10 Spartipps für den Urlaub – Ideen für einen schönen Urlaub, auch mit schmalem Geldbeutel

Spartipps Urlaub

Ganze 7 Jahre haben mein Liebster und ich uns keinen Urlaub gegönnt. Durch Hausbau und Ausbildung wurde jeder Taler gebraucht. Ans Verreisen war zu dem Zeitpunkt nicht zu denken. 

Mittlerweile haben wir die Erfahrung gemacht, dass eine Woche Ferien gar nicht teuer sein muss. Also liebe Sparfüchse aufgepasst, hier gibt es ein paar simple Tipps und Ideen, um auch mit schmalem Geldbeutel einen schönen Urlaub zu verbringen.

Tipp Nr. 1 – Tanken

Fahrt ihr mit dem Auto in den Urlaub? Dann gibt es einen einfach Tipp – Tankt rechtzeitig! Also nicht kurz vor der Abfahrt, wenn die ganze Familie plus Gepäck schon im Auto sitzt. Informiert euch schon vorher über die Spritpreise. Auch am Urlaubsort kann man sich mithilfe von Apps und der ADAC – Internetseite informieren, wie Hoch die Spritpreise sind. Vielleicht lohnt es sich, noch mal vor der Landesgrenze zu tanken?

Tipp Nr. 2 – Verpflegung

Man spart unglaublich viel Geld, wenn man Verpflegung und Co. einfach mitnimmt. Macht euch einen schönen Essensplan und genießt das Kochen im Urlaub. Ich meine hey, keiner hetzt euch, ihr seid nicht im Alltagstrott, sondern habt alle Zeit der Welt. Zelebriert das tägliche Kochen und bindet eure Familie mit ein. Mit einem Glas Wein kann das richtig viel Spaß machen. 

Tipp Nr. 3 – Ausflüge und Freizeitaktivitäten

Es muss nicht immer die große Shoppingtour durch den Urlaubsort sein? Sucht euch Aktivitäten, die wenig Geld kosten. Ein Strandtag zum Beispiel oder erkundet euren Ort mit einem geliehenen Fahrrad. Manchmal werden auch kostenlose Reiseführungen angeboten. Informiert euch dazu einfach im Internet, über Prospekte oder bei der Touristeninformation vor Ort.

Spartipps Urlaub

Tipp Nr. 4 – Essen gehen

Natürlich darf man sich im Urlaub auch verwöhnen und fein schlemmen gehen. Jedoch findet man besonders bei den Tourismus-Hotspots oftmals utopisch hohe Preise. Sucht Restaurants in Seitenstraßen, abseits von den touristischen Hochburgen. Dort kann man wahre Schätze finden. Fragt nach Empfehlungen und schaut, wo Einheimische einkehren.

Tipp Nr. 5 – Bezahlen

Besonders im Ausland solltet ihr euch vorab informieren, wie ihr bezahlt könnt. Welche Kosten fallen bei der Nutzung Visa oder EC-Karte an? Wir haben in Dänemark ausschließlich mit Paypal bezahlt. Mithilfe der Google-Pay App und der NFC-Funktion im Handy war das super praktisch völlig kostenfrei. 

LIEBLINGSMOMENT:

IN DEN SAND SETZEN, AUFS MEER SCHAUEN UND DEN AUGENBLICK IN VOLLEN ZÜGEN GENIESSEN.

Tipp Nr. 6 – Rabattcodes

Viele Veranstalter oder Urlaubsunternehmen bieten Rabattcodes an für verschiedene Freizeitaktivitäten. Informiert euch dazu im Internet oder vor Ort. Wir haben zum Beispiel in Dänemark von unserem Veranstalter einen Rabattcode von 20 % auf den Eintrittspreis in einen Safaripark bekommen. Bei mehreren Personen lohnt sich das auf jeden Fall.

Tipp Nr. 7 – Lunchpakete

Wenn wir unterwegs sind und ich Hunger bekommt, kriege ich ziemlich schnell schlechte Laune. Ehe ich mich versehe, lande ich beim nächstbesten Imbiss und stopfe mir eine Bratwurst rein. Um das zu vermeiden, haben wir uns leckere Lunchpakete für den Tagesausflug zusammengestellt. Probiert es einfach mal.  Mit einem kleinen gefüllten Picknickkorb und einer hübschen Decke macht das Vesper am Strand oder auf einer Wiese richtig Spaß.

sparen im Urlaub

Tipp Nr. 8 – Souvenirs

“Das Muschelarmband werde ich immer tragen…“, denkt man sich, wenn man die schönen Stände mit den vielen Souvenirs sieht. Pustekuchen! Was im Urlaub noch lässig und frei am Arm baumelt, wird spätestens nach der Urlaubszeit für immer in den Schrank verbannt. Stellt euch die Frage, ob ihr diese Souvenirs wirklich braucht. Als Tipp würde ich euch empfehlen vor dem Urlaub ein Budget für Mitbringsel festzulegen. Das schützt vor plötzlichen Shopping-Ausrastern.

Tipp Nr. 9 – Kurtaxe

Müsst ihr an eurem Urlaubsort Kurtaxe bezahlen? Dann informiert euch im Internet oder vor Ort welche kostenfreie Leistungen ihr in Anspruch nehmen könnt. Meistens könnt ihr mit der  Kurkarte kostenlos oder vergünstigt Schwimmbäder besuchen oder die öffentliche Verkehrsmittel benutzen.

Tipp Nr. 10 – Postkarten

Natürlich muss jeder selbst entscheiden, ob er Postkarten an die unzähligen Familienmitglieder verschicken möchte. Ich denke jedoch, dass in der heutigen Zeit mit WhatsApp und Co. Postkarten überflüssig sind. Urlaubsbilder können einfach verschickt werden und hey, wer freut sich nicht über einen persönlichen Gruß per Nachricht aus einem sonnigen Land?

Wer trotzdem gern Urlaubspost verschickt, kann das auch ganz persönlich gestalten, mit der My Postcard App – so wie es meine Mutti immer macht. Die App hat sie hier schon einmal vorgestellt.

So ihr Lieben, ich hoffe ich konnte euch einige Anregungen geben. Ich finde, viele Tipps sind selbstverständlich und simpel, jedoch hat man sie meistens nicht vor Augen.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen wunderbaren und erholsamen Urlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?