Einfach nur schreiben …

Einfach nur schreiben …

Sicher ist euch nicht entgangen, dass es in letzter Zeit immer ruhiger hier auf dem Blog wurde. Das lag zum einen daran, dass ich meinen Hauptfokus zwischenzeitlich auf YouTube gelegt habe. Mir macht es wahnsinnigen Spaß, Videos zu drehen, zu schneiden, zu vertonen und online zu stellen. Für mich ist es einfach eine andere Art, mich auszudrücken und ich kann viel mehr zeigen und sagen.

Was mich auch in letzter Zeit gehemmt hat, war dieser ständige Druck „Mehrwert“ bieten zu müssen. Wie gerne hätte ich, einfach mal so, in ein paar Sätzen, aus meinem Tag berichtet oder erzählt, was ich so erlebt habe. Ich hätte gern unperfekte Schnappschüsse veröffentlicht, schöne Momente, die einfach in Erinnerung bleiben sollten, aber nein, ich war blockiert. Blockiert von dem ganzen Perfektionismus.

Einfach mal darauf losschreiben geht nicht, mindestens 300 Worte müssen es sein, ein Keyword benötigst du und Zwischenüberschriften. Das Keyword sollte so und so viel mal im Text vorkommen und die Fotos sollen natürlich perfekt sein. Es ist doch egal auf welcher Plattform man unterwegs ist, sobald damit Geld zu verdienen ist, muss man alles bis ins kleinste Perfektionieren. Alles wird analysiert und dann gibt es klare Vorgaben, was beachtet werden muss, damit du erfolgreich wirst. Egal, ob auf Instagram, Facebook, YouTube oder Pinterest. Schon klar, dass da manchmal die Kreativität auf der Strecke bleibt.

Was ich beim Bloggen noch sehr schade finde und vermisse, ist der Austausch. Bei YouTube und Instagram schreiben die Leute wenigstens noch die Kommentare, wenn ich auf dem Blog meine Analytics nicht hätte, würde ich mich fragen, ob hier überhaupt noch jemand ist, der mitliest…

HALLLOOOO, IST DA JEMAND? IRGENDJEMAND?

Aber der Blog ist mein Baby. Ich habe damit so viel Zeit verbracht, so viel gelernt, probiert, verworfen und wieder neu angefangen, dass es mir in der Seele weh tun würde, ihn einfach vor sich hin dümpeln zu lassen oder ihn gar stillzulegen.

Darum werde ich einfach wieder das machen, warum ich ihn damals angefangen habe. Auf Tagaus Tagein wollte ich darüber schreiben, was mich tagtäglich umgibt und beschäftigt. Also werde ich wieder alltägliche Dinge teilen, oder erzählen, was in der Woche so passiert ist. Ganz bestimmt ist auch mal der eine oder andere Mehrwert dabei.

Aber Hej, in erster Linie ist es mir wichtig, meine Blockade zu überwinden und wieder Spaß am Schreiben zu finden.

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr weiter mitlest und vielleicht auch mal den einen oder anderen Kommentar dalasst.

So und jetzt gehe ich schaukeln. Seit gestern hängt nämlich endlich meine Makramee Schaukel. Hat auch nur 4 Stunden, drei Männer, zwei Hilits und ganz viele Lachanfälle gekostet.

27 Kommentare

  1. Nicole
    20. Juli 2022 / 8:15

    Liebe Kerstin,
    ich oute mich jetzt einfach mal und schreibe ein paar Zeilen!
    Ich lese sehr gerne Deinen Blog und freue mich stets wenn es etwas Neues gibt, auch über die alltäglichen Probleme / Sorgen einer Mama lese ich gerne, da ich im „gleichen Boot“ sitze.
    Man merkt, wieviel Mühe Du Dir mit Deinen Beiträgen gibst und das ist echt zu bewundern!
    Von daher – mach weiter!
    Liebe Grüße aus Franken,
    Nicole

    • Kerstin
      Autor
      23. Juli 2022 / 14:34

      Liebe Nicole, vielen lieben Dank für Deine Worte. Ich freue mich, wenn ich höre, dass es anderen ähnlich geht und manchmal ist einfach der Austausch wichtiger als der Mehrwert. Liebe Grüße Kerstin

  2. Kristin
    20. Juli 2022 / 9:57

    Hallo Kerstin,

    mir stellt sich die Frage, ob es tatsächlich so ist, dass man (über die Statistik hinaus) erfahren kann, was sich aus einem Beitrag alles entwickelt. Insbesondere Inspiration braucht manchmal seine Zeit zum Wirken und vielleicht erinnert man sich nur vage, dass es beim Lesen eines Blogbeitrages entstanden ist.

