Als Mutter hat man ja immer hungrige Kinder um sich. Wenn die Zeit mal wieder knapp ist und alle am Tisch sitzen und rufen „Wir haben Hunger, Hunger, Hunger, haben Durst!“ schmeiße ich schnell ein paar einfache Zutaten in eine SchĂŒssel und schon habe ich eine schnelle Mahlzeit, die bei den Kids (und auch bei den Großen) super ankommt.

Quarkkeulchen

Quarkkeulchen ohne Kartoffeln – sehr beliebt bei uns

Die Quarkkeulchen sind ein Rezept aus meiner sĂ€chsischen Heimat, dort bekommt man sie in jedem Restaurant. Meine Kinder lieben sie. Wenn ich die Quarkkeulchen nur fĂŒr die Jungs machen, nehme ich die HĂ€lfte der Zutaten, dann bekomme ich ungefĂ€hr 4 – 5 Keulchen aus dem Teig. Ausreichend um die Beiden satt zu kriegen.

Quarkkeulchen ohne Kartoffeln – Zutaten:

  • 500 Gramm Magerquark oder Quark mit 20 % Fett in Tr.
  • 8 Esslöffel Mehl
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Esslöffel Grieß
  • 2 Eier
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • optional Rosinen
  • Sonnenblumenöl zum Ausbacken
Quarkkeulchen ohne Kartoffeln, Quarkkeulchen mit Grieß, schnelles Kinderessen

SĂ€chsische Quarkkeulchen – Zubereitung:

Ihr benötigt keine KĂŒchenmaschine, eine einfache RĂŒhrschĂŒssel reicht völlig aus. Aus Quark, Mehl, Zucker, Salz, Grieß, Eiern und dem Zitronensaft rĂŒhrt ihr einen Teig zusammen. Wer mag, kann noch Rosinen hinzufĂŒgen. Meine Jungs stehen da nicht drauf, die pulen die Rosinen wieder raus, also lasse ich sie gleich weg. Wenn der Teig etwas fester werden soll, einfach noch etwas Mehl dazu geben.

Wer es trotzdem im Thermomix machen will, der gibt alle Zutaten in den Mixtopf und verrĂŒhrt sie 20 Sekunden/Stufe 5.

Quarkkeulchen ohne Kartoffeln, Quarkkeulchen Rezept einfach,

Dann das Sonnenblumenöl in der Pfanne erhitzen. Ich nehme zwei Esslöffel,  um den Teig mit einem Löffel zu portionieren und mit dem anderen in die Pfanne abzustreifen.

Quarkkeulchen ohne Kartoffeln

Die Quarkkeulchen von beiden Seiten goldbraun backen.

Die Quarkkeulchen mit Zucker und Zimt bestreuen und mit Apfelmus genießen.

Habt ihr auch so ein schnelles und beliebtes Kinderessen im Repertoire? Dann immer her damit. Ich finde, von solchen Rezepten kann man nie genug haben.

Wollt ihr noch mehr Rezepte, dann schaut doch mal hier:

💋

Kerstin