Abonniere uns!

Sonne, Garten & Geburtstag + Rezept für fluffige Osterbrezeln – Coronadiary #10

Osterbrezeln mit Hagelzucker

Gestern war mein 49. Geburtstag. Dank Corona und Kontaktsperre war keine große Feier geplant. Die heben wir uns für das nächste Jahr auf, zu meinem 50. Geburtstag. Ich habe schon zu meinem Mann gesagt, dass ich mir dann eine richtig große Feier mit Freunden und Familie wünsche.

Wir haben es uns gestern trotzdem gemütlich gemacht. Ich bekam viele Anrufe, Nachrichten und habe mit Freunden geskypt. Für die Kids haben wir unser Trampolin wieder reaktiviert, damit sie sich richtig auspowern können. Man weiß ja nicht, wie lange die Ausgangsbeschränkungen und das Homeschooling noch andauern. Ich habe da schon was munkeln gehört, von bis zu den Sommerferien. Na ja, wir müssen es jetzt nehmen, wie es kommt und das Beste aus der Situation machen.

Weil ich keine Lust zu backen hatte, war mein Männe so lieb, uns vom Bäcker leckeren Kuchen mitzubringen. Wir haben im Garten gesessen, Kaffee getrunken und das schöne Wetter genossen. Die Sonne war so kräftig, dass ich mir fast schon einen Sonnenbrand geholt habe. Abends haben wir den Grill angeworfen und “angegrillt”. Mit einem leckeren Tropfen Wein haben wir den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Osterferien & Urlaub zu Hause

Bei uns in Baden-Württemberg sind seit gestern Osterferien. Karle hat auch Urlaub und wir wollen in der nächsten Woche einiges im und ums Haus erledigen. Der Garten muss in Ordnung gebracht werden und die Garage wollen wir auch entrümpeln. Irgendwann müssen wir damit anfangen, denn wenn wir Ende des Jahres hier ausziehen, können wir nicht alles auf den letzten Drücker schieben.

Ostern war eigentlich Familienbesuch bei Stacy geplant. Aufgrund der aktuellen Situation fällt das jetzt auch ins Wasser. Wir werden es uns daheim gemütlich machen und der Osterhase wird die Ostereier und Naschi im Garten verstecken. Da fällt mir ein, ich muss dringend noch Ostereierfarbe besorgen. Ich habe bestimmt seit 20 Jahren keine Eier mehr gefärbt. Das hat Oma immer übernommen, weil wir Ostern immer dort verbracht haben.

Rezept für leckere Osterbrezeln aus Hefeteig

Für das Ostermenü muss ich dieses Jahr auch sorgen. Wir haben beim Metzger schon Rouladen bestellt, dazu gibt es Kartoffeln und Rotkohl. Fürs Osterfrühstück werde ich leckere Osterbrezeln backen, das Rezepte dazu möchte ich euch heute zeigen. Hefe habe ich zum Glück noch genug. Meine Idee mit dem Hefewasser ist leider in die Hose gegangen. Ich habe zwei Teige ausprobiert, die beide nicht aufgegangen sind. Echt ärgerlich, wo doch Mehl gerade so knapp ist.

Osterbrezeln mit Hagelzucker
Osterbrezeln mit Hagelzucker

Zutaten für 8 Osterbrezeln mit Hagelzucker:

  • 600 Gramm Weizenmehl (Typ 405)
  • 1 Würfel Hefe oder 2 Päckchen Trockenhefe
  • 80 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 Gramm lauwarme Milch
  • 100 Gramm weiche Butter
  • 2 Eigelb
  • Hagelzucker

Zubereitung Osterbrezeln im Thermomix®:

  1. Milch, 40 Gramm Zucker, Butter und Hefe in den Mixtopf geben und 2,5 Minuten/37 ºC/Stufe 2 vermengen.
  2. Den restlichen Zucker, Salz, Mehl und 1 Eigelb dazugeben und das ganze mit der Teigknetstufe 3 Minuten verkneten.
  3. Den Teig in eine Schüssel umfüllen und mit einem Küchentuch abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
  4. Anschließend den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten und 8 Portionen teilen.
  5. Den Backofen auf 200 ºC Ober-Unterhitze vorheizen.
  6. Die Teiglinge zu Brezeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit dem restlichen verquirlten Eigelb bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen. Bitte genügend Abstand zwischen den Brezeln lassen, die gehen im Backofen noch anständig auf.
  7. Die Brezeln ca. 20 – 25 Minuten goldgelb backen, anschließend gut auskühlen lassen und genießen.
Osterbrezeln mit Hagelzucker, Brezeln aus Hefeteig

Die Hefebrezeln schmecken am besten mit leckerer selbst gemachter Erdbeermarmelade. Wollt ihr noch mehr Rezepte, dann schaut gern mal in meinem Rezept-Fundus vorbei:

Wir starten ab morgen erst einmal in die Osterferien hier in Ba-Wü und schauen, was die nächste Zeit weiter für uns bringt.

Osterbrezeln mit Hagelzucker

Autor: Kerstin

Zutaten

  • 600 Gramm Weizenmehl Typ 405
  • 1 Würfel Hefe oder 2 Päckchen Trockenhefe
  • 80 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 Gramm lauwarme Milch
  • 100 Gramm weiche Butter
  • 2 Eigelb
  • Hagelzucker

Anleitungen

  • Milch, 40 Gramm Zucker, Butter und Hefe in den Mixtopf geben und 2,5 Minuten/37 ºC/Stufe 2 vermengen.
  • Den restlichen Zucker, Salz, Mehl und 1 Eigelb dazugeben und das ganze mit der Teigknetstufe 3 Minuten verkneten.
  • Den Teig in eine Schüssel umfüllen und mit einem Küchentuch abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
  • Anschließend den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten und 8 Portionen teilen.
  • Den Backofen auf 200 ºC Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Die Teiglinge zu Brezeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit dem restlichen verquirlten Eigelb bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen. Bitte genügend Abstand zwischen den Brezeln lassen, die gehen im Backofen noch anständig auf.
  • Die Brezeln ca. 20 – 25 Minuten goldgelb backen, anschließend gut auskühlen lassen und genießen.

1 Comment

  1. Julot
    5. April 2020 / 20:29

    Tolles Rezept! Ich mache ständig solche Gerichte zu mir nach Hause. Jeder mag es wirklich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?