    Ich kann sehr gut verstehen, dass Du Dir einen Gedankenaustausch wünschst – auch im Blog.
    Die Idee einfach zu schreiben, finde ich ganz wunderbar. Das dürfte schon der erste Schritt zum entspannten Austausch sein.

    Herzliche Grüße von Kristin.

    • Kerstin
      Autor
      23. Juli 2022 / 14:45

      Hallo Kristin, vielen lieben Dank für Deine Worte. Ich freue mich auf Austausch. Liebe Grüße Kerstin

  3. Kerstin
    20. Juli 2022 / 22:03

    Ich bin hier und bleibe auch hier😊. Instagram ist schön und gut, aber auch ziemlich schnell lebig. Ich mag schöne Blogs nach wie vor am liebsten☺️. Und deiner gehört definitiv dazu 💐

    • Kerstin
      Autor
      23. Juli 2022 / 14:45

      Vielen lieben Dank. Liebe Grüße Kerstin

  4. Petra Ortner
    21. Juli 2022 / 6:45

    Hallo liebe Kerstin, ich verfolge dich nun schon lange und freue mich immer über deine Videos, egal ob auf Instagram oder YouTube. Du bist eine klasse Frau und Mutter. Du sprichst mir manchmal total aus der Seele. Auch ich versuche immer mehr ohne Plastik, Müll usw. klar zu kommen. Wird immer besser 👍. Deine Zirtonenpaste und deinen Reiniger verwende ich nun länger und bin sehr begeistert. Auch deinen Bodenwischer hab ich mir gekauft. Bin total begeistert. Die Beschreibung finde ich allerdings etwas spärlich. Machst du die Selbstreinigung immer gleich nach dem es blinkt?🤔 was nutzt du für einen Spülmaschinen Reiniger? Ich probiere gerade Everdrop! Mal sehen😉.
    Ach ja , deine Schaukel ist klasse!!!!!! Leider habe ich keine Möglichkeit so ein tolles Teil aufzuhängen. Aber es gibt ja solche Teile mit einem Gestell! ( vielleicht ist das eine Variante).
    So, nun wünsche ich dir einen guten Tag, wenig Stress und viel Schaukelzeit( und wenig Ärger mit den Behörden wegen deinem Sohn) unglaublich wie viel Kraft man dafür aufbrauchen muss.
    Liebe Grüße aus Augsburg
    Petra

    • Kerstin
      Autor
      23. Juli 2022 / 14:57

      Hallo Petra, vielen lieben Dank. Die Beschreibung beim Tineco ist tatsächlich etwas dürftig. Ich mache die Selbstreinigung eigentlich jedes Mal, wenn ich die ganze Wohnung gewischt habe. Egal, ob es blinkt oder nicht. Beim Spülmaschinenreiniger bin ich wieder zum herkömmlichen Somat Pulver zurückgekehrt. Ich habe so viel ausprobiert an ökologischen Reinigern, es hat mich bis jetzt nichts überzeugt. Teilweise sind die Essensreste nicht abgegangen oder die Gläser waren stumpf und verkratzt. Die Schaukel ist echt traumhaft, ich liebe sie und freue mich jetzt, Sommers wie Winters zu schaukeln. Liebe Grüße Kerstin

  5. Nicole
    21. Juli 2022 / 11:14

    Ja so geht es mir genauso. Tausende Ideen im Kopf und weil man nirgends etwas „Falsch“ machen möchte zieht man komplett zurück und macht nichts. Alles bleibt im Kopf stecken und wird immer mehr. Dieser Perfektionismus überall frisst einen manchmal echt auf.
    Lg Nicole

    • Kerstin
      Autor
      8. August 2022 / 15:28

      Ja, liebe Nicole, das kenne ich nur zu gut. Dann schieben wir doch den Perfektionismus einfach weg und legen los. Liebe Grüße

  6. 21. Juli 2022 / 19:21

    Liebe Kerstin! Völlig egal ob auf Insta, Facebook, YouTube oder hier auf dem Blog: ich mag deinen ganz normalen Alltag auch ohne Mehrwert ;-). Und Fotos, die nicht perfekt sind, die find ich spitze…zeigt es einem doch, dass es auch in der schönen Online-Welt „normale“ Menschen gibt.

