 200 Gramm Rucola
  • 1 Bund Basilikum
  • 250 Gramm Büffelmozzarella

Zubereitung Mozzarellasalat “caprese”

  1. Tomaten waschen, halbieren und mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Ca. 3 Esslöffel Olivenöl darüber verteilen und mit Fleur de Sel bestreuen. Die Tomaten im vorgeheizten Backofen bei 220 ºC Umluft ca. 20 Minuten rösten, bis sie leicht angebräunt sind. Anschließend etwas abkühlen lassen.
  2. Für das Dressing die Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben und die Hälfte der Schale heiß abreiben. Dann die gesamte Zitrone auspressen. Den Saft, die Schale, Salz, Pfeffer und Öl miteinander verrühren.
  3. Den Rucola putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter in feine Streifen schneiden. Basilikum und Rucola mit der Vinaigrette vermischen und auf Teller verteilen. Darüber die lauwarmen Tomaten und den mit der Hand klein gezupften Mozzarella verteilen.
Mozzarellasalat caprese

Mozzarellasalat „caprese“

Autor: Kerstin

Zutaten

  • 600 Gramm Kirschtomaten
  • 7 – 8 Esslöffel gutes Olivenöl
  • Fleur de Sel*
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Bio-Zitrone
  • 200 Gramm Rucola
  • 1 Bund Basilikum
  • 250 Gramm Büffelmozzarella

Anleitungen

  • Tomaten waschen, halbieren und mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Ca. 3 Esslöffel Olivenöl darüber verteilen und mit Fleur de Sel bestreuen. Die Tomaten im vorgeheizten Backofen bei 220 ºC Umluft ca. 20 Minuten rösten, bis sie leicht angebräunt sind. Anschließend etwas abkühlen lassen.
  • Für das Dressing die Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben und die Hälfte der Schale heiß abreiben. Dann die gesamte Zitrone auspressen. Den Saft, die Schale, Salz, Pfeffer und Öl miteinander verrühren.
  • Den Rucola putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter in feine Streifen schneiden. Basilikum und Rucola mit der Vinaigrette vermischen und auf Teller verteilen. Darüber die lauwarmen Tomaten und den mit der Hand klein gezupften Mozzarella verteilen.

Toskana Brot –

Als Beilage für Salate jeglicher Art backe ich gern Toskana Brot. Das passt nicht nur zum Abendessen ganz wunderbar, sondern auch zum Frühstück egal, ob mit süßem oder deftigem Belag.

Toskana Brot

Zutaten für ein Brot:

  • 500 Gramm Weizenmehl
  • 25 Gramm Weizengrieß
  • 20 Gramm Olivenöl
  • 1,5 Teelöffel Salz
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 320 Gramm lauwarmes Wasser

Zubereitung Toskana Brot – im Thermomix®

  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und ca. 8-10 Minuten/Teigknetstufe kneten.
  2. Den Teig abgedeckt ca. 30 Minuten im Backofen bei 30 Grad gehen lassen.
  3. Grieß zum Teig dazugeben, diesen noch ein ganz wenig durchkneten und nochmals 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Ein Backblech mit Olivenöl einpinseln. Den Ofen auf 200 ºC Umluft vorheizen. Den Teig in Form bringen, ein feuerfestes Gefäß mit Wasser füllen und mit in den Ofen stellen. Das Brot 30 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und mit einem feuchten Tuch abdecken.
  5. Vor dem Anschneiden gut auskühlen lassen.
Toskana Brot aus dem Thermomix®

Toskana Brot

Autor: Kerstin

Zutaten

  • 500 Gramm Weizenmehl
  • 25 Gramm Weizengrieß
  • 20 Gramm Olivenöl
  • 1,5 Teelöffel Salz
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 320 Gramm lauwarmes Wasser

Anleitungen

  • Alle Zutaten in den Mixtopf geben und ca. 8-10 Minuten/Teigknetstufe kneten.
  • Den Teig abgedeckt ca. 30 Minuten im Backofen bei 30 Grad gehen lassen.
  • Grieß zum Teig dazugeben, diesen noch ein ganz wenig durchkneten und nochmals 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Ein Backblech mit Olivenöl einpinseln. Den Ofen auf 200 ºC Umluft vorheizen. Den Teig in Form bringen, ein feuerfestes Gefäß mit Wasser füllen und mit in den Ofen stellen. Das Brot 30 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und mit einem feuchten Tuch abdecken.
  • Vor dem Anschneiden gut auskühlen lassen.

Lasst euch nicht stressen, nutzt die Zeit, die ihr wegen Corona daheim bleiben müsst für all die Dinge, die sonst immer liegen bleiben. Ein gutes Buch lesen, mal wieder die Schränke entrümpeln oder sich mit gutem Essen verwöhnen. Noch mehr Inspirationen findet ihr hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?