Abonniere uns!

Loading

Erfahrungen mit Silk’n FaceTite Ritual – Mein „Glätteisen“ für eine straffere Haut ü40

Erfahrungen Silk'n FaceTite

*enthält Werbung

Heute möchte ich euch das Silk’n FaceTite Ritual vorstellen, ein Gerät, welches dabei helfen soll, Falten zu reduzieren und die Haut zu straffen.

Ich werde im nächsten Jahr 50. An der einen oder anderen Stelle am Körper und im Gesicht beginnt so langsam der Zahn der Zeit zu nagen. Gerade nach einer schlaflosen Nacht, von denen ich, danke der Wechseljahre, jede Menge habe, sieht meine Haut alles andere als erholt und frisch aus.

Aber wer wünscht sich nicht eine glatte strahlende Haut? Ich muss nicht aussehen, wie eine 20-Jährige und lege auch keinen Wert auf eine mimiklose Maske, ganze ohne Falten, wie manche Promi-Dame. Ich finde, man darf ruhig sehen, dass ich schon ein paar Jahre auf dem Buckel habe.

Soll nicht heißen, dass ich nicht schon mal über eine „Auffrischung“ nachgedacht habe. Allerdings habe ich vor Schönheits-OP’s höchsten Respekt und wüsste nicht, ob ich den Mut hätte, mich unters Messer zu legen. Außer der Fett-Weg-Spritze gegen mein Doppelkinn habe ich tatsächlich noch nichts in der Richtung in Erwägung gezogen. Aber: „Sag niemals nie!“… Wer weiß, wie es in ein paar Jahren aussieht und ob ich nicht doch irgendwann einen dringenden Bedarf sehe.

Aber bis es so weit ist, nutze ich die sanfte Form der „Entfaltung“, das Silk’n FaceTite Ritual. Wer mir auf Instagram folgt, wird gesehen haben, dass ich den Silk’n FaceTite bereits mehr als 10 Wochen in Benutzung habe und von dessen Wirkungsweise ich euch heute erzählen möchte.

Silk’n FaceTite Ritual – Faltenreduktion und Hautstraffung – ganz ohne OP

Einige kennen vielleicht schon die Anwendung der Infrarot-Wärmetherapie aus dem Kosmetikstudio. Die Haut wird gereinigt, Pflegeprodukte werden aufgetragen und anschließend wird die Haut mit Infrarotlicht erwärmt. So können die Produkte optimal in die Haut einziehen. Das Ergebnis ist eine sichtbar frischere und besser durchblutete Haut. Man sieht nach so einer Behandlung gleich viel frischer aus und die Haut fühlt sich glatter an.

Genau dieses Prinzip macht sich FaceTite zunutze. Durch die revolutionäre HT™-Technologie werden nicht nur die Zellschichten der Haut erwärmt, sondern auch beschädigtes Gewebe repariert. Die Collagen- und Elastinfaser ziehen sich zusammen und sorgen dafür, dass sich die Haut von innen erneuert.

Silk'n FaceTite Ritual - Erfahrungsbericht

HT™-Technologie – Anti-Aging für zu Hause

Die gesamte HT™-Technologie basiert auf drei Energiequellen:

  1. Infrarotlicht – sorgt dafür, dass obere Hautschichten heilen
  2. LED-Licht – wirkt bis in die Dermis, sorgt für Erholung und Regeneration der Haut
  3. Bipolare Radiofrequenzenergie – dringt in die tieferen Hautschichten ein, sorgt für eine straffere Haut und Faltenreduktion

Um genau das zu erreichen, muss man nicht mehr zwingend ins Kosmetikstudio. Mit Silk’n FaceTite kann man seine Anti-Aging Behandlung ganz bequem von zu Hause aus erledigen. Das einzige, was man noch braucht, etwas Zeit und ein kleines bisschen Geduld. Und schon werdet ihr überrascht sein, was für tolle sichtbare Ergebnisse dieses Gerät liefert.

Was ist drin im Silk’n FaceTite Ritual?