    Liebe Grüße,
    Astrid

    • 30. Juli 2022 / 20:46

      Hallo Astrid,

      ich schließe mich bei Dir an.

      lg Elke

  7. Luise
    22. Juli 2022 / 14:43

    Hallo Kerstin,
    ich sehe das genau so wie Astrid.

    Besser hätte ich das nicht formulieren können.

    Ich sehe dich gerne auf Instagram, YouTube und lese deinen Blog, gerne auch Rezepte.

    Leider wird auf Instagram zwischen den Favoriten zuviel Werbung aufgedrängt.

    Liebe Grüße
    Luise

    • Kerstin
      Autor
      28. Juli 2022 / 21:30

      Hallo Luise, vielen lieben Dank. Ja, bei Instagram nervt die Werbung mittlerweile total. Ich mags auch einfach nicht mehr sehen. Liebe Grüße

  8. Sabine Mazurek
    24. Juli 2022 / 15:37

    Hallo Kerstin,
    ich lese schon lange diesen Blog. Und deine YouTube Videos habe ich abonniert, weil sie mir so gut gefallen.
    Den Salat aus dem letzten Beitrag habe ich, wie schon einige deiner Rezepte, ausprobiert und ich muss sagen, er ist wirklich sehr lecker 😋.
    Mach bitte weiter so.
    Liebe Grüße
    Sabine

    • Kerstin
      Autor
      25. Juli 2022 / 14:57

      Liebe Sabine, vielen lieben Dank für Dein Feedback. Oh ja, den Salat lieben wir auch und den gibt es hier ganz oft. Viele liebe Grüsse Kerstin

  9. Christine Herbel
    26. Juli 2022 / 8:58

    Liebe Kerstin,

    ich schreibe dir des Öfteren bei You Tube oder Instagram. Was nicht heißt, dass ich nicht auch Deinen Blog lese. Du inspirierst mich immer aufs Neue und ich versuche Deine Tipps und Tricks umzusetzen.
    Ich habe mir einen Tineco Saugwischer gekauft obwohl ich für Vorwerk arbeite :-)) meine Mana hat jetzt auch einen, ich habe einen Wasserfilter angeschafft (nachdem ich vor 4 Jahren bereits einen gebraucht gekauft hatte der kaputt ankam). Mainpunkt Schmuck-Code habe ich auch schon genutzt und freue mich immer wieder darüber…..
    Ich freu mich immer sehr über deine Videos aber lese die Dinge dann doch gerne nochmal auf deinem Blog nach. Mach einfach weiterso….Egal auf welcher Plattform, Du machst nen tollen Job! Liebe Grüße Christine

    • Kerstin
      Autor
      1. August 2022 / 21:05

      Hallo Christine, das freut mich sehr. Vielen lieben Dank für Deine Worte. Liebe Grüße Kerstin

  10. 28. Juli 2022 / 21:46

    Hallo Kerstin, ich habe immer mal hier geschaut und habe schon gemerkt, dass du dich zurückgezogen hast, Ich mache auch gerade eine 3 wöchige Pause. Ich bin irgendwie blogmüde. Ich richte mich auf meinem Blog nicht so sehr nach Mehrwert, sondern was mich bewegt, aber das geht schon ein paar Jahre so, immer wöchentlich. Es wollte mir in letzter Zeit nichts mehr einfallen. Und du hast recht, immer passende Überschriften, Zwischenüberschriften und Keywords finden, damit der Blog gefunden wird. Mühsam. Ich fange erst Mitte August wieder an und dann sehe ich weiter.
    Ich freue mich auf deine Beiträge.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    • Kerstin
      Autor
      8. August 2022 / 15:29

