Abonniere uns

Wie funktioniert Google Pay – Erfahrungen mit kontaktlosem Bezahlen

Erfahrungen Google Pay

Sicher habt ihr schon mal was von Google Pay und dem kontaktlosen Bezahlen mit dem Handy gehört. Wir nutzen diese Zahlungsmöglichkeit schon eine geraume Zeit. Ich möchte euch heute einmal diese einfache Bezahlmethode vorstellen, die wir sowohl zu Hause als auch im Urlaub intensiv nutzen.

Was ist Google Pay?

Google Pay ist eine kontaktlose Zahlungsmethode, mit der man weltweit in Geschäften und online bezahlen kann. Mittlerweile bieten immer Händler diese Möglichkeit der Bezahlung an.

Google Pay kann mit jedem Smartphone (derzeit nur Android) genutzt werden, welches NFC-fähig ist. NFC ist eine Technik zum kontaktlosen Austausch von Daten, mit der mittlerweile alle modernen Smartphones ausgestattet sind. Wo genau ihr NFC in eurem Handy einstellen könnt, findet ihr in der Beschreibung eures Smartphones.

Erfahrungen Google Pay

Bevor ihr Google Pay nutzen könnt, ladet ihr euch die App “Google Pay” aus dem Google Play Store kostenlos auf euer Handy. Ihr meldet euch mit euren Paypal Konto an und schon seid ihr bereit, um mit dem Handy Zahlungen zu tätigen.

In der App könnt ihr noch weitere Zahlungsmethoden, wie zum Beispiel eure Kreditkarte hinzufügen.

Wie bezahle ich kontaktlos?

Eine ganz einfache Erklärung dazu bietet dieses Video:

Mit Google Pay – Bezahlen im Ausland

Als wir in diesem Jahr zum ersten Mal in Dänemark im Urlaub waren, hatten wir noch keine Kreditkarten. Wir wollten auch kein Geld tauschen und waren uns nicht sicher, inwieweit in Dänemark deutsche EC-Karten akzeptiert werden.

Die Alternative lautete für uns Google Pay. Mittels Paypal konnten wir ganz entspannt überall bezahlen. Egal ob an der Tanke, im Supermarkt oder im Restaurant, nirgends war die Bezahlung mit damit ein Problem.

Allerdings muss man auch sagen, dass Dänemark, was die neue Technik angeht, wirklich ein fortschrittliches Land ist. Die Dänen bezahlen fast ausschließlich und selbst kleinste Beträge mit Karte oder Handy.

Ein weiteres Kriterium, Google Pay im Ausland zu nutzen war, dass wir keine weiteren Kosten für Geldumtausch oder Gebühren beim Geld abheben hatten.

Google Pay

Ist Google Pay empfehlenswert?

Auf jeden Fall. Mein Liebster bezahlt fast ausschließlich mit der Google Pay App und auch ich freunde mich langsam mit diesem modernen Fortschritt an.

Praktisch ist, dass man trotzdem bezahlen kann, auch wenn man keinen Geldbeutel dabei hat. Ohne das Handy geht man ja mittlerweile kaum noch aus dem Haus.

Nachteile von Google Pay

Sicherheit hin oder her, wer der modernen Technik nicht vertraut und dem kontaktlosen Bezahlen kritisch gegenübersteht, für den ist diese App eher ungeeignet. Ich kann in dem Punkt nur von unseren Erfahrungen sprechen und die waren bis jetzt durchweg positiv.

Was auch passieren kann ist, das manche Kartenlesegeräte für die Bezahlungen mit dem Handy nicht ausgelegt sind. Mittlerweile wissen wir aber, wo wir mit der App bezahlen können und wo nicht. Daher, einfach mal ausprobieren.

Worauf man noch achten sollte, ist natürlich der Akkustand am Handy. Ist der Akku leer, dann funktioniert auch diese Bezahlmethode nicht. Daher immer schauen, dass ihr noch genügend Balken auf dem Smartphone habt.

Ich hoffe, ich konnte euch mit unseren Erfahrungen ein bisschen die Angst vor der neuen Technik nehmen und würde mich freuen, wenn ihr von euren Erfahrungen berichtet.

Noch mehr Erfahrungsberichte findet ihr hier:

Anmerkung:

Der Beitrag ist keine Kooperation und wurde nicht gesponsert. Er spiegelt lediglich unsere eigenen Erfahrungen wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?