Endspurt und Neubeginn

Endspurt-Schwangerschaft

Ein herzliches Halli Hallo von mir, Stacy. 

Ich habe nach langer Zeit mal wieder Muse gefunden, um in die Tasten zu hauen. Bei mir/uns ist einiges passiert. Bereit f√ľr aktuelle News?

Aber zuerst folgt ein kleiner R√ľckblick.

W√§hrend meine Familie im fernen Stuttgart flei√üig die fabelhafte neue Eigentumswohnung gestaltet hat, war f√ľr mich strenge Bettruhe angesagt.

Schwangerschaftsendspurt – Warten auf den Nachwuchs

Seit der 21. SSW (6. Schwangerschaftsmonat) wurde ich mit fiesen Vorwehen gequ√§lt. F√ľr mich hie√ü das engmaschige Kontrollen beim Frauenarzt, was mich zus√§tzlich sehr stresste. Ich muss dazu sagen, dass meine momentane Frauen√§rztin mit wenig Empathie an die Sache ran ging und st√§ndig neue √Ąngste in mir sch√ľrte. Irgendwann wurde es mir dann zu bunt und ich beschloss, meinen eigenen Weg zu gehen. Ich lie√ü meine Vorsorge nur noch von meiner Hebamme machen und f√ľhlte mich (vor allem psychisch) besser aufgehoben. 

Aber wieder zur√ľck zu meiner Bettruhe. Liegen musste ich n√§mlich trotzdem noch, um die Gefahr einer Fr√ľhgeburt zu minimieren. Das war vielleicht eine anstrengende Zeit. Dank der Corona-Regeln, konnte mich keiner besuchen und ich lag TAGAUS TAGEIN auf dem Sofa, habe knapp 10 B√ľcher gelesen, diverse Serien konsumiert und kannte das Fernsehprogramm auswendig. 

Tja, und ich habe die Sache super gemeistert, denn f√ľr mich beginnt n√§chsten Montag die 39. SSW, das bedeutet ENDSPURT.

Endspurt

Endspurt – Umzug gewuppt

Und nicht nur f√ľr mich beginnt der ENDSPURT. Denn meine Mutter + Familie haben letzte Woche ihren Umzug gewuppt. Unglaublich, eine √Ąra geht zu Ende. Auch ich habe knapp 10 Jahre in dem ‚Äúalten‚ÄĚ Haus verbracht und bin dort gro√ü geworden. Nun hei√üt es ‚ÄúHallo Neubeginn‚ÄĚ f√ľr Mutter und Tochter.

Endspurt

Ja, der Februar ist f√ľr uns ein Monat der Ver√§nderung. Sowohl der Umzug ins neue Heim bei Frau Mama, als auch die baldige Geburt unseres Wunders steht vor der T√ľr. 

Wir durchleben beide eine unglaubliche Ver√§nderung und es f√ľhlt sich gut an, nicht alleine mit den ganzen neuen Eindr√ľcken zu sein. 

Immerhin lenken uns diese Ver√§nderungen von der momentan herrschenden Corona-Situation ab. Denn, auch wir wissen nicht, ob wie und wann wir uns das n√§chste Mal sehen d√ľrfen. 

Endspurt

Leider konnte meine Mama mich nie pers√∂nlich hochschwanger sehen, konnte die dicke Murmel nicht streicheln oder die kr√§ftigen Tritte vom Baby sp√ľren. R√ľckblickend macht mich das wirklich sehr traurig.

Umso mehr hoffen wir von Herzen, dass wir uns im April sehen d√ľrfen, wenn der kleine Enkelmann auf der Welt ist und die Mutti ihren 50. Geburtstag mit uns feiern kann. Bis dahin hei√üt es Daumen dr√ľcken und den Neubeginn genie√üen.

1 Kommentar

  1. Elvira
    11. Februar 2021 / 7:22

    Alles Liebe und Gute liebe Stacy f√ľr dich und deiner Familie und ein leichte und unkomplizierte Geburt. Ich dr√ľck dir die Daumen. Alles Gute vg Elvira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?