Mit dem Silk’n FaceTite Ritual Gesichtspflegeset bekommt ihr alles, was ihr für euer Schönheitsritual für zu Hause benötigt. Es beinhaltet

  • Silk’n FaceTite Gerät samt Netzkabel
  • ein Haarband
  • Hyaloronserum
  • Hyalorongel &
  • Silk’n Bright Gesichtsreinigungsbürste

Behandlung mit Silk’n FaceTite – Schönheitsritual für schönere Haut

Bevor man mit der Behandlung beginnt, sollte das Gesicht gründlich gereinigt werden. Ich verwende dazu das Waschgel meiner Hautpflegeserie. Für eine gründliche tiefenwirksame Reinigung ist der beiliegende Silk’n Bright bestens geeignet. Mit seinen weichen Silikonborsten entfernt er Schmutz, Make-up und reinigt die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen.

Dann kann es auch schon losgehen mit der Behandlung. Als Erstes gibt man eine haselnussgroße Menge des Gleitgels auf die zu behandelnde Stelle (bei mir sind es Krähenfüße, Stirn und Nasolabialfalte) und verteilt es dort. Die Verwendung des Gleitgels ist notwendig, damit die Leitfähigkeit des Gerätes gegeben ist. Ist das Gel eingezogen, sollte man während der Behandlung weiteres Gel auftragen. Tut man das nicht, wird es ziemlich heiß auf der Haut und unangenehm.

Dann beginnt man mit der Niedrigsten der 5 Energiestufen mit sanften gradlinigen Bewegungen, langsam und vorsichtig über die zu behandelnde Hautpartie zu fahren. Die Temperatur kann man nach und nach steigern, solange es angenehm auf der Haut ist. Je wärmer es ist, umso besser ist natürlich das Ergebnis. Wenn man allerdings das Gefühl hat, dass es zu warm ist, dann lieber eine Stufe zurückzuschalten. Es ist völlig normal, dass die Haut aufgrund der Temperatur etwas rot wird. Die Rötung verschwindet von selbst wieder. Daher auch mein Tipp, die Behandlung am besten abends durchführen.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollte man jeden Bereich ca. 10 – 15 Minuten behandeln. Die Zeit während der Behandlung kann man optimal nutzen, um ein Hörbuch oder Podcast zu hören oder sich eine Netflix-Serien anzuschauen.

Nach der Behandlung wird das restliche Gel mit einem Tuch abgetupft und das Gesicht abgewaschen. Als anschließende Pflege benötigt die Haut Feuchtigkeit. Die kann man entweder mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme auftragen oder man verwendet dafür das beiliegende Silk’n Hyaluronserum, dass man im übrigen auch anstelle des Gleitgels verwenden kann.

Geduld und keine Wunder erwarten

Und das war auch schon das ganze Hexenwerk. Bei der Anwendung sollte man auf jeden Fall Geduld mitbringen. Für ein optimales Ergebnis sollte das Silk’n FaceTite Ritual mindestens zweimal wöchentlich über einen Zeitraum von 10 Wochen angewandt werden. Denn mit ein klein wenig Geduld und bei regelmäßiger Anwendung wirst du überrascht sein, wie sich die Haut zum Positiven verändert.

Ich muss ehrlich gestehen, dass mir persönlich die Veränderungen anfangs gar nicht aufgefallen sind. Anderen Leuten wohl schon, denn ich wurde mehrfach darauf angesprochen, wie gesund, klar und rein meine Haut aussieht. Je länger ich allerdings den Silk’n FaceTite in Verwendung habe, umso mehr spüre ich diese Veränderungen selbst. Meine Haut fühlt sich glatter, gesünder und praller an. Auch wenn meine Falten nicht komplett verschwunden sind, so kann ich doch sagen, dass ich mit dem Ergebnis mehr als zufrieden bin. Durch die Behandlung hat sich mein ganzes Hautbild verändert. Kleine Pickelchen oder Pusteln, die ich hin und wieder habe, heilen viel schneller ab und die Haut sieht viel frischer aus.

Wer noch mehr über das Silk’n FaceTite Ritual erfahren möchte, der schaut am besten auf die offizielle Webseite. Dort kann man das Gerät auch erwerben.

Bevor ihr euch für den Kauf entscheidet, lest euch bitte genau durch, was das Gerät kann und was nicht, damit ihr nicht enttäuscht seid, wenn die Ergebnisse nicht euren Erwartungen entsprechen. Denn eins ist auch klar, zaubern kann das Gerät nicht.

P. S. Der Silk’n FaceTite ist nicht das erste Gerät, mit dem wir gute Erfahrungen gemacht haben. Auch mit den Zahnbürsten sind wir sehr zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?