*Werbung

Bevor ich mich vor ein paar Wochen auf eine Kooperation über Intimpflege mit Bioturm Naturkosmetik bewarb, dachte ich lange darüber nach und überlegte mir, ob ich wirklich über so ein „intimes“ Thema schreiben möchte.

Warum nicht, dachte ich mir, denn im Internet fand ich wenig persönliche Berichte darüber. Wer mich kennt, der weiß, dass ich ein recht offener Mensch bin. Ich finde auch, das Intimpflege in der heutigen Zeit kein Thema sein muss, über welches man hinter der vorgehaltener Hand tuscheln muss.

Außerdem bin ich der Meinung, dass man gerade als Mädchen-Mutter auch in der Verantwortung steht, mit seinen Töchtern nicht nur über Themen, wie Periode oder Verhütung zu sprechen. Auch die richtige Intimhygiene sollte ein Thema sein.

Warum ist richtige Intimhygiene so wichtig?

Die Reinigung unseres Intimbereichs sollte ein selbstverständlicher Teil unserer täglichen Körperhygiene sein. Zu wenig Pflege kann in diesem empfindlichen Bereich unseres Körpers genauso schaden, wie übertriebene Pflege.

Das Scheidenmilieu ist mit Millionen Bakterien besiedelt. Diese bestehen zum großen Teil aus Milchsäurebakterien. Sie erzeugen ein saures Milieu und sorgen dafür, dass sich krankmachende Keime oder Pilze nicht verbreiten.

Bioturm Intimpflegeserie

Tipps zur Intimhygiene

Eins vorne weg, eine gesunde Scheide reinigt sich von selbst. Um sich keine Pilze oder Keime einzufangen und die Scheidenflora nicht zu zerstören, sollten allerdings bei der Intimhygiene einige Dinge beachtet werden.

1. Reinigung nach dem Toilettengang

Nach dem Toilettengang immer von vorne nach hinten abwischen. So können keine Darmbakterien in die Scheide gelangen und Schaden anrichten.

2. Täglich die Unterwäsche wechseln

Unterwäsche/Slips sollten täglich gewechselt werden. Auch wenn es unerotisch klingt, am besten eignet sich Baumwollunterwäsche. Schon meine Oma sagte immer: „Mädel, zieh vernünftige Unterhosen an.“ Damals habe ich die Augen verdreht. Mit der Zeit habe ich aber gemerkt, dass sie recht hatte.

Baumwollunterwäsche kann mit im Kochwaschgang in der Waschmaschine waschen. Synthetische Unterwäsche sieht zwar sexy aus, kann aber, da sie nicht atmungsaktiv ist, durchaus dazu beitragen, dass sich Keime vermehren.

3. Die richtigen Slipeinlagen

Da sich die Scheide in einem ständigen Selbstreinigungsprozess befindet, ist etwas Ausfluss normal. Wer täglich Slipeinlagen verwendet, sollte darauf achten, dass diese unparfümiert und plastikfrei sind. Schutzfolien können die Luftzirkulation verhindern, Hitzestau verursachen und so zu unangenehmen Gerüchen und Infektionen führen. Wer fit ist, kann sich sogar Slipeinlagen selber nähen. Eine Anleitung dazu findet ihr Hier.

4. Reinigung des Intimbereichs – Duschgels & Seifen meiden

Das gesunde Scheidenmilieu hat im Normalfall einen pH-Wert unter 4,5. Da normale Duschgels und Seifen oftmals diesen Wert überschreiten, sind sie für die Intimpflege ungeeignet. Zur normalen Reinigung des Intimbereich reicht prinzipiell klares Wasser und die eigenen Hand.

Aber gerade im Sommer, wenn man schwitzt, seine Periode hat oder in den Wechseljahren, hat man manchmal das Gefühl, unangenehm zu riechen. Dann kann ein spezielles Intimpflegemittel helfen, sich wieder wohl zu fühlen.

Bioturm Intimpflege

Bioturm – Naturkosmetik für die Intimpflege

Bioturm Naturkosmetik hat eine spezielle Pflegeserie für den Intimbereich. Der lacto-intensive Wirkkomplex, der aus Bio-Molke gewonnen wird und der geringe pH-Wert der Produkte von Bioturm sorgen dafür, dass die Intimregion besonders geschützt bleibt.

Bioturm Intimpflege ist in gut sortierten Biomärkten erhältlich. Die Serie umfasst 9 verschiedene Produkte. Auch für ein Intim-Waschgel für Männer ist in der Pflegeserie enthalten.

Für alle, die wie ich im Bereich Kosmetik und Körperpflege gern auf tierversuchsfreie Naturkosmetik zurückgreifen, gibt es noch einen weiteren positiven Aspekt. Die App Codecheck zeigt, das die Intimpflegeprodukte von Bioturm nur unbedenkliche Inhaltsstoffe enthalten.

Verlosung – Produktpaket Bioturm Intimpflege

Wer sich gern einmal selbst von der Qualität und Wirksamkeit der Bioturm Intimpflegeserie überzeugen möchte, darf sich gern an meinem Gewinnspiel beteiligen.

Ich darf ein Produktpaket der Bioturm Intimpflegeserie verlosen.

Teilnahmebedingungen

  • Hinterlasst mir einen Kommentar unter dem Beitrag.
  • Ich würde mich freuen, wenn ihr Tagaustagein auf Facebook oder Instagram folgt oder meinen Blog abonniert.
  • Die Verlosung endet am Donnerstag, den 06.06.2019 um 24 Uhr.
  • Der Gewinner wird in der Woche nach Ende des Gewinnspiels per Losverfahren gezogen und anschließend per E-Mail oder Facebook benachrichtigt.
  • Der Gewinner erklärt sich damit einverstanden, dass sein Name veröffentlicht und die Daten zum Versand an Bioturm weitergegeben werden dürfen.
  • Meldet sich der Gewinner anschließend nicht innerhalb von 3 Tagen bei mir, verfällt der Gewinn und wird neu ausgelost.

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab einem Alter von 18 Jahren, die ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland haben. Es erfolgt keine Barauszahlung des Gewinns. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert.

Ich behalte mir das Recht vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Verlosung ist beendet

Die Glücksfee hat die Gewinnerin ermittelt…

Es ist… Trommelwirbel

CLAUDIA BINNI – Kommentar vom 2. JUNI 2019 / 14:27

Herzlichen Glückwunsch, liebe Claudia.