Mein Tag ist heute mit einer kleinen Panikattacke gestartet. Mit Entsetzen habe ich festgestellt, dass es ja nur noch 8 Wochen sind, bis zum Umzug. 8 Wochen!!! OMG, wie die Zeit vergeht. Anfang des Jahres habe ich nicht im Traum daran gedacht, schon mit dem Ausmisten und Entrümpeln zu beginnen. Ich habe alles vor mir hergeschoben und gedacht, dass ja noch jede Menge Zeit ist. Mitte des Jahres sah es schon etwas anders aus, aber erst in den letzten Wochen bin ich so richtig in den Flow gekommen.

Viele fragen immer, wie genau ich mit dem Ausmisten begonnen habe und wo ich all das Zeug losgeworden bin, das ich nicht mehr brauche oder mitnehmen wollte. Dazu werde ich auf jeden Fall noch einmal einen extra Blogbeitrag schreiben und von meinen Schritten in Richtung Minimalismus erzählen.

Seit vergangener Woche sind wir jetzt offiziell Wohnungseigentümer. Wir haben die Schlüssel erhalten und können nun endlich anfangen mit Putzen.

Vor der Haus- und Wohnungsübergabe war bereits ein Putztrupp da, die die Baureinigung übernommen hat. Trotzdem legt sich immer wieder Baustaub ab. Alle, die einen Neubau bezogen haben wissen, dass es noch ein paar Monate dauern kann, bis sich der Staub gelegt hat. Bis dahin werden wir sicher noch einige Mal den Putzlappen schwingen.

Zitronenputzpaste aus dem Thermomix®

Wo wir gerade beim Putzen sind, möchte ich gern das Rezept für eine tolle Putzpaste mit euch teilen, die ich letztens ausprobiert habe, die Zitronenputzpaste. Zitronen sind ja im Allgemeinen ein tolles Hausmittel. Sie beseitigen Gerüche und eignen sich hervorragend zum umweltfreundlichen und nachhaltigen Putzen. Die Zitronenputzpaste wirkt wahre Wunde. Mit ihr bekommt ihr Edelstahl, Ceran- und Induktionsfelder, Toiletten und alles das sauber, wo sich Kalk ablagern kann.

Zitronenputzpaste aus dem Thermomix®

Die Zitronenputzpaste einfach mit einem Schwamm, Tuch oder Bürste aufgetragen, ein paar Minuten einwirken lassen, mit Wasser abwaschen und trocken nachwischen. Schon habt ihr ein sauberes, glänzendes Ergebnis. Für ein ca. 250 Gramm großes Schraubglas benötigt ihr folgende Zutaten:

Zitronenputzpaste selber machen – Zutaten:

  • 2 Zitronen
  • 30 Gramm Essig
  • 80 Gramm Wasser
  • 80 Gramm Salz
Zitronenputzpaste
Putzmittel aus Zitronen - Zitronenputzpaste

Zitronenputzpaste – Anleitung:

  1. Die Zitronen vierteln, in dem Mixtopf geben und 20 Sekunden/Stufe 8 – 10 zerkleinern.
  2. Mit dem Spatel nach unten schieben.
  3. Wasser und Salz mit in den Mixtopf geben und das ganze 5 Minuten/100 ºC/Stufe 4 erwärmen.
  4. Den Essig hinzufügen und nochmals 5 Minuten/100 ºC/Stufe 4 erhitzen. Anschließend die Masse 1 Minute/Stufe 6 – 8 – 10 pürieren und in ein Schraubglas abfüllen.

Da die Zitronen durch das Salz konserviert sind, hält sich die Paste ein paar Wochen im Schrank. Aber gell, schön beschriften, nicht das jemand denkt, es wäre was zum Essen. 😉 Aber keine Sorge, passieren kann nichts. Es sind ja alles natürliche Inhaltsstoffe, die nicht giftig sind. Nur schmecken tuts nicht gut.

Viel Spaß beim Putzen uns noch mehr Anregungen findet ihr unter Nachhaltigkeit.