      Liebe Gudrun, in so einem Fall ist eine Pause genau richtig. Liebe Grüße

  11. 30. Juli 2022 / 20:44

    Liebe Kerstin,

    🙂 🙈 Du schreibst mir aus dem Herzen. Lange Zeit hab mich das auch blockiert, dann kam noch dazu, das ich mir die virtuelle Assistentin aufgebaut habe und dann immer gehört habe, nein, das kannst Du nicht zusammen auf eine Seite bringen, da brauchst alles extra. Ich hatte mich auch darauf eine Weile eingelassen und gemerkt, wie das was mir am meisten mit Spaß macht, ich total vernachtlässigt habe und bin wieder zurück und habe auch „mein“ Theme genommen und nicht das, was andere meinen. Gebracht hat es nämlich nichts. Ich habe hier eine Rubrik „virtuelle Assistentin“ und schreibe auch Beiträge darüber. Aber ich lasse es mir nicht vorschreiben. Aber mit dem Kommentieren das stimmt. Ich freue mich immer wenn jemand kommentiert und bei Dir hab ich immer gespickt und mitgelesen. Aber wenn Du es schon so perfekt auf den Punkt bringst und mir aus dem Herzen. Dann schwing ich mich auch an die Tasten und freue mich das Du zurück bist. Mit einfach schönen und unperfekten Fotos, deiner Meinung, dabei finde ich deine immer so perfekt. Ich bekomme mich nicht so gut ins Bild. Ich glaub Du solltest mich mal ausbilden. Habt Ihr eine günstige Pension in eurer Nähe, dann komme ich mit dem Zug. :-)💜❤️‍🔥❤️‍🔥❤️‍🔥 ❤️‍🔥❤️‍🔥❤️‍🔥

    Ich freue mich schon auf die nächsten Beiträge.

    Liebe Grüße
    elke von elkevoss.de

  12. Birgit
    2. August 2022 / 16:01

    Liebe Kerstin,

    auch ich lese sehr gern deinen Blog, folge dir auf Instagram und YouTube. Ich mag deine ganz persönliche Art und deine unkomplizierte Sicht auf die Dinge.

    Und weißt du , warum ich persönlich kaum kommentiere? Aus den selben Gründen wie du deine Blockade hattest. Weil ich immer denke, irgendetwas Kluges in meinen Kommentar reinformulieren zu müssen. Eigentlich völliger Unsinn, denn ich denke, du freust dich auch, wenn man einfach schreibt, dass der Beitrag einen gefällt … oder irgendwas, was einem dazu in den Sinn kommt.

    Das habe ich jetzt tatsächlich einfach so „von der Leber weg“ geschrieben, und es ging tatsächlich auch 🙂

    In der Hoffnung noch ganz viel von dir zu hören und zu lesen sende ich dir

    Liebe Grüße

    Birgit

    • Kerstin
      Autor
      8. August 2022 / 15:33

      Ach, Birgit, ich freue mich über jeden noch so kleinen Satz. Das einfache zählt. Wenn mir jemand schreibt, dass er es sich mit einer Tasse Kaffee gemütlich macht und durch den Blog stöbert, dass ein Blogpost inspiriert hat oder jemandem genau dasselbe passiert ist. Oder einfach nur ein „Ich lese so gerne hier.“ Das sind so nette Gesten, da hat sich jemand die Mühe gemacht zu kommentieren. Und das freut mich so sehr und ist eine tolle Anerkennung für mich. Liebe Grüße Kerstin

  13. Gabi Steinhagen
    2. August 2022 / 17:20

    Liebe Kerstin,
    ich habe dich zuerst bei Pinterest, kennengelernt ( Zitronenpaste ), dann bin ich auf deinen Blog gestossen, dann Youtube und schliesslich
    Instagram ( da bin ich übrigens nur deinetwegen gelandet 🙂 ) So schön ich Youtube und Instagram finde, ich liebe deine Blogs !! Also bitte gerne wieder mehr davon !! Du schreibst so toll, hast so schöne Bilder. Sie spiegeln einfach das
    ganz normale Leben wieder !!
    Liebe Grüße Gabi

    • Kerstin
      Autor
      8. August 2022 / 15:56

      Liebe Gabi, vielen Dank für Deine Worte. Es freut mich sehr, dass Dir der Blog und meine Fotos gefallen. Liebe Grüße Kerstin

  14. Kathrin
    17. August 2022 / 13:52

    Liebe Kerstin,
    auf der Suche nach einem Rezept für einen Zuckertütenkuchen bin ich auf deiner Seite fündig geworden. Und bei der Gelegenheit habe ich ein bisschen „geschmöckert“ und mich erschrocken, wie die Zeit vergeht. Du schreibst sehr kurzweilig und alltagsnah. Ich selbst schreibe Tagebuch – nur für mich – und stelle fest, dass man sich manchmal zum Schreiben überwinden muss. Aber es tut gut.
    PS: Nächste Woche ist Einschulung von meinem Enkel, bin gespannt, wie die Zuckertüte wird. Ich plane einen Überzug mit weißer Kuvertüre aus der Plastikdose, bin ein bisschen faul. Liebe Grüße, Kathrin

    • Kerstin
      Autor
      9. September 2022 / 14:58

      Liebe Kathrin, ja, die Zeit vergeht schneller, als man denkt. Und wegen dem Faul sein, das kann ich auch gut. Liebe Grüße und eine schöne Einschulung. Liebe Grüße